Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
02.10.2018

ZU vergibt Stipendien an Studierende

Die ZU hat Studierende für besonderes universitäres und außeruniversitäres Engagement mit Stipendien ausgezeichnet. Befreundete Unternehmen, Institutionen, Stiftungen oder Privatpersonen übernehmen ganz oder teilweise die Studiengebühren.

Die Stipendiaten der Zeppelin Universität mit der studentischen Vizepräsidentin Josefine Meibert (r.), Präsidentin Insