ZU Logo
Fraunhofer Logo
Logo Kehl

Innovationen in der Lokalen Krisenbewältigung (InnoLoK)

Der moderierende Effekt von Verwaltungshandeln auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Corona Pandemie


Das InnoLoK-Projekt ist ein Forschungsverbundprojekt zwischen der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, dem Fraunhofer ISI in Karlsruhe und der Hochschule Kehl. Es verfolgt das Ziel, eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme zum lokalen Verwaltungshandeln in Deutschland während der COVID-19 Pandemie vorzunehmen. Insbesondere untersucht es die empirische Varianz des Krisenmanagements der öffentlichen Verwaltung und analysiert seine gesellschaftliche Wirkung.


Die folgenden zentralen Erkenntnisse werden im Rahmen des Projekts erarbeitet:

  • Betroffenheitsstudie: Die Betroffenheitsstudie zeigt auf, wie bestimmte Bevölkerungsgruppen von der Corona Pandemie beeinflusst wurden.

  • Wirkungsstudie: Die Wirkungsstudie untersucht, in welchen Regionen und für welche Bevölkerungsgruppen Verwaltungshandeln negative gesellschaftliche Effekte verstärkte und wo innovatives Verwaltungshandeln diese auffangen und abmildern konnte.

  • Kartierungsstudie: Die Kartierungsstudie umfasst eine Bestandsaufnahme der Krisenbewältigung aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte.

  • Vertiefungsstudien: Detaillierte Vertiefungsstudien zeichnen die Innovationsprozesse ausgewählter Kommunen nach.
  • Transfer: Das Transferprojekt vermittelt das erlangte Wissen. Es unterstützt Verwaltungsakteure, gesellschaftliche Resilienz zukünftig zu befördern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch gutes Krisenmanagement zu schützen.

Das InnoLoK-Projekt knüpft an die Erkenntnisse des HybOrg-Projekts (2018-2021) an, dass das lokale Krisenmanagement während der sogenannten „Flüchtlingskrise“ untersuchte. Wie das Vorgängerprojekt wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Es ist Teil der Förderlinie „Gesellschaftliche Auswirkungen der Corona-Pandemie – Forschung für Integration, Teilhabe und Erneuerung“.

BMBF

Ergebnisberichte

Wie nimmt die Bevölkerung das Krisenmanagement während der Corona-Pandemie wahr? Repräsentative Bevölkerungsbefragung zur öffentlichen Wahrnehmung in der Corona Pandemie

Der Ergebnisbericht beschreibt die Veränderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Deutschland während der Corona Pandemie. Unter gesellschaftlichem Zusammenhalt verstehen wir einerseits das Vertrauen der Menschen in den Staat und seine Institutionen (vertikaler Zusammenhalt) und andererseits das Vertrauen in die Mitmenschen (horizontaler Zusammenhalt). Datengrundlage ist die repräsentative Bevölkerungsbefragung mit 3.075 Personen, die zwischen März 2020 und März 2021 in vier Wellen stattfand. Der vorliegende Bericht fasst die wesentlichen Ergebnisse der Studie deskriptiv zusammen.

Bevölkerungsumfrage

Lenz, A., Eckhard, S., Obermaier, K., & Hoffmann, P. (2022). Wie nimmt die Bevölkerung das Krisenmanagement während der Corona-Pandemie wahr? Repräsentative Bevölkerungsbefragung zur öffentlichen Wahrnehmung in der Corona-Pandemie. Retrieved from University of Konstanz: https://kops.uni-konstanz.de/server/api/core/bitstreams/11fa783f-dea5-43a4-9f34-24fb32ef0cb1/content


Zum Bericht

Bundesweite Befragung zum Umgang mit der Covid-19 Pandemie in Landkreisen und kreisfreien Städten

In diesem Forschungsbericht werden Vorgehen und Ergebnisse einer deutschlandweiten Online-Befragungen von Behördenvertreter*innen der Kreisverwaltungen zusammengefasst. Dabei werden zunächst die durchgeführten Experteninterviews beschrieben. Im Anschluss wird der quantitative Survey thematisiert und die Methodik der Umfrage, die Befragten, der Prozess sowie erste deskriptive Ergebnisse beschrieben.

