CHERanking Ergebnisse 2018

Bachelor in Politics, Administration & International Relations | PAIR

Politik-, Verwaltungswissenschaft & Internationale Beziehungen*

Unsere PAIR-Studierenden gestalten ihr Studium ganz individuell. Einige Beispiele:

 
  • Leonard Aull Interessiert sich im PAIR-Studium besonders für die Bereiche Internationale Beziehungen, Politische Philosophie und Europäische Politik
  • Marcel Schliebs Widmet sich in seinem PAIR-Studium der Anwendung mathematischer und statistischer Methoden auf eine Vielfalt politikwissenschaftlicher Fragestellungen
  • Tabea Zimmermann Möchte in ihrem PAIR-Studium langfristig die Schnittstelle von Gender, Disaster und Postkolonialismus untersuchen
  • Philip Käding Legt den akademischen Schwerpunkt seines PAIR-Studiums auf den Bereich der Politischen Ökonomie
  • Laura Alviz Will mit PAIR ein breiteres und tieferes Wissen erwerben als bei einem herkömmlichen politikwissenschaftlichen Studium
  •  

Profil

CHERanking Ergebnisse 2018

„Besonders mit der Interdisziplinarität und der Kombination aus Politik und Verwaltung konnte mich die ZU überzeugen, denn ich bin jemand, der sich nicht auf eine Sache beschränken möchte, sondern sich für vieles gleichzeitig interessiert.“

Tabea Zimmermann, BA PAIR

Zu den größten Problemen der Gegenwart zählen ohne Zweifel Klimawandel, Migration, internationale Sicherheit, wachsende Ungleichheit zwischen und innerhalb von Staaten, die Erosion demokratischer Strukturen, die Zunahme populistischen Denkens und die Folgen der Digitalisierung. All diese Probleme sind genuin politischer Natur, viele von ihnen können nur durch internationale Kooperation gelöst werden. Sie müssen politisch entschieden, rechtlich kodiert und administrativ umgesetzt werden – Politik, Gesellschaft und Verwaltung haben somit in den letzten Jahrzehnten einen grundlegenden Wandel erfahren.


Auf diesen Wandel beziehen sich die Forschungsschwerpunkte und Lehrveranstaltungen der Politik-, Verwaltungswissenschaft & Internationalen Beziehungen des Fachbereichs Staats- und Gesellschaftswissenschaften an der Zeppelin Universität. Unser Studiengang „Politics, Administration & International Relations“ bereitet auf die aktuellen Herausforderungen in Politik, Verwaltung und Gesellschaft vor und vermittelt die notwendigen Kompetenzen für die Problemanalyse sowie die Vorbereitung und Umsetzung von Entscheidungen. Das Studium vermittelt diese Kompetenzen mittels theoretischer und anwendungsbezogener Lehrveranstaltungen mit einer starken internationalen und vergleichenden Ausrichtung. Dadurch werden die Studierenden in die Lage versetzt, gesellschaftlich relevante Probleme im globalen Kontext zu untersuchen und mit innovativen wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. 


Die herausragende Qualität des Studiengangs wurde in der Vergangenheit mehrfach durch Spitzenpositionen in Rankings bestätigt. Die Zufriedenheit unserer Studierenden mit dem Studiengang liegt mit ca. 80% weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt.


Daten und Fakten zum Studium

Fragen?
Ihre Frage:

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Regelstudienzeit: 8 Semester (= 4 Jahre)

ECTS-Punkte: 240

Veranstaltungs­sprache: Deutsch und Englisch

Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse erforderlich

Studienbeginn: Spring (Januar) und Fall Semester (September)

Fachbereichszugehörigkeit: Fachbereich Staats- und Gesellschaftswissenschaften

Semesterbeitrag: 4.140 Euro

Zur Bewerbung                                                                   Vorlesungsverzeichnis

Was macht den Bachelor in PAIR so besonders?

Qualität Hoch
Standard
Der Bachelor in PAIR: ein kurzes Filmportrait.


Der Bachelorstudiengang PAIR an der Zeppelin Universität ist vielseitig: Er bietet Ihnen nicht nur Grundlagen in der Politik-, Verwaltungswissenschaft & Internationalen Beziehungen, sondern ergänzt Ihr Studium gezielt auch durch Inhalte aus der Rechts-, Kommunikationswissenschaft und Psychologie. Die Basis für diese Interdisziplinarität wird bereits im Zeppelin Jahr zu Beginn des Studiums gelegt. Im Rahmen des Humboldt Jahres haben die Studierenden die Möglichkeit, ein wissenschaftlich begleitetes Forschungsprojekt zu bearbeiten oder sich in einem speziellen Bereich des Studiengangs zu vertiefen.


