Veranstaltungen & Austausch

FamilienFrühling 2021

Wenn Wissenschaft auf Familienunternehmertum trifft, entsteht lebhafter Austausch. Mit verschiedenen Formaten bietet das FIF genau hierfür inspirierende Plattformen zur Vernetzung und zum Austausch für Familienunternehmer und Familienunternehmerinnen, Nachfolger, Nachfolgerinnen und Studierende. Alle FIF-Events eint, dass sie familiär, ungezwungen und interaktiv sind – und das Thema Familienunternehmen aus verschiedenen Perspektiven in Angriff nehmen.

FamilienFrühling | für die gesamte Unternehmerfamilie

Flyer Save the Date FFF2021
Friedrichshafener FamilienFrühling 2017

Der Friedrichshafener FamilienFrühling ist ein zweitägiger Unternehmerkongress auf Augenhöhe, für Familienunternehmer und Familienunternehmerinnen aus allen Generationen, der gemeinschaftlich vom FIF und von Studierenden organisiert wird.


Neben dem lebhaften Austausch zwischen Wissenschaft und Familienunternehmertum bietet der FamilienFrühling eine seltene Gelegenheit, sich ausschließlich mit Familienunternehmern und Familienunternehmerinnen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Ausblick

Der nächste FamilienFrühling findet im Jahr

2023 statt.


Hier geht es zur

FamilienFrühling Homepage

Rückblick

2021 | Können, Wollen, Müssen, Dürfen? Eine Frage der Verantwortung.

2019 | Zurück in die Zukunft.
2017 | Wofür stehe ich mit meinem Namen?
2015 | Familien-Unternehmergeist über Generationen.

2013 | Auslauf- oder Zukunftsmodell?
2012 | Worauf basieren Entscheidung in Familienunternehmen?
2011 | Sind Familienunternehmen „beziehungs-weise“?

2010 | Achtung Familienunternehmen – Achtsamkeit für sechs Zukunftsszenarien.
2009 | Magie und Magnetismus von Familienunternehmen.

Projekt 2024 | für die NextGens

Gefördert durch die EQUA Stiftung

Test

Das Projekt 2024 ist ein einzigartiges Langzeitprojekt, in dem junge Mitglieder von Unternehmerfamilien ab 18 Jahren (und natürlich auch darüber hinaus) auf ihrem individuellen Entwicklungsweg wissenschaftlich und bei Interesse auch persönlich begleitet werden.


Was wirst du im Jahr 2024 machen? Welche Rolle wirst du in der Unternehmerfamilie und im Familienunternehmen einnehmen? Wie verändern sich deine Einstellungen und Pläne? Welche Erfahrungen wirst du in den nächsten zehn Jahren machen?


Ein Unternehmen als „Familienmitglied“ ist oftmals ein Segen, genauso kann es aber hin und wieder auch ein Fluch sein. Spätestens in der Phase, in der man sich für eine Berufsausbildung oder ein Studium und schließlich für den ersten Job entscheidet, rückt das Thema der künftigen Rolle im Familienunternehmen häufig von selbst oder durch die Familie immer wieder ins Bewusstsein.


„Möchte ich das Familienunternehmen künftig einmal selbst operativ leiten oder in einer anderen Rolle mitgestalten? Will das meine Familie eigentlich? Will ich überhaupt etwas mit dem Unternehmen zu tun haben oder verfolge ich völlig andere Pläne? Wie gehe ich mit der ganzen Verantwortung um, kann ich die Fußstapfen füllen und wenn ja, wie? Wie rede ich die Mitarbeiter an: mit „Du“ oder „Sie“?“ Oder „Wie trete ich als Gesellschafter in Gesellschafterversammlungen und vor den Mitarbeitern auf? Und wie kann ich mich eigentlich auf meine künftige Rolle vorbereiten – auch wenn ich noch nicht viel Ahnung von BWL habe?“

Weshalb lohnt es sich beim Projekt 2024 mitzumachen?


  • Du setzt dich mit dei­nen mög­li­chen in­di­vi­du­el­len Ent­wick­lungs­we­gen in­ner­halb oder au­ßer­halb des Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mens aus­ein­an­der – durch den per­sön­li­chen Aus­tausch mit an­de­ren in der glei­chen Si­tua­ti­on, an­ge­rei­chert durch wis­sen­schaft­li­che Er­kennt­nis­se.
  • Du leis­test einen wich­ti­gen Bei­trag für die For­schung über und für Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und kannst diese bei In­ter­es­se aktiv mit­ge­stal­ten.
  • Wir sind deine zen­tra­le An­lauf­stel­le für die Ver­mitt­lung von Pa­ten­schaf­ten mit er­fah­re­nen Mit­glie­dern von Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en oder Ex­per­ten – aber auch nur, wenn du das willst!

Wie funktioniert das Projekt 2024?

  • In dem Kon­takt­for­mu­lar re­gis­trierst du dich.
  • Du hörst von uns.
  • Du nimmst an der aktuellen Jahresbefragung teil.
  • Du kommst zum Jahrestreffen.
  • Du erhältst Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk.
  • Du wirst von uns auf deinem Weg begleitet.
  • Das Ganze ist für dich kostenlos!

Du hast Fragen?

Melde dich unter nfprjkt2024d

Deine Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Rauschendorfer, Natalie
Rauschendorfer, Natalie
Tel:+49 7541 6009-1285
Fax:+49 7541 6009-1299
Raum:Semi 1.25

Familienklatsch | für neugierige Studierende

FIF-Veranstaltungen

In einem Familiären Rahmen plaudern Familienunternehmer, Familienunternehmerinnen und Unternehmerfamilien aus dem Nähkästchen und stellen sich den Fragen der Studierenden.


Für unseren Familienklatsch durften wir in den letzten Jahren unter anderem folgende Personen begrüßen:


2021 

| Dr. Lis Hannemann-Strenger, STRENGER-Gruppe, Geschäftsführung STRENGER Bauen und Wohnen

2020 

| Johannes Remmele, Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG
| Michael Weiß, Meckatzer Löwenbräu Brauerei

2019 

| Wolfgang Grupp junior, TRIGEMA
| Alexander Schwörer, PERI GmbH

2018 

| Julian und Philipp Utz, Uzin Utz Gruppe
| Dr. Patric Draenert, DRAENERT GmbH

2017 

| Familienklatsch mit Angela und Andreas Kraut, Bizerba SE & Co. KG
| Familienklatsch mit Frank Straub, Blanc & Fischer Familienholding

2016 

| Götz-Wolf Wagener, Haiko-Falk Wagener und Thomas Allaut, Columbus 
Holding AG
| Matthias Mey, Mey GmbH & Co. KG

2015 

| Heinrich und Gabriele Grieshaber, Grieshaber Logistik AG
| Bernhard Rösner,Geschäftsführer der C. Lamy GmbH

2014

| Franz Schabmüller junior & Herbert Fürst, Geschäftsführer der Schabmüller Firmengruppe
| Alexander Schwörer,Geschäftsführer der PERI GmbH

2013 

| Joachim Eckerle, Sprecher der Geschäftsführung (CEO) der Eckerle
Holding GmbH und Sohn des Firmengründers Gerhard Eckerle
| Dr. Francoise Wilhelmi de Toledo & Raimund Wilhelmi, Klinik Buchinger
Wilhelmi GmbH

2012 

| Clemens Keller & Alexandra Keller, Seeberger GmbH
| Martin Kind, Kind Hörgeräte GmbH & Co. KG
| Cord und Kai Vogelsänger, Vogelsänger Gruppe
| Dr. Sebastian und Sebastian Priller,Brauhaus Riegele

2011

| Roland und Thomas Mack,Europapark
| Joachim Link und Susana Martin de Vidales, Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG

2010 

| Ulrich Dietz und Marika Lulay,GFT Technologies
| Udo J. Vetter, Vetter Pharma

| Leonhard von Metzler und Emmerich Müller, Bankhaus B. Metzler

2009 

| Michaela und Helmut Aurenz, ASB Grünland
| Claudia Diem und Jürgen Haller, BW Bank
| Renate Moser und Claus Bernatzik, Intersky
| Marjoke Breuning, Maute Benger und Nicole Porsch, Weinhandlung
Bronner
| Jürgen und Ralph Winterhalter, Winterhalter-Gruppe

2008 

| Bettina Würth und Robert Friedman, Würth Gruppe
| Antje und Albrecht von Dewitz, VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.