Gleichstellung & Diversität

Diversität, im Sinne der Einbindung unterschiedlichster Menschen ohne Diskriminierung aufgrund von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, physischer Fähigkeiten, Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit, Religion und Weltanschauung oder der Art zu leben, ist für die ZU elementarer Grundstein ihrer Identität und ihres Handelns. Zur Absicherung der Relevanz von Diversität und ihrer Umsetzung etabliert die ZU ein umfassendes Gleichstellungs- und Diversitätskonzept.


Aufgabenträgerin für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Gleichstellungs- und Diversitätskonzepts ist die Gleichstellungsbeauftragte. Sie stammt aus den Reihen von Wissenschaft und Verwaltung und wird auf Vorschlag des Präsidiums vom Senat gewählt, dem regelmäßig Bericht erstattet wird.
Zu den zentralen Aufgaben gehören:


  • Anlaufstelle für alle Mitarbeitenden und Studierenden im Notfall (siehe „Wegweiser“)
  • Sicherstellung von Gleichstellung und Chancengleichheit in allen Statusgruppen der Universität
  • Strategische Umsetzung eines Gender & Diversity Managements in der Organisation
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium
  • Barrierefreiheit und bedarfsgerechte Einrichtung der Arbeitsplätze von Menschen mit Behinderung
  • Beratung in Gleichstellungs- & Diversitätsfragen
  • Förderung von Diversitätsforschung


Die Gleichstellungsbeauftragte oder ihr Stellvertreter ist an allen Berufungsverfahren zu beteiligen und bekommt bei allen Einstellungen wissenschaftlichen Personals Gelegenheit zur Stellungnahme. Die Etablierung und Sicherung von Diversität in allen Bereichen und Prozessen der ZU hat hohe strategische und operative Relevanz und wird in Zukunft systematisch weiter forciert.


Zwischen der Gleichstellungsbeauftragten, dem Betriebsrat und den studentischen Diversitätsbeauftragten erfolgt ein regelmäßiger Austausch. Zu diesem Zweck hat der Senat der ZU im Dezember 2016 der Gründung eines Senatsausschusses „Gleichstellung & Diversität als Plattform für die gemeinsame Gleichstellungsarbeit zugestimmt.

Aktuelle Kampagnen

Equal Pay Day 2024

Am 06.03.2024 wird der Equal Pay Day deutschlandweit stattfinden. Alle Informationen zur Entstehung und Bedeutung der Kampagne und die Statistiken und Zahlen, die hinter dem EPD stecken, finden Sie hier

Equal Pay Day


Gendergerechte Sprache

Am 1. September 2023 ist die Regelung zur gendergerechten Sprachverwendung an der Zeppelin Universität in Kraft getreten.

Alle Informationen zur Verwendung gendergerechter Sprache an der ZU und Hintergründen finden Sie hier

Gendergerechte Sprache

Empfehlung

Am 08. März ist Weltfrauentag! Spannende Veranstaltungen zwischen dem 07. und 10. März in Friedrichshafen und Umgebung finden Sie hier:

Veranstaltungen rund um den Weltfrauentag

Gleichstellung ZU

Gleichstellungsbeauftragte

Blanke, Anja
Blanke, Anja Dr phil
Akademische Mitarbeiterin | Gleichstellungsbeauftragte
Tel:+49 7541 6009-1452
Raum:Semi 1.28

Gleichstellungsbeauftragte | Stellvertetung

Heinrich, Lea
Heinrich, Lea M.A.
PioneerPort & Transfer | Leitung PioneerPort
Student Life Cycle | Student Project Office (SPOff) | Stellvertretung der Gleichstellungsbeauftragten

Tel:+49 7541 6009-1606
Raum:FAB 3 | 0.35

Gender Equality Plan der Zeppelin Universität

Der vorliegende Gender Equality Plan (GEP) wird alle drei Jahre evaluiert. Der GEP wird vom Präsidium und der Geschäftsführung der ZU beschlossen. Nach Ablauf der dreijährigen Frist wird das Konzept auf seine Wirksamkeit geprüft und in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten fortgeschrieben.

Gendergerechte Sprache an der Zeppelin Universität

Da sich die Zeppelin Universität zur Gleichstellung bekennt, ist es konsequent, dies auch in der Sprachverwendung zum Ausdruck zu bringen.


Der Senat der Zeppelin Universität hat im Sinne einer gendergerechten Sprachverwendung beschlossen, zukünftig in allen für die Verwaltung und die öffentliche Kommunikation seitens der Universität relevanten Schriftstücken genderneutrale Begriffe zu benutzen oder auch den für den Genderdoppelpunkt geltenden Sprachregelungen zu folgen. 

