mehr Informationen zu ZU|Daily
 
Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
 
 
 
 
Audiobeitrag

Verbraucherforschungsforum 2015: Frank Theisen (IBM Analytics – Deutschland, Österreich & Schweiz)

Anlässlich des vierten Verbraucherforschungsforums am 1. und 2. Oktober 2015 an der Zeppelin Universität hielt Frank Theisen von IBM den Vortrag "Verbraucher fühlen sich oft unverstanden - der digitale Kunde will begeistert werden". Der digitale Kunde beherrscht die Märkte von heute. Online-Shopping und digitale Interaktion mit dem Einzelhandel – diesen Themen stehen Endverbraucher immer enthusiastischer gegenüber. Ihr tatsächliches Kaufverhalten allerdings bleibt hinter den Erwartungen zurück. Diese Differenz zeigt, dass die Wünsche der Verbraucher nicht voll erfüllt werden. Händler konzentrieren sich oft darauf ihren online Shop so modern wie möglich zu gestalten und vergessen darüber sich wirklich an den Wünschen und Bedürfnissen der Zielgruppe zu orientieren. Warum vor allem digitale Innovationen neue Möglichkeiten und Wachstumspotential für Unternehmen darstellen, werden Themen des Vortrags sein. Nur wem es gelingt, seinen Kunden dauerhaft zu begeistern, wird in Zukunft auch digital erfolgreich sein. Über den Vortragenden: Frank Theisen verantwortet als Vice President, IBM Analytics für die IBM in Deutschland, Österreich und der Schweiz das integrierte Analytics Solution Portfolio einschließlich Sales, Marketing, Services sowie die technische Community. In seinen mehr als 20 Jahren bei der IBM konnte Frank Theisen Impulse in Vertrieb und Entwicklung setzen und hat beispiellose Erfahrung in führenden strategischen Schlüsselfunktionen im Bereich Analytics gezeigt. In seiner vorherigen Position als Vice President, Front Office Transformation für IBM Europa war er für die Steuerung der Synergie und Integration des gesamten IBM Portfolio von Big Data & Analytics, Smarter Commerce, Social und Mobile über Services, Software und Systems verantwortlich. Dem vorangehend hat er das strategische Big Data Geschäft in Europa aufgebaut, nachdem er erfolgreich den Geschäftsbereich Informationsmanagement in Nordost-Europa und Deutschland leitete. Viel Spaß beim Hören!

Weitere Beiträge

Filter