Studentische Forschungsprojekte am Zentrum für Kulturproduktion

Das Zentrum für Kulturproduktion bietet nicht nur für Promovierende und Studierende im Master eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung, sondern auch für fortgeschrittene Bachelor Studierende. Im Humboldt-Jahr haben diese die Möglichkeit, ein Forschungsvorhaben im Spannungsfeld von Kunst, Kulturwissenschaften, Ökonomie und Soziologie zu entwickeln. Das Zentrum fördert hierbei den Dialog zwischen den Studierenden und den Professorinnen sowie Professoren und eröffnet direkte Kontakte zu Kooperationspartnern im universitären Umfeld sowie kooperierenden Kulturinstitutionen.

Ausgewählte Humboldt-Projekte

Julian Stahl: Toward a practical theory of managing the arts. In: DeVereaux, Constance (Eds.), Arts and Cultural Management: Sense and Sensibilities in the State of the Field. Oxon: Routledge. (peer reviewed). Tröndle, Martin / Stahl, Julian) (Spring 2018), WÜRTH Chair of Cultural Production


Carolin Stroch: Evaluation von Kultursponsoring. Analyse eines Forschungsfeldes zwischen Komplexität und Praxis. (Spring & Fall 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Jakob Wirth: ARTIVISMUS - Von der Faszination des Phänomens zur Modellentwicklung. (Spring 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Alexa Heyn: Vom klassischen Fernsehen zu Netflix. (Fall 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Elisabeth Kirsch: Autobiographie auf YouTube. (Fall 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Marius Schuler: Immersion. Virtuelle Räume revisited. (Fall 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Hannah Grunewald Sprich mit mir! Eine Betrachtung von pragmatischen Kommunikationsmodellen und ihre wissenschaftliche Einordnung. (Spring 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Lena von Goetz: Die Filter-Bubble der Filter-Bubbles. (Spring 2017), WÜRTH Chair of Cultural Production


Jasper Claudio Schmift Urbanität als Produktiver Konflikt. Auf Spurensuche in der Stadt zwischen Theorie und Praxis. (Spring 2016), WÜRTH Chair of Cultural Production


Frauke Leonie Fichter: Theater als Mittel der Förderung demokratischer Strukturen. (Spring 2015), WÜRTH Chair of Cultural Production

Ausgewählte Masterarbeiten

Auswahl in Bearbeitung

Ausgewählte Bachelorarbeiten

Niklas Ehret: Dachau am Bodensee – Eine kuratorische Konzeption für eine Gedenkstätte in Friedrichshafen. (Spring 2024), Lehrstuhl für Kunsttheorie und Inszenatorische Praxis


Carla Theresa Veit: Zwischen Bewahrung und Innovation

Eine Untersuchung der Strategien und Herausforderungen für die Konservierung von Born-Digital Art. (Fall 2023), Lehrstuhl für Kunsttheorie und Inszenatorische Praxis


Ricarda Hommann: Die Augen auf der Leinend, den Rücken zur Geschichte: Die Subversion des kolonialen Blickes in zeitgenössischer Kunst am Beispiel von Kent Monkman. (Fall 2023), Lehrstuhl für Kunsttheorie und Inszenatorische Praxis

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.