Mission

Wer wir sind

ZF Campus der Zeppelin Universität | Foto:ZU/Florian Gehm

ZF Campus der Zeppelin Universität | Foto: ZU/Florian Gehm

Die Zeppelin Universität (ZU) versteht sich als offene, inspirierende, forschungsorientierte Denkwerkstatt, die im universitären Bildungsbereich neue Wege beschreitet, einen unternehmerischen Ansatz verfolgt und disziplinäre Verankerung mit interdisziplinärer Denk- und Arbeitsweise verbindet.


Dazu gehört die Gewährung der Freiheit von Forschung und Lehre und die Selbstverpflichtung zur Einhaltung wissenschaftlicher Standards, aber auch die kritische Reflexion und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Methoden und Praxis selbst.


Die ZU wurdeim Jahr 2003 gegründet, um in der Tradition des Humboldt’schen Bildungsideals innovative Angebote in Forschung und Lehre zu entwickeln, die programmatisch und mit einem eigenen Ethos auf den großen gesellschaftlichen Wandel des 21. Jahrhunderts antworten.


Im Sinne der von Humboldt vertretenen aufklärerischen Ideen sieht sich die ZU sowohl der Gewinnung von Erkenntnis um ihrer selbst willen verpflichtet als auch – insbesondere in der Lehre - der Verbreitung und Vermittlung des Werts einer wissenschaftlich geprägten Sichtweise auf die Welt.



Was wir anstreben

Mit ihrem Wirken möchte die ZU sowohl in ihrer Grundlagenforschung als auch in ihrer anwendungsorientierten Forschung zur Lösung der drängenden Zukunftsfragen der Gesellschaft auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene beitragen. Dabei wird der Wahrung der Unabhängigkeit und Neutralität der Forschung stets höchste Priorität eingeräumt.


Die ZU als Treiberin für Bildungsinnovationen sieht sich als ein Labor für die Konzeption und Organisation einer zukunftsfähigen, auf die gesellschaftlichen Transformationsprozesse reagierenden universitären Bildung.

Fotograf: Ilya Mess

Prof Dr Klaus Mühlhahn, Präsident der Zeppelin Universität | Foto: ZU/Ilya Mess


In Zeiten rasant wachsender Wissensbestände und erodierender Gewissheiten will die ZU Bildung vermitteln an Grenzgängerinnen und Grenzgänger, die Neuland betreten und Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.


Absolventinnen und Absolventen sollen als künftige Führungspersönlichkeiten in der Lage sein, mit Unsicherheiten umzugehen und in verändernden Umwelten erfolgreich zu agieren.


Dabei will ihnen die ZU die Überzeugung mit auf den Weg geben, dass ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Belange sowie institutionelle, organisatorische und individuelle Ziele so miteinander verbunden werden können, dass eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung vorangetrieben wird. Vor diesem Hintergrund strebt sie auch danach, einen wissenschaftlichen Nachwuchs heranzubilden, der aufgrund seiner fachlichen Expertise und seines interdisziplinären Profils national und international anschlussfähig ist.


Unsere zentralen Werte

Bei der Verfolgung der Mission und der sich daraus ergebenden vielfältigen strategischen und operationalen Ziele der ZU orientieren sich alle Mitglieder der Organisation insbesondere an den folgenden Werten:


  • Offenheit und Respekt
  • Vertrauen und Zusammenarbeit
  • Neugierde und Experimentierfreude
  • Engagement und Anspruch


Im Studium an der ZU werden diese Werte aufgegriffen und gezielt gefördert. Die universitären Aufgaben und Ziele werden mit Leidenschaft und großem Engagement verfolgt.


Die ZU hat einen hohen Anspruch an sich selbst und will auf ihrem Gebiet zu den Besten gehören.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.