Studienprogramme

Besondere Lehr- und Forschungsformate

Das Zentrum für Kulturprodutkion dient als Plattform und Anschlusspunkt für folgende Lehr- und Forschungsformate an der Zeppelin Universität.

Titelbild für LIKWI
Kunst am Campus_Jaar

Labor für implizites und künstlerisches Wissen
Das Labor für implizites und künstlerisches Wissen (LIKWI) versteht sich als experimentelle Lern- und Forschungswerkstatt für Studierende aller Fächergruppen. Es integriert gezielt körperliches, ästhetisches und emotionales Erfahrungswissen in die universitäre Lehre und Forschung.


Weitere Informationen

artsprogram
Das artsprogram der Zeppelin Universität initiiert künstlerische Interventionen, Aufführungen, Ausstellungen und diskursive Formate und macht die Universität selbst zu einem Ort der Kunstproduktion.


Weitere Informationen

Bachelor-Schwerpunkt "Kultur"

Der Bachelor-Schwerpunkt „Kultur“ im Studiengang „Communication & Cultural Management“ (B.A.) bietet den Studierenden neben einer fundierten Ausbildung in den kulturwissenschaftlichen Kernbereichen wie Kulturtheorie, -soziologie und -philosophie die Möglichkeit, sich kritisch mit spezifischen Theorien und Debatten im Bereich des Kuratierens und Inszenierens sowie des Kunst- und Kulturbetriebs und der Kulturpolitik auseinanderzusetzen. Dadurch schärft der Track „Arts & Culture Studies“ das Bewusstsein der Studierenden für aktuelle Fragestellungen in den Praxisfeldern des Kulturmanagements und der inszenatorischen Praxis und befähigt sie dazu, theoretisches Wissen in den sich ständig wandelnden Feldern der Kunst- und Kulturproduktion projekt- und organisationsbezogen einzusetzen.
Ergänzt werden diese Module um ein vielfältiges Angebot aus anderen Fächergruppen in den Bereichen Organisationsforschung, Marketing sowie Politik- und Verwaltungswissenschaften.

Cultural Production & Cultural Policy Master of Arts

Der interdisziplinäre englischsprachige Masterstudien-gang Cultural Production & Cultural Policy befähigt zur programmatischen, forschenden und kuratorisch-künstlerischen Arbeit im Kulturbereich. In dem Studienprogramm erproben, entwickeln und untersuchen forschungsstarke Lehrende und Studierende gemeinsam innovative Kulturformate. Der Master verknüpft projektförmige Lehrveranstaltungen, in denen Studierende Feldforschung betreiben und eigene Veranstaltungen kuratieren, mit anspruchsvoller Theoriearbeit und empirischer Forschung. Die Studierenden werden in dem Masterprogramm fachspezifisch qualifiziert, um als Change Agents im Kultursektor tätig zu sein.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.