PioneerPort – Wir. Machen. Gründer:innen.

Facebook Logo

Das Gründungs-und Innovationszentrum

Die Förderung von Pionieren gehört zur DNA der ZU.

Und deshalb gibt die ZU den Gründungsideen ihrer Studierenden weiten Raum. In unserem Gründerzentrum, dem PioneerPort, lernen Studierende, unternehmerisch zu denken, unabhängig vom Studienfach oder der Gründungsidee.


Gründerinnen und Gründer finden mit unserem Coachingangebot und dem hoch kompetenten Netzwerk aus Alumni, Größen der Startup Szene und Experten aus der Praxis beste Umfeldbedingungen. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Thema mehrwertiges Unternehmertum.


Ebenso wie die ZU ist auch der PioneerPort eng mit der Region vernetzt. In Formaten wie „ZU Schnuppergründer“ lernen Schülerinnen und Schüler aus der Bodensee-Region das Thema Gründen kennen (z.B. in Schülerfirmen), in Summer Schools können Alumni und Studierende anderer Universitäten sich mit dem Thema vertraut machen und Unternehmen finden konzentrierte Workshops, Hackathon-Formate und Beratungsagebote zu ausgewählten, aktuellen Themen im Kontext von Entrepreneur- und Intrapreneurship.

Das PioneerDeck

Das PioneerDeck stellt die Co-Working Fläche des PioneerPort dar. Hier finden Gründer die notwendige Infrastruktur, um erfolgreich in das Unternehmerleben zu starten. Neben gut ausgestatteten Arbeitsplätzen, Besprechungsräumen und einer gemütlichen Teeküche bietet das PioneerDeck die Möglichkeit, sich mit anderen Gründern auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und anfallende Probleme gemeinsam zu lösen.

PioneerPort



Interesse an einem Arbeitsplatz auf unserem PioneerDeck? Kontaktieren Sie uns!


Der Shipyard

Der Shipyard des PioneerPort ist unser individueller Dienstleistungsbereich. Hier helfen wir bei allen Fragen zu Exist-Gründerstipendien oder Businessplänen und bieten Unterstützung rund um die Verbindung von Studium & Gründung. Wer Interesse an Coaching hat, findet in unserem breiten Netzwerk aus erfahrenen Gründern, Alumni und Praktikern Unterstützung. Die offene Gründersprechstunde ist außerdem Anlaufstelle für alle ZU-Studierenden mit Gründungsinteresse.

PioneerPort

Die RacingTeams

Für die RacingTeams, die Spitzen-Gründerteams, die in ihrer Konzeptionierung schon weiter vorangeschritten sind und mit einer besonders aussichtsreichen Geschäftsidee eine Experten-Jury überzeugen konnten, bietet der Pioneer Port besonders exklusive Unterstützung. Hierzu gehört die Bereitstellung von Arbeitsplätzen auf dem PioneerDeck sowie kontinuierliche Beratung durch Experten und Unterstützung durch hochkarätige Mentoren. Die Qualifikation für die Aufnahme in die Spitzenförderung setzt die erfolgreiche Teilnahme an einem Bewerbungsprozess voraus.

PioneerPort

EXIST Women Stipendien

Mit EXIST-Women hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) ein neues Förderprogramm zur Unterstützung von Gründerinnen aus Hochschulen entwickelt. EXIST-Women zielt darauf ab, den Unternehmerinnengeist von Frauen zu stärken, sie bei der Weiterentwicklung ihrer Gründungsideen zu unterstützen.


Während des 12-monatigen Qualifizierungsprogramms im Förderzeitraum werden die angehenden Gründerinnen insbesondere bei der Entwicklung ihrer Unternehmerinnenpersönlichkeit und der (Weiter-) Entwicklung ihrer Gründungsidee unterstützt. Die Förderung beinhaltet sowohl eine finanzielle Unterstützung in Form von Gründungsstipendien und Sachmittelpauschalen, die Bereitstellung von Arbeitsplätzen sowie ein intensives Mentoring-, Coaching und Workshop Programm.


Die Zeppelin Universität ist eine der EXIST Women Gründungshochschulen und bietet gründungsinteressierten Studentinnen, Alumnae, Mitarbeiterinnen und potenziellen Mitgründerinnen die Möglichkeit, ab Januar 2024 ein EXIST Women Stipendium zu erhalten. 


Stipendienbewerbungen sind ab sofort möglich. Weitere Informationen zum Stipendium und zum Bewerbungsprozess sind hier verfügbar 


EXIST WOMEN 

PioneerSchool & Tatendrang

Für diejenigen, die entweder nicht sicher sind, ob sie gründen wollen oder aber erst einmal ihr Wissen in Sachen Unternehmensgründung komplettieren wollen, hält die PioneerSchool – veranstaltet gemeinsam mit der studentischen Gründerinitiative Tatendrang – eine Vielzahl von spannenden Veranstaltungen rund um das Thema Gründen bereit.