Was mit gendergerechter Sprache gemeint ist, was diese beinhaltet und wie sie angewandt werden sollte, erfahren Sie auf der eigenen Seite der Kampagne:

Weitere Informationen zur Umsetzung der gendergerechten Sprache in offiziellen Dokumenten der ZU finden sich hier im Sprachleitfaden der ZU.

Equal Pay Day 2024

FRAU SEIN - WAS DES KOSCHD!

Die Zeppelin Universität macht sich für Equal Pay stark. Am 06. März ist Equal Pay Day. In einer moderierten online Paneldiskussion laden


  • das Landratsamt Bodenseekreis
  • die Zeppelin Universität Friedrichshafen und
  • der move+ Accelerator


alle interessierten Studierenden sowie Bürger:innen der Bodenseeregion – und auch darüber hinaus - dazu ein, Themen rund um das „Gender Pay Gap“ und die „Karrierewege von Frauen“ mit inspirierenden Referentinnen mit verschiedenen beruflichen Hintergründen und Expertisen zu beleuchten. Im Anschluss haben alle Teilnehmenden bei einer offenen Diskussionsrunde die Möglichkeit, all die Fragen an die Expertinnen zu stellen, die sie zum Thema Gleichstellung im Beruf bewegen.


Anmelden zur Veranstaltung | Anmeldung

Infos zum Event:


Wann:

06.03.20224 | 14-16 Uhr


Wo:

Online


Wie:

Eine Anmeldung bis zum 04.03. 24 ist über das online Anmeldeformular möglich. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung werden nach Anmeldung, spätestens am 04.03.24, per E-Mail übersendet.


Wer?

Die Veranstaltung wird moderiert von

Lea Heinrich, Zeppelin Universität – PioneerPort, Student Project Office, Gleichstellungsbeauftragte

Referentinnen


Das Thema Gleichstellung im Beruf ist vielfältig und daher ist es nötig, dieses Thema aus den verschiedensten Perspektiven zu betrachten. Wir freuen uns daher sehr, u.a. die folgenden Speakerinnen für unseren Panel Talk gewonnen zu haben, die die Teilnehmenden an ihren Erfahrungen und ihrem Expertinnen Wissen teilhaben lassen:


Helene Sommer – 1. Bevllmächtigte IG Metall Geschäftsstelle in Friedrichshafen-Oberschwaben


Smaro Sideri - Fachanwältin für Arbeitsrecht und & Beraterin


Mehr Informationen: Veranstaltungskalder

Alle Informationen zur Entstehung der Equal Pay Day Kampagne, sowie aktuelle Statistiken und Zahlen zum Gender Pay Gap, finden Sie hier:

Equal Pay Day 2024

Wegweiser | Wichtige Ansprechpersonen für Hilfesuchende Mitarbeitende an der ZU

AnlassAnsprechpersonKontakt
Frage der Vereinbarkeit von Familie und BerufPersonalabteilungchristine.geisler@zu.de
Arbeitsvertragliche AngelegenheitenPersonalabteilungchristine.geisler@zu.de
Arbeitsvertragliche Angelegenheiten(wenn nicht gelöst) Betriebsratbetriebsrat@zu.de
Wahrgenommene Diskriminierung im BerufSchwerbehindertenvertretunganna-katharina.schababerle@zu.de marlen.ruh@zu.de
Wahrgenommene Diskriminierung im BerufGleichstellungsbeauftragteanja.blanke@zu.de
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenStandortmanagementstephan.sturm@zu.de
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenCheck-Incheck-in@zu.de
BarrierefreiheitStandortmanagementbernd.schulz@zu.de

