Das Deutschlandstipendium für Studierende

Das Deutschlandstipendium fördert Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen. Der Bund und private Förderer setzen sich gemeinsam dafür ein, dass leistungsstarke Studierende ihr Potenzial ausschöpfen.

Als Anerkennung meiner akademischen Leistungen und meines ehrenamtlichen Engagements von Seiten der ZU und meiner Sponsoren das Deutschlandstipendium zu erhalten, ist eine großartige Auszeichnung und gibt mir die Chance, mich weiterhin für interessante Projekte einzusetzen.

Johanna Reiß | Deutschlandstipendiatin BA SPE Start 2013

Der Leistungsbegriff, der diesem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Neben guten Noten zählen ebenso die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg.

Die Förderung in monatlicher Höhe von 300 Euro wird jeweils zur Hälfte vom Bund und privaten Förderern getragen. 

Damit möglichst viele Studierende von der Förderung profitieren, beläuft sich die Förderdauer an der Zeppelin Universität auf zwölf Monate.
Die Förderung ist einkommensunabhängig und wird zusätzlich zu BAföG-Leistungen gewährt.
Das Deutschlandstipendium ist jedoch nicht vereinbar mit einer weiteren begabungs- und/oder leistungsabhängigen finanziellen Förderung wie zum Beispiel einem Stipendium der Zeppelin Universität oder einem Stipendium der Begabtenförderungswerke.

AKTUELL: Zum 1. September 2017 werden wieder mindestens 3 Deutschlandstipendien für die Dauer von je einem Jahr ausgeschrieben!

Im Zeitraum vom 15. Juli 2017 bis zum 04. August 2017 können sich sowohl Studienbewerber als auch bereits an der Zeppelin Universität immatrikulierte Studierende auf ein Deutschlandstipendium bewerben.

Bitte achten Sie darauf, dass nur fristgerecht eingereichte und vollständige Bewerbungen (Deckblatt NICHT vergessen, welches Sie unten als Download finden!) berücksichtigt werden können.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte als EINE PDF-Datei an:

Bewerbungsfristen

Fragen?
Ihre Frage:

Das Deutschlandstipendium wird in der Regel zweimal jährlich ausgeschrieben. Während der Bewerbungsfristen vom 15. Juli - 04. August und 15. November - 05. Dezember können Sie sich bewerben. 

Bewerbungsunterlagen

Fragen?
Ihre Frage:

Folgende Bewerbungsunterlagen sind während der Bewerbungsfristen einzureichen:


| Motivationsschreiben im Umfang von maximal einer Seite
| tabellarischer Lebenslauf im Umfang von maximal zwei Seiten
| das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung, bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem
| von Bewerbern aus den Masterstudiengängen das Zeugnis über einen ersten Hochschulabschluss
| eine aktuelle Notenübersicht bisher erbrachter Studienleistungen (das gilt NICHT für Studienstarter)
| Praktika- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement


Falls die Bewerbungsunterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher oder englischer Sprache beizufügen.


Die Bewerbung ist in einer Gesamt-PDF mit maximaler Größe von 9 MB zusammenzuführen und innerhalb der Bewerbungsfrist zu senden an . Beachten Sie bitte, dass nicht frist- und formgerechte Bewerbungen keine Berücksichtigung finden!


Mit Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Stipendiengewährung genutzt werden. Ihre Daten werden dabei vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie die Vollständigkeit und Richtigkeit Ihrer Angaben. Ihnen ist bekannt, dass falsche Angaben strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können.

Prozess

Fragen?
Ihre Frage:

Die Bewerbung ist in einer Gesamt-PDF mit maximaler Größe von 9 MB zusammenzuführen und innerhalb der Bewerbungsfrist per Mail einzusenden. 
Beachten Sie bitte, dass nicht frist- und formgerechte Bewerbungen keine Berücksichtigung finden.
Mit Abgabe der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Stipendiengewährung genutzt werden. Ihre Daten werden dabei vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ansprechpartner ist das AlumniOffice. 

Aktuelle und ehemalige Förderer der Deutschlandstipendien

Fragen?
Ihre Frage:

Derzeitige Stipendiengeber:


  • Bahlsen GmbH & Co. KG
  • Brigitte Drewing
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
  • Hans Dietmar Sauer
  • IBB Internationales Bankhaus Bodensee AG
  • Klinik Buchinger Wilhelmi GmbH
  • LAYER Grosshandel GmbH & Co. KG
  • Silke Pfaller
  • Stiftung der Volksbank Friedrichshafen eG
  • Zeppelin UniversitätsGesellschaft e.V.
  • Zeppelin Universität Club der Alumni - ZUCA


Wir danken ebenfalls unsereren ehemaligen Stipendiengebern: Daniel Renn Stiftung | Fischer Controlling Corporate Finance | Hüni GmbH & Co. KG | IB Segelbacher GmbH | Ott-Goebel-Jugend-Stiftung | Ravensburger AG | tsf tübinger stahlfeinguss

Relevante Informationen

Fragen?
Ihre Frage:

Das Deutschlandstipendium spricht Studierende der Zeppelin Universität an. 

Bitte beachten Sie, dass das Deutschlandstipendium nicht vereinbar ist mit einer weiteren begabungs- und/oder leistungsabhängigen finanziellen Förderung, die 30 Euro/Monat übersteigt, wie zum Beispiel einem Stipendium der Zeppelin Universität oder einem Stipendium der Begabtenförderungswerke.

Weitere Informationen zu vielen Stipendien finden Sie hier: Übersicht Doppelförderung Stipendien bei Deutschlandstipendium


Sowohl Studierende, die ihr letztes Semester absolvieren werden, als auch Studierende, die bereits schon einmal vom Deutschlandstipendium profitiert haben, können sich um ein Deutschlandstipendium bewerben.
Stipendiaten, die sich zum Beispiel aufgrund von Mutterschutz, Elternzeit oder Krankheit beurlauben, erhalten während dieser Zeit keine Förderung. Mit Fortsetzung des Studiums verlängert sich der Bewilligungszeitraum um die Dauer der Beurlaubung. Für Praktika gelten gesonderte Regeln: Stipendiaten, die ein in der Studienordnung vorgesehenes Praktikum im In- oder Ausland absolvieren, erhalten das Deutschlandstipendium auch währenddessen. Während der Beurlaubung für ein sonstiges Praktikum, welches nicht in der Studienordnung vorgesehen ist, kann das Deutschlandstipendium nicht bezogen werden. Der Bewilligungszeitraum verlängert sich um die Dauer der Beurlaubung.

Kontakt

Schuster, Stefanie Dipl Kffr
Leitung Alumni Office
Tel:+49 7541 6009-1143
Fax:+49 7541 6009-1499
Raum:FAB 3 | 1.77