05.12.2023

Transcultural Leadership Summit 2023: Globale Perspektiven der Nachhaltigkeit!

In diesem Jahr war der Transcultural Leadership Summit (TLS) eine gemeinsame Bemühung verschiedener Universitäten und wurde als hybride sowie dezentrale Veranstaltung organisiert. Der Gipfel fand an mehreren Standorten statt, darunter die Zeppelin Universität (Deutschland), die Universität Pretoria (Südafrika), die HFU Business School (Deutschland), die Academy for Cultural Diplomacy (Deutschland) als auch die Päpstliche Katholische Universität von Rio de Janeiro (Brasilien), und wurde als Online-Veranstaltung mit über 350 Teilnehmern weltweit durchgeführt.


Das Transcultural Caravan Netzwerk lud die Teilnehmenden auf eine Reise ein, auf der sie verschiedene Perspektiven der Nachhaltigkeit aus Deutschland, Indien, China, Südafrika und Brasilien kennenlernen konnten. Der Gipfel machte deutlich, dass jede Region mit einzigartigen Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit konfrontiert ist und dass Lösungen auf globaler Ebene gefunden werden können.

Hauptrednerin Prof. Tima Bansal von der Ivey Business School betonte die „Positive Psychologie" nach Maslow und „Wertschätzendes Erkunden" als Ansätze zur Bewältigung des Klimawandels. Sie ermutigte zu Innovationen für eine wünschenswerte Zukunft und zur Förderung lokaler Kreislaufwirtschaften.


Prof. Dr. Josef Wieland, Direktor des LEIZ und Gründer der Transcultural Caravan, betonte in seinem Schlusswort, dass Nachhaltigkeit Führung auf allen Organisationsebenen erfordert. Darüber hinaus machte er deutlich, dass die aktuellen Herausforderungen nicht von einem einzelnen Akteur allein gelöst werden können, was eine transkulturelle Zusammenarbeit erforderlich macht.


Wir erhielten positives Feedback von unserem internationalen Publikum. Ein Teilnehmender bezeichnete den TLS als „die beste Online-Konferenz, an der ich je teilgenommen habe. Neben den Inhalten, die sowohl fesselend waren als auch zum Nachdenken angeregt haben, war die Professionalität, mit der die Konferenz durchgeführt wurde, unübertroffen."


Danksagung

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Rednerinnen und Rednern, darunter Dr. Daniel Chatterjee, Andreas Görtz von der Rolls-Royce Power Systems AG, Prof. Florentina Paraschiv, Dr. Matthias Niedenführ von der Zeppelin Universität, Divy Bhagia von UNICEF South Asia, Dr. Sudeendra Koushik, ein Experte für Innovationsmanagement, Prof. Willem Fourie von der Universität Pretoria, Dr. Michael Karrer von der ZF Friedrichshafen AG und Prof. Frank Kramer von der HFU Business School, für den Austausch ihrer Erkenntnisse und Expertise.


Wir danken auch der Rolls-Royce Power Systems AG, unserem Hauptsponsor, sowie der Zeppelin Universitätsgesellschaft e.V. und der StudentLounge e.V. für die großzügige Unterstützung, die diese Veranstaltung möglich gemacht hat.


Unseren Netzwerkpartnern und lokalen Gastgebern, darunter Prof. Julika Baumann Montecinos, Dr. Olebogeng Selebi, Elma Akob und Erika Laursen, gebührt unsere aufrichtige Anerkennung für ihre Beiträge.


Schließlich gilt unser tiefster Dank unserem Team an der Zeppelin Universität, darunter Manav Sumara, Gian Luca Lunau, Amelie Sieber, Vivien Dinh, Laura Keller, Neele Gamp, Dr. Jessica G. Schwengber, Quratul Aan und Jessica Britzwein, für ihre harte Arbeit, innovativen Ideen und Kreativität. Unser Dank geht auch an Christian und seinem Team von der bewegtbildwerft für die technische Unterstützung, die eine hohe Qualität der Veranstaltung ermöglicht hat.

Tag 1 des Transcultural Leadership Summit (Foto: Jim Papke)
Tag 1 des Transcultural Leadership Summit (Foto: Jim Papke)
LEIZ Direktor Prof. Dr. Josef Wieland bei der Eröffnungsrede (Foto: Jim Papke)
LEIZ Direktor Prof. Dr. Josef Wieland bei der Eröffnungsrede (Foto: Jim Papke)
Podiumsdiskussion mit Andreas Görtz (Präsident des Geschäftsbereichs Nachhaltigkeit der Rolls-Royce Power Systems AG), Prof. Josef Wieland (Zeppelin Universität), Prof. Florentina Paraschiv (Zeppelin Universität), Tobias Fetscher (plenum AG) und Manav Sumara (Moderator und ZU Student) (Foto: Jim Papke)
Podiumsdiskussion mit Andreas Görtz (Präsident des Geschäftsbereichs Nachhaltigkeit der Rolls-Royce Power Systems AG), Prof. Josef Wieland (Zeppelin Universität), Prof. Florentina Paraschiv (Zeppelin Universität), Tobias Fetscher (plenum AG) und Manav Sumara (Moderator und ZU Student) (Foto: Jim Papke)
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.