Marc Van Dyck

Marc Van Dyck
Marc Van Dyck

Marc Van Dyck hat sich nach seinem BWL-Bachelor für den PPM-Master an der ZU entschieden. Heute arbeitet er als Associate bei McKinsey&Company.

Wie hat dich dein Studium auf die heutige Tätigkeit vorbereitet?

"Der Umgang mit lauter Klassensprechern und Alphatierchen hilft mir auch jetzt in der Beratung. Spaß beiseite. Insbesondere die Zusammenarbeit mit Studierenden, Lehrenden und Gästen mit ganz unterschiedlichen Hintegründen ermöglicht es mir, andere und neue Perspektiven einzunehmen. Und ich habe gelernt, dass nicht alles was kompliziert ist, komplex sein muss."

Warum genau PPM?

"Nach meinem BWL-Bachelor wollte ich mich stärker politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen widmen. PPM hat mir die optimale Mischung aus Grundlagen der Politik- und Verwaltungswissenschaften vermittelt und über das Minor-System gleichzeitig ermöglicht, mich akademisch weiter mit Wirtschaftsthemen zu beschäftigen und Kultur- und Kommunikationswissenschaften neu zu entdecken."

Was hat die ZU rückblickend geleistet, was eine andere Universität nicht im Ansatz bietet?

"Universität als unbedingter Mitmach- und Gestaltungsort. Und Kommilitonen vom klassischen Politologen bis hin zum Klodesigner in Afrika. Am Ende auch das Gefühl einer ZU-Familie."

Weitere Alumnikarrieren (M.A. in Politics, Administration & International Relations | PAIR, M.A. in Public Management & Digitalisierung | PMD)

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.