Wegweiser | Wichtige Ansprechpersonen für Hilfesuchende extern

AnlassInstitutionKontakt/Ansprechperson
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingKreisjugendamt+49 7541 204 - 5364
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingFrauen helfen Frauen e.V.+49 7541 21800
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingPolizeiliche Beratungsstelle+49 7541 701-1510
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingFrauen- und Familienbeauftragte des BodenseekreisesFr. Julia Porsche +49 7541 203-2005 j.porsche@friedrichshafen.de
Hilfe für Betroffene von Kriminalität und StraftatenWeißer Ring e.V.116 006 (bundesweite Nummer, täglich 7 - 22 Uhr) Frau Martha Dauth +49 151 55164771 weisser.ring.bodenseekreis@gmail.com
Hilfe für Frauen mit Kindern in NotAWO Frauen- und Kinderschutzhaus Beschützendes Haus BodenseekreisPostfach 1105, 88001 Friedrichshafen +49 7541 4893626 frauenhaus@awo-bodenseekreis.de
Hilfe für MissbrauchsopferMorgenrot Beratungsstelle gegen sexuellen MissbrauchKatharinenstraße 16, 88045 Friedrichshafen +49 7541 3776400 info@beratungsstelle-morgenrot.de
Hilfe bei häuslicher und sonstiger Gewalt gegen FrauenHilfetelefon Gewalt gegen Frauen0800 116016 (rund um die Uhr)
Hilfe bei Stalking-ErfahrungSelbsthilfegruppe Stalking+49 7541 2045838 selbsthilfe@bodenseekreis.de
Sicherer HeimwegHeimwegtelefon+49 30 12074182 (kostenlos, deutschlandweit) Sonntag - Donnerstag von 20 - 00 Uhr Freitag & Samstag von 20 - 03 Uhr https://www.heimwegtelefon.net
HIV und STI Beratung anonym und kostenlosGesundheitsamt Friedrichshafen+49 7541 204-5860 Test immer Do. 15:00 - 17:00 Uhr (ohne Voranmeldung) Albrechtstr. 75, 3. OG, Raum A 322 88045 Friedrichshafen
HIV und STI Beratung anonym und kostenlosAIDS-Hilfe Konstanz+49 7531 21113 oder +49 7531 19411 info@aidshilfe-konstanz.de
Bei Drogen- und SuchtproblemenDiakonie Oberschwaben/Allgäu/Bodensee+49 7541 950180 psb@diakonie-oab.de

Wegweiser | Wichtige Ansprechpersonen für Hilfesuchende Studierende an der ZU

AnlassAnsprechpersonKontakt
Für alle Belange, die zu psychischen Beeinträchtigungen führen: Biographische, aktuelle und natürlich auch studienbezogene ProblemePsychologische BeratungKarin Tauber Diplompsychologin, psychologische Psychotherapeutin karin.tauber@zu.de +49178 5579725 (Tel. & WhatsApp)
Studentische Ansprechpartner*inStudentischer Vizepräsident / Studentische Vizepräsidentinsvp@zu.de
Suche nach einer studentischen Vertrauensperson für alle BelangeStudentische Senatorinnen / Studentische Senatoren der ZU (Turnusgemäßer Wechsel der Amtsinhaberschaft)studentische-senatoren@zeppelin-university.net
Suche nach einer studentischen Vertrauensperson für alle BelangeAG Diversitätstuddivb@zeppelin-university.net
LGBTQ+ Themen, Inklusion & GleichstellungAG Diversitätstuddivb@zeppelin-university.net
Studieren mit wenig GeldAG Diversitätstuddivb@zeppelin-university.net
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenStandortmanagementstephan.sturm@zu.de
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenCheck-Incheck-in@zu.de
Studieren mit FamilienaufgabenSPC, Gleichstellungsbeauftragteexaminationoffice@zu.de anja.blanke@zu.de
Studieren mit FamilienaufgabenAG Diversitätstuddivb@zeppelin-university.net
Nachteilsausgleich bei Beeinträchtigungen im StudiumSPCexaminationoffice@zu.de

Wegweiser | Wichtige Ansprechpersonen für Hilfesuchende Mitarbeitende an der ZU

AnlassAnsprechpersonKontakt
Frage der Vereinbarkeit von Familie und BerufPersonalabteilungchristine.geisler@zu.de
Arbeitsvertragliche AngelegenheitenPersonalabteilungchristine.geisler@zu.de
Arbeitsvertragliche Angelegenheiten(wenn nicht gelöst) Betriebsratbetriebsrat@zu.de
Wahrgenommene Diskriminierung im BerufSchwerbehindertenvertretunganna-katharina.schababerle@zu.de marlen.ruh@zu.de
Wahrgenommene Diskriminierung im BerufGleichstellungsbeauftragteanja.blanke@zu.de
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenStandortmanagementstephan.sturm@zu.de
Probleme beim Zugang zu den Campusgebäuden der ZU und ihrer RäumlichkeitenCheck-Incheck-in@zu.de
BarrierefreiheitStandortmanagementbernd.schulz@zu.de