Die Interviews:

Interviews

Das Survey:

Survey

Eckhard, S., Graf, F., & Lenz, A. (2021). Bundesweite Befragung zum Umgang mit der Covid-19-Pandemie in Landkreisen und kreisfreien Städten. Retrieved from University of Konstanz: https://kops.uni-konstanz.de/server/api/core/bitstreams/8e60c038-2561-486a-b0ea-31174abf9570/content


Zum Bericht

Die öffentliche Wahrnehmung des Krisenmanagements in der Covid-19 Pandemie

Diese Publikation beinhaltet eine Ergebniszusammenfassung der ersten Welle einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage zur öffentlichen Wahrnehmung staatlichen Handelns in Krisenzeiten. Dafür wurden in einem Modul zur Covid-19 Pandemie über das Umfrageinstitut YouGov 3.077 Personen befragt, die repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren sind. Um die Entwicklung über Zeit verfolgen zu können, wird die Umfrage im Rahmen eines Längsschnittdesigns in den kommenden Wochen und Monaten mehrmals wiederholt.


Eckhard, S., & Lenz, A. (2020). Die öffentliche Wahrnehmung des Krisenmanagements in der Covid-19 Pandemie. Retrieved from University of Konstanz: https://kops.uni-konstanz.de/server/api/core/bitstreams/dbcf1459-5c94-4e21-9acc-28c943f6aeb6/content


Zum Bericht

Die öffentliche Wahrnehmung des Krisenmanagements in der Covid-19 Pandemie: Vergleichende Landkreisbefragung in 27 Kreisen

In diesem Report wird das Vorgehen zu einer Online-Befragung auf Landkreisebene erläutert. Die Befragung bezieht sich auf die sogenannte Flüchtlingskrise 2015/16 und den Beginn der Covid-19 Pandemie und wurde in 27 deutschen Kreisen erhoben.


Eckhard, S., Lenz, A., Obermaier, K., & Graf, F. (2021). Die öffentliche Wahrnehmung des Krisenmanagements in der Covid-19 Pandemie: Vergleichende Landkreisbefragung in 27 Kreisen. Retrieved from University of Konstanz: https://kops.uni-konstanz.de/entities/publication/6da63dcf-6337-4574-bdb2-1deb96e283fa


Zum Bericht

Veröffentlichungen (Peer-Reviewed)

2023


Graf, F., Lenz, A., & Eckhard, S. (2023). Ready, set, crisis–transitioning to crisis mode in local public administration. Public Management Review, 1-25.


2022


Behnke, N., & Eckhard, S. (2022). A systemic perspective on crisis management and resilience in Germany. Introduction to the special issue. dms – der moderne staat, 15(1), 1-17. doi:10.3224/dms.v15i1.11


Lenz, A., & Eckhard, S. (2022). Conceptualizing and explaining flexibility in administrative crisis management – a cross-district analysis in Germany. Journal of Public Administration Research and Theory. doi:10.1093/jopart/muac038


Lenz, A. (2022). Trust in times of crisis: opportunity and pitfalls of cooperation of volunteers and local governments. dms – der moderne staat, 15(1), 130-148. doi: 10.3224/dms.v15i1.90


2021


Eckhard, S., Lenz, A., Seibel, W., Roth, F., & Fatke, M. (2021). Latent Hybridity in Administrative Crisis Management: The German Refugee Crisis of 2015/16. Journal of Public Administration Research and Theory, 33(2), 416–433. doi:10.1093/jopart/muaa039

Workshops

Innovationen im Krisenmanagement: Chancen und Herausforderungen für Verwaltung und Gesellschaft nach der Corona Pandemie


Im Rahmen des InnoLok-Workshops erörterten Wissenschaftler:innen und Praktiker:innen zukunftsfähige Strategien im Krisenmanagement, wobei der Fokus nicht nur auf technologischen Innovationen und agilen Verwaltungsstrukturen lag, sondern auch auf sozialen Strukturen. Die Teilnehmenden unterstrichen die Bedeutung einer agilen und resilienten Verwaltung, die in der Lage ist, auf Krisen fle-xibel zu reagieren und Technologien nutzerzentriert zu entwickeln. Zudem wurde hervorgehoben, dass eine effektive interne Kommunikation innerhalb der Verwaltung und ein starkes soziales Gefüge in der Gesellschaft entscheidend sind, um sowohl soziale als auch technische Infrastrukturen zu stärken. Besonders betont wurde auch die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis, um eine multidisziplinäre und integrierte Krisenbewältigung zu realisieren, die gesellschaftliche Resilienz nachhaltig stärkt.


Mehr zum Workshop

Zum Bericht

Das InnoLoK-Projektteam

Das InnoLoK-Projekt ist ein Verbundprojekt zwischen der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, dem Fraunhofer ISI in Karlsruhe und der Hochschule Kehl. Sprecher des Verbundprojektes ist Prof. Dr. Steffen Eckhard (Zeppelin Universität).

Unser Team @ Zeppelin Universität
Unser Team @ Fraunhofer ISI
Unser Team @ Hochschule Kehl
Unser Team @ Zeppelin Universität
Unser Team @ Fraunhofer ISI
Unser Team @ Hochschule Kehl
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.