mehr Informationen zu ZU|Daily
 
Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
Laura Mitzscherling

Gamification

Gamifizierte Apps und Kundenbindung im Mobile Commerce

Viele Apps, die heutzutage auf mobilen Endgeräten verwendet werden können, nutzen Gamification, also den Einsatz von Spielelementen in einem eigentlich spielfremden Kontext. Die Untersuchung von Gamification und deren Einfluss auf die Kundenbindung im Mobile Commerce ist ein vollkommen neues und weitestgehend unerforschtes Wissenschaftsgebiet – Laura Mitzscherling beschreitet also wissenschaftliches Neuland. Ausgehend von den Verhaltenswissenschaften und insbesondere der Motivations-, Einstellungs- und Kundenbindungsforschung zeigt sie, dass gamifizierte Apps Menschen motivieren und zwar vor allem aufgrund von sozialen Aspekten, Aspekten der Benutzerfreundlichkeit, der Brauchbarkeit, der Freude sowie der Belohnung. Zudem fragt sie, ob sich Nutzer gamifizierter Apps an die entsprechenden Unternehmen binden. In welchem Ausmaß übertragen sich dabei positive Erfahrungen mit gamifizierten Apps auf die entsprechenden Unternehmen und ihre Produkte sowie Dienstleistungen, verschaffen ihnen damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz und wirken sich auf das tatsächliche Kauf- und Wiederkaufverhalten der Nutzer dieser Apps aus? Und welche Schlüsse lassen sich daraus ziehen?

Dieses Buch ging aus der Masterarbeit von Laura Mitzscherling hervor, die für den „Wissenschaftspreis 2014“ des EHI Retail Institute in der Kategorie „Beste Masterarbeit" nominiert war und es auch schon 2013 unter die Top 10 des „Hochschulpreises David‑Kopf“ schaffte, mit dem jährlich innovative Masterarbeiten ausgezeichnet werden.


Laura Mitzscherling: „Gamification – Gamifizierte Apps und Kundenbindung im Mobile Commerce“, Tectum Wissenschaftsverlag, Marburg, 144 Seiten, ISBN 978-3-8288-3576-4