Ombudsperson

Der Senat bestellt auf Vorschlag des Präsidenten oder der Präsidentin einen integren Wissenschaftler oder eine integre Wissenschaftlerin mit Leitungserfahrung als beauftragte und unabhängige Ansprechperson für die Selbstkontrolle in der Wissenschaft (im Folgenden: Ombudsperson) sowie eine Stellvertretung. Ihre vornehmliche Aufgabe ist die Klärung und Lösung von Konflikten in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis. Sie berät als Vertrauensperson diejenigen, die sie über ein konkret vermutetes wissenschaftliches Fehlverhalten informieren, sowie Personen, die sich dem Verdacht wissenschaftlichen Fehlverhaltens ausgesetzt sehen und trägt, soweit möglich, zur lösungsorientierten Konfliktvermittlung bei. Außerdem greift sie von sich aus konkrete Hinweise auf wissenschaftliches Fehlverhalten auf, von denen sie in sonstiger Weise Kenntnis erhält.


Weitere Informationen zur Ombudsperson finden sich in der unten angefügten Datei "Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis".

Ombudsperson der Zeppelin Universität:

Stellvertretende Ombudsperson der Zeppelin Universität:

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.