Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

White Box - Project Space

Foto: A. Meichsner
Foto: A. Meichsner

Die White Box ist ein Ausstellungs- und Projektraum für die Künste an der Zeppelin Universität. Er dient als Display und experimentelles Labor, in dem neue künstlerische Formate erprobt werden. Die Veranstaltungsformate der White Box zielen darauf ab, überraschende, streitbare und inspirierende Beziehungen zwischen Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft zu stiften. Dabei greifen sie Forschungsthemen auf, knüpfen an Lehrveranstaltungen an und behandeln aktuelle gesellschaftliche Fragen, die in der Hochschule einen Resonanzraum haben.


Verantwortlich für das Programm sind:
Prof. Dr. Karen van den Berg, Wissenschaftliche Leitung des artsprogram
Ulrike Shepherd, Kuratorin und organisatorische Leitung des artsprogram

Dank
Der Ausstellungsraum White Box wird durch die Fränkel-Stiftung in Form einer Raumpatenschaft und eine regelmäßige Unterstützung des Ausstellungsprogramms gefördert.

Öffnungszeiten während des Semesters

Die White Box ist dieses Semester ausschließlich zu Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet.
Telefon: 07541 6009 1302
Email: artsprogram@zeppelin-university.net


Aktuell in der White Box

Plakatmotiv Bourdieu

Fall Term 2019 | Der verstehende Blick - Fotografien von Pierre Bourdieu 


Das artsprogram der Zeppelin Universität hat gemeinsam mit Stiftung Pierre Bourdieu und Camera Austria ein interaktives Archiv mit Fotografien des französischen Soziologen Pierre Bourdieu eingerichtet und bietet ein Veranstaltungsprogramm zur visuellen Soziologie und Fragen der Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit.


10 | 10 | 2019 - 10 | 05 | 2020


Weitere Informationen

 

Bisherige Austellungen

Ausstellung: Yoshiaki Kaihatsu

Spring Term 2019 | Yoshiaki Kaihatsu

Zusammen mit Studierenden, Mitarbeitenden und externen Gästen verwandelte Kaihatsu den universitären Ausstellungsraum in eine über zehn Wochen hinweg bespielbare „Insel der Freiheit“. In einem Environment aus künstlichem Eisbärenfell, Poster-Inseln und einer Speakers' Corner fanden Kurzvorträge, Lesungen und Performances statt – frei von Vorgaben über den Inhalt.

08 | 03 - 10 | 05 | 2019


Weitere Informationen

 
Martina Mächler - 71% (play)

Fall Term 2018 | 71% (play)

Martina Mächler


Martina Mächler beschäftigt sich in Form einer Audio - Installation mit einem entscheidenden Rückzugsraum, von dem gerade Kapitalismus-kritiker*innen sagen, er sei der einzige verbliebene Bereich, in dem das Subjekt unzugänglich, verletzlich und widerspenstig bleibt: mit dem Schlaf.


09 | 10 | 2018 - 15 | 02 | 2019


Weitere Informationen

 
Forensic Architecture

Spring Term 2018 | Archaeology of the Present – Memory, Media, Matter

Forensic Architecture

Das Londoner Kollektiv Forensic Architecture (FA) um den israelischen Architekten Eyal Weizman zeigt im universitären Ausstellungs- und Projektraum „White Box“ drei jüngere Arbeiten.

16 | 02 – 15 | 09 | 2018

Weitere Informationen

 
New Eelam

Fall Term 2017 | NEW EELAM

Christopher Kulendran Thomas & Annika Kuhlmann

Eine kühl-elegante, modulare Erlebnissuite wirbt für die Vision eines postnationalen und flexiblen Lebens jenseits von festem Wohnsitz und territorial gebundener Staatsbürgerschaft


07 | 09 - 01 | 12 | 2017


Weitere Informationen

 
Perjovschi

Spring Term 2017 | Dan Perjovschi

Wandzeichnungen auf den Tafelwänden des ZF Campus & in der White Box des artsprogram

03 | 03 – 30 | 05 | 2017


Weitere Informationen

 
Falsnaes

Fall Term 2016 | Christian Falsnaes

Masculine demeanor as a consequence of social power relations between artist and audience

10 | 09 – 30 | 11 | 2016


Weitere Informationen

 
Learning Community

Spring Term 2016 | Project "Learning Community“
with Gintersdorfer/Klaßen, Margit Czenki, raumlabor berlin and participants
Artistic direction: Caroline Brendel & Luzi Gross
Intendants: Prof. Dr. Karen van den Berg & Curator Ulrike Shepherd


12 | 02 – 30 | 05 | 2016


Weitere Informationen

 
Sholette

Fall Term 2015 | Gregory Sholette
with Marcel Kalberer and participants
Imaginary Archive | Zeppelin University Edition


12 | 09 – 26 | 11 | 2015


Weitere Informationen