Lehrstuhl für Public Management & Public Policy

Forschungsbereich | Top-Managementvergütung öffentlicher Unternehmen für nachhaltige Daseinsvorsorge und Vertrauen in den Staat

In diesem Forschungsbereich gibt es einzelne, voneinander unabhängige Forschungsprojekte.

Forschungsprojekt | Nachhaltige Ausgestaltung der Top-Managementvergütung öffentlicher Unternehmen für nachhaltige Aufgabenerfüllung

Die Vergütung von Top-Managementmitgliedern (hier: Mitglieder leitender Organe wie Geschäftsführung, Geschäftsleitung oder Vorstand) öffentlicher Unternehmen ist ein zentraler Faktor für nachhaltige Daseinsvorsorge und Vertrauen in den Staat. In einer Lang­frist­stu­die wird die Vergütung von Top-Ma­nage­ment­mit­glie­dern aus über 6.000 un­mit­tel­bar und mit­tel­bar maß­geb­lich be­ein­fluss­ten Un­ter­neh­men der öf­fent­li­chen Hand in deut­schen Städ­ten, von allen Land­krei­sen, der Bun­des- und Lan­des­ebe­ne untersucht. Ziel der Studie ist es Muster und Entwicklungstrends bei der Höhe und Ausgestaltung der Vergütung von Top-Managementmitgliedern öffentlicher Unternehmen zu ergründen. Mit der Studie soll ein maßgeblicher Impuls für den gesellschaftlichen Diskurs zur Weiterentwicklung einer faktenbasierten und werteorientierten Entscheidungskultur im öffentlichen Sektor sowie Chancengerechtigkeit geliefert werden. Von 2016 bis 2021 wurden verschiedene Studien zur Top-Managementvergütung öffentlicher Unternehmen vom Lehrstuhl für Public Management & Public Policy durchgeführt.


Ab 2022 wird eine neue, jährlich erscheinende Vergütungsstudie gemeinsam mit LAB & Company Düsseldorf GmbH durchgeführt und frei zugänglich veröffentlicht. Zur Realisierung der Forschungsziele und für zusätzliche handfeste Entwicklungsbeiträge zur Versachlichung der Diskussion im Vergütungskontext in der Praxis, ist ein Austausch zwischen universitärer Forschung mit wissenschaftlicher Methodenkompetenz und Praxiskompetenzen und -erfahrungen besonders relevant und chancenreich. Studienkooperation im Zusammenwirken von Praxis und Wissenschaft ermöglichen zudem aufwendige wissenschaftliche Forschung zu finanzieren und Studienergebnisse frei verfügbar anzubieten. Die erste gemeinsame Vergütungsstudie soll im September 2022 erscheinen.

Forschungsprojekt | Determinanten und Effekte der Top-Managementvergütung öffentlicher Unternehmen

Die Vergütung von Top-Managementmitgliedern (hier: Mitglieder leitender Organe wie Geschäftsführung, Geschäftsleitung oder Vorstand) öffentlicher Unternehmen ist ein zentraler Faktor für nachhaltige Daseinsvorsorge und Vertrauen in den Staat. Sie gilt als Kristallisationspunkt einer guten und verantwortungsvollen Unternehmensführung/Corporate Governance und Schlüsselfaktor zur Realisierung von Nachhaltigkeit, wie z.B. den Sustainable Development Goals der United Nations. In diesem Forschungsprojekt werden am Lehrstuhl verschiedene Forschungsvorhaben bearbeitet. In einem Panel-Design werden auf großzahliger Datenbasis die Determinanten und Effekte der Vergütungshöhe und -ausgestaltung analysiert wie z.B. Effekte erfolgsbezogener Vergütungen oder die Nutzung einer Fixvergütung. Das Panel bietet im Fachgebiet eine zentrale Grundlage für die Entwicklung und Prüfung von Theorien bei der Bearbeitung von international und national diskutierten Forschungsfragen.

Transferprojekt | Vergütungsportal öffentliche Unternehmen

Nachhaltige Daseinsvorsorge und Vertrauen in den Staat erfordern nachhaltige und nachvollziehbare Vergütungsentscheidungen. Entscheidungsträger/-innen in der öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Unternehmen sind regelmäßig vor die Aufgabe gestellt, anspruchsvolle Vergütungsentscheidungen bei öffentlichen Unternehmen treffen, vorbereiten und prüfen zu müssen oder Zielvereinbarungen bzw. erfolgsbezogene Vergütung turnusmäßig zu verhandeln. Public Corporate Governance Kodizes sehen als Grundsatz guter Unternehmensführung vielfach vor, Vergütungsentscheidungen im Vergleich des Branchen- und Wirtschaftsumfelds vorzunehmen. Zur Realisierung dieser Anforderung benötigt es fundierte und unabhängige tabellarische Vergleichsübersichten, die die Vergütung des jeweiligen Unternehmens mit der Ausgestaltung der Vergütung mit anderen Unternehmen im Vergleichsumfeld darstellt. Dafür bietet das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen eine fundierte Arbeitsunterstützung.


Das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen ist eine wissenschaftliche Ausgründung des Lehrstuhls, das mit formaler und inhaltlicher Unabhängigkeit das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen anbietet. Auf dem Vergütungsportal öffentliche Unternehmen können onlinebasiert maßgeschneiderte Individualbenchmarkings schnell und aufwandsarm erstellt werden. Hier gelangen Sie zum Vergütungsportal öffentliche Unternehmen und weiteren Informationen.

Forschungsteam

  • Prof. Dr. Ulf Papenfuß
  • M. Sc. Christian Schmidt
  • Benedikt Hartel
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.