Die Theorie- und Methodenausbildung ist ein zentraler Bestandteil des PAIR-Studiengangs. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Forschungs- und Methodenkompetenzen individuell zu erlernen. Im Vordergrund steht die Beurteilung der Einsatzfähigkeit unterschiedlicher Forschungsdesigns und Methoden im Hinblick auf unterschiedliche Fragestellungen und das praktische Anwenden verschiedener Forschungsansätze.

Darüber hinaus wird Ihnen die Möglichkeit geboten, im weiteren Verlauf Ihres Studiums auch einen Nebenfach in Corporate Management & Economics oder in Communications, Cultural & Management zu belegen. Oder möchten Sie vielleicht selber ein Seminar initiieren? Mit unserem Angebot StudentStudies können Sie Ihre eigenen Themen und Fragestellungen zum Inhalt Ihres Studiums machen.


Folgende Merkmale und Schwerpunkte zeichnen den Bachelorstudiengang „Politics, Administration & International Relations“ besonders aus:

Spezialisierungen im Bachelor

Berlin-Modul

Fragen?
Ihre Frage:

Pro Semester wird ein Kurs für bis zu 30 Studierende in der Hauptstadt angeboten. Hier einige Besipiele aus früheren Semestern:

| Politische, soziale und ökonomische Ungleichheit

| Akteure und Logik politischer Kommunikation

| Philosophie und Praxis des Sozialstaats

| Politikfeldanalyse

| Korruption in Deutschland (StudentStudy)

Internationale Austauschprogramme

Fragen?
Ihre Frage:

Im Studienprogramm PAIR werden ca. 40% der Seminare in englischer Sprache gehalten. Zudem bieten wir den Studierenden herausragende Partneruniversitäten auf der ganzen Welt an. Hier eine kleine Auswahl:

  • SciencesPo, Paris (Frankreich)
  • Maastricht University (Niederlande)
  • University Twente (Niederlande)
  • University of Bergen (Norwegen)
  • Universidad de los Andes, Bogotà (Kolumbien)
  • American University, Washington (USA)
  • Sun Yat-Sen University, Guangdong (China)
  • University of California, San Diego (USA)
  • University of Zurich (Schweiz)
  • University of California, Berkeley (USA)
  • University of the Witwatersrand, Johannesburg (Südafrika)

Aktuelles

 
  • Auf Augenhöhe?
    Auf Augenhöhe?

    Armutsbekämpfung wirtschaftliche Zusammenarbeit verspricht das Cotonou-Abkommens. Doch was steckt dahinter? Und was passiert, wenn der Deal im Jahr 2020 ...

  • Pionier und Popstar
    Pionier und Popstar

    Noch immer begeistern die Abenteuer und Reiseberichte von Alexander von Humboldt die Welt. Am 14. September 2019 wäre der gefeierte Universalgelehrte 250 ...

  • Die Sache mit den furzenden Rindern
    Die Sache mit den furzenden Rindern

    Was für eine Horrorvorstellung! Die Kühe furzen die Klimakatastrophe herbei. Aber keine Angst: So einfach ist es nicht, sagt ZU-Honorarprofessor Peer Ederer.

ältere Beiträge

Kontakt für Bewerberinnen und Bewerber

Gröner Alissa
Bewerberberatung & Auswahlverfahren | Beraterin BA-Programme
Tel:+49 7541 6009-2007
Fax:+49 7541 6009-3009
Raum:FAB 3 | 0.31


Programmverantwortung

Behnke, Joachim Prof Dr rer pol
Tel:+49 7541 6009-1431
Fax:+49 7541 6009-1499
Raum:Semi 0.02
   |   Curriculum Vitae   |   Veröffentlichungen

Bengel, Silke
Assistenz Programmvorstand PAIR | Politics, Administration & International Relations | Programmvorstand SPE | Sociology, Politics & Economics | Studentische Forschung
Tel:+49 7541 6009-1301
Fax:+49 7541 6009-1399
Raum:FAB 3 | 1.31


Degner, Hanno Dr
Programmdirektor PAIR
Tel:+49 7541 6009-1405
Fax:+49 7541 6009-1499
Raum:FAB 3 | 0.71


* bis zum Herbstsemester 2013 lief der Bachelorstudiengang PAIR unter dem Namen "Public Management & Governance (PMG)".