17.01.2024

Interview von Dr. Niedenführ über nachhaltiges Unternehmertum in China

Dr. Niedenführ, Senior Research Fellow am LEIZ und Leiter des Forschungsschwerpunkts „Leadership and Innovation in Asia“ gab vor kurzem ein Interview mit der Journalistin Elke Lütke-Entrup. Das Interview erschien in einer exklusiven Interviewreihe auf China.org, in der hochrangige Experten, wie etwa Jörg Wuttke, eh. Leiter der Europäischen Handelskammer in Peking, zu Fachthemen befragt werden.


In dem Interview mit Dr. Niedenführ ging es um die Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit von Privatunternehmen in China und welche Rolle diese in der Umweltstrategie der Regierung spielen:


Die Strafen für Verstöße gegen Umweltauflagen im Bereich Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzung sind in China empfindlich geworden. Dennoch werden selbst Mindeststandards immer wieder unterlaufen, weil die Gewinnanreize zu hoch sind. Die Regierung hat ernsthaft begonnen, die Umweltprobleme zu einer Priorität zu machen und fordert seither von Staats- als auch von Privatunternehmen, dass diese ihren Beitrag leisten.


In der empirischen Forschung vor Ort zu nachhaltigen Unternehmen gewann Dr. Niedenführ spannende Einblicke in Firmen, welche große Anstrengungen im Bereich Corporate Social Responsibility leisten, etwa bei Umweltschutzmaßnahmen, aber auch Mitarbeitertraining in nachhaltigem Konsum.


Der Druck der Regierung, die Ansprüche von Kunden und die Forderungen von Geschäftspartnern nach nachhaltigen Praktiken sind zwar wichtige Motivatoren, werden aber nur dann realisiert, wenn auch die Konkurrenz diese einhalten muss. Die Modernisierung geht voran, wird aber Zeit brauchen. In der Phase des Niedrigwachstums rutscht die Nachhaltigkeit in der Regel in allen Ländern in der Liste der Prioritäten nach unten. China ist kein Land für Billigproduktion mehr, sondern strebt in allen Industrien Spitzenpositionen an, was eine Herausforderung für den Westen darstellt.


Das vollständige Interview finden Sie aufChina.org.


Dr. Niedenführ hat über ein Jahrzehnt an ostasiatischen Universitäten geforscht und gearbeitet und forscht als Sinologe und Wirtschaftsethiker zu Fragen von Leadership, Unternehmenskultur und Nachhaltigkeit in Unternehmen in Ostasien.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.