Ziel ist es, die Gründungsmotivation der Studierenden zu fördern und jenes Wissen zu vermitteln, das Voraussetzung für eine erfolgreiche Gründung ist. In der von Tatendrang ins Leben gerufenen StartUpClass werden von der Ideenentwicklung über Businessplanerstellung bis hin zur Marktetablierung gründungsrelevante Themen mit Unterstützung von Experten bearbeitet. Und mit dem Workshop „Mehrwertiges Unternehmertum“ findet Gründen auch im Curriculum unserer Studiengänge Eingang.

PioneerPort

EXIST-Potentiale | LAKE-CUP

Der PioneerPort widmet sich hierbei den beiden Teilprojekten "Gründen & Studieren" (Verknüpfung von Studium und Gründertum), sowie "Intrapreneurship Toolkit" (Angebot für KMUs im Aufbau von Spin-offs, Unternehmen im Unternehmen und Innovationsabteilungen).

„Das LAKE-CUP Projekt wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.“

Logos der Förderer EXIST-Potentiale | Zeppelin Universität

Young Entrepreneurs in Science | From PhD to Innovator

Die Zeppelin Universität ist akademische Partnerin von Young Entrepreneurs in Science – ein englischsprachiges Weiter-bildungsprogramm für hochqualifizierte, junge Wissenschaftler:innen aller Fachrichtungen an deutschen Forschungseinrichtungen.


In interaktiven Online- und Präsenzformaten vermitteln professionelle Innovation-Coaches den Teilnehmenden unternehmerische Kompetenzen und kreative Methodensets – mit dem Ziel, die Lust auf Innovation und Wissenschaftstransfer anzuregen. Unternehmerisches Denken beginnt dabei nicht mit dem Business-Plan. Der Ansatz ist vielmehr spielerisch: „Wieviel Start-Up steckt in Deiner Doktorarbeit?”


Mehr Infos zu Young Entrepreneurs in Science:
https://youngentrepreneursinscience.com


Anfragen zu Modulangeboten in der Bodenseeregion (Friedrichshafen und Konstanz) können per E-Mail an pioneerport@zu.de gerichtet werden.

140+ Studentische Gründungen

An der ZU haben Studierende und Alumni bereits mehr als 140 Unternehmen gegründet. Zu den bekanntesten gehören die Fernbus-Pioniere von DeinBus.de, das Sozialunternehmen „Rock Your Life!“, das Verlagshaus für 3D-gedruckte Designobjekte „Stilnest“ sowie „unu“, Entwickler und Anbieter von Elektrorollern. Wir hoffen, dass in Zukunft noch viele weitere Startups aus dem PioneerPort heraus an den Start gehen und ihre eigene Erfolgsgeschichte schreiben.

Einblicke in das Gründungs-und Innovationszentrum

Bildnachweis: ZU/Samuel Groesch

Interesse an einem Arbeitsplatz auf unserem PioneerDeck? Kontaktieren Sie uns!


Auszeichnungen

Drei Auszeichnungen bestätigen die Gründungskultur der Universität:


Ausgezeichneter Ort im Wettbewerb "Gründerfreundliche Kommune BaWü" 2019

Start-up BW local – Gründungsfreundliche Kommune ist ein Landeswettbewerb des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) und dem Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT).
Hier beteiligte sich die ZU und der PioneerPort erfolgreich am Wettbewerb und erhielt das Siegel "Ausgezeichneter Ort".


Benchmarking der Entrepreneurship Performance deutscher Hochschulen 2020 der TU München und Blockrocket

Die ZU belegt den Platz 4 unter den Top 10 Hochschulen nach Anzahl der High Performance Startups auf 100 im Wintersemester 2020/21 immatrikulierte Studierende.

Download Link Benchmark


Gründungsradar Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, 2016
Die ZU belegt den Platz 7 in der Kategorie „Kleine Hochschulen“ und gehört damit zu den Hochschulen mit Vorbildcharakter bezüglich Gründungen.
Gründungsradar .


Global University Entrepreneurship Spirit Students´ Survey, 09-2012
Studierende der Zeppelin Universität haben die höchste Gründungsneigung aller Studierenden der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Deutschland.
Mehr erfahren

Leitung PioneerPort

Heinrich, Lea
Heinrich, Lea M.A.
PioneerPort & Transfer | Leitung PioneerPort
Student Life Cycle | Student Project Office (SPOff) | Stellvertretung der Gleichstellungsbeauftragten

Tel:+49 7541 6009-1606
Raum:FAB 3 | 0.35

Division Management

Brand, Lennart
Brand, Lennart Dr
Director of Enterprise & Advancement


Tel:+49 7541 6009-1144
Raum:FAB 3 | 1.69

EXIST Projekt "LAKE-CUP" Ansprechpartner:innen

Bengel, Silke
Bengel, Silke
Koordinatorin EXIST Potentiale
Tel:+49 7541 6009-2302
Raum:Semi 1.07L
Benzkirch, Lisa
Benzkirch, Lisa
Projektmanagerin Gründen & Studieren EXIST-Potentiale
Tel:+49 7541 6009-2133
Raum:Semi 2.36
Lindt, Elisabeth
Lindt, Elisabeth
PioneerPort & Transfer | Leitung "EXIST Potentiale"
Leitung Bodensee Innovationscluster Digitaler Wandel | BIC
Tel:+497541 6009-2264
Raum:Kolon 2.02
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.