Wegweiser | Wichtige Ansprechpersonen für Hilfesuchende extern

AnlassInstitutionKontakt/Ansprechperson
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingKreisjugendamt+49 7541 204 - 5364
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingFrauen helfen Frauen e.V.+49 7541 21800
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingPolizeiliche Beratungsstelle+49 7541 701-1510
Frauen- und Familienspezifische Themen; Häusliche Gewalt; Frauen und Kinder in Not; akute Notlagen; StalkingFrauen- und Familienbeauftragte des BodenseekreisesFr. Julia Porsche +49 7541 203-2005 j.porsche@friedrichshafen.de
Hilfe für Betroffene von Kriminalität und StraftatenWeißer Ring e.V.116 006 (bundesweite Nummer, täglich 7 - 22 Uhr) Frau Martha Dauth +49 151 55164771 weisser.ring.bodenseekreis@gmail.com
Hilfe für Frauen mit Kindern in NotAWO Frauen- und Kinderschutzhaus Beschützendes Haus BodenseekreisPostfach 1105, 88001 Friedrichshafen +49 7541 4893626 frauenhaus@awo-bodenseekreis.de
Hilfe für MissbrauchsopferMorgenrot Beratungsstelle gegen sexuellen MissbrauchKatharinenstraße 16, 88045 Friedrichshafen +49 7541 3776400 info@beratungsstelle-morgenrot.de
Hilfe bei häuslicher und sonstiger Gewalt gegen FrauenHilfetelefon Gewalt gegen Frauen0800 116016 (rund um die Uhr)
Hilfe bei Stalking-ErfahrungSelbsthilfegruppe Stalking+49 7541 2045838 selbsthilfe@bodenseekreis.de
Sicherer HeimwegHeimwegtelefon+49 30 12074182 (kostenlos, deutschlandweit) Sonntag - Donnerstag von 20 - 00 Uhr Freitag & Samstag von 20 - 03 Uhr https://www.heimwegtelefon.net
HIV und STI Beratung anonym und kostenlosGesundheitsamt Friedrichshafen+49 7541 204-5860 Test immer Do. 15:00 - 17:00 Uhr (ohne Voranmeldung) Albrechtstr. 75, 3. OG, Raum A 322 88045 Friedrichshafen
HIV und STI Beratung anonym und kostenlosAIDS-Hilfe Konstanz+49 7531 21113 oder +49 7531 19411 info@aidshilfe-konstanz.de
Bei Drogen- und SuchtproblemenDiakonie Oberschwaben/Allgäu/Bodensee+49 7541 950180 psb@diakonie-oab.de

Netzwerke

Veranstaltungsarchiv

  • bestenfalls alles
    Lesereise der IBH AG Gender & Diversity mit Tania Witte zu ihrer queeren Romantrilogie.
    13. März 2018, 14.00 - 15.30 Uhr | Hochschule Ravensburg-Weingarten, Doggenriedstraße, 88250 Weingarten, Hauptgebäude, Raum H 002

Downloads

AG Diversität

Die AG Diversität ist eine Arbeitsgruppe, die sich für mehr Diversität an der Zeppelin Universität einsetzt. Mit dem Ziel, die verschiedenen dahinterstehenden Dimensionen sichtbarer zu machen, arbeiten die daran betielitgen Studierenden an Events, Workshops und anderen Projekten, um Berührungspunkte und Aufklärung an der Universität zu fördern. Gemeinsam setzten sie sich für eine Universität mit und für alle ein. Als primäre Anlaufstelle für Fragen rund um Diversität hat die AG Diversität auch ein offenes Ohr für alle Studierenden, die einen Rat oder eine Lösung brauchen. Getreu dem Motto „Gemeinsam Stärke zeigen“ sind sie für Dich da.

Das Team der AG Diversität: Philipp Bräutigam, Lilly Schmitz, Ezgi Gül und Maks Shevelov (v. l.). (Foto: Natalie Koppenhöfer)


Im Turnus von zwei Semestern wählen die Studierenden die:den studentische:n Diversitätsbeauftragte:n. Als Repräsentant:in der AG Diversität und als Ansprechperson an der Zeppelin Universität vertritt die:der studentische Diversitätsbeauftragte:r die Themen rund um Diversität im Student Council. Gefolgt von der Wahl des studentischen Diversitätsbeauftragten wählt der Student Council die Mitglieder der Arbeitsgruppe.

Im engen Austausch mit den Gleichstellungsbeauftragten und dem Student Council können die studentischen Mitglieder so für ein Umfeld sorgen, in dem Vielfalt verbinden lässt, und einen Ort schaffen, in dem die Menschen so sein können, wie sie sind – wunderbar!

Bei Fragen, Ideen oder Kritik hast Du die Möglichkeit, die Studierenden der AG Diversität direkt anzusprechen oder auf einen der folgenden Kanäle zurückzugreifen. Vertrauliche Informationen bleiben selbstverständlich vertraulich.

studdivb@zeppelin-university.net

Weiteres studentisches Engagement

ZU Gleichstellung gibt es jetzt auch auf Instagram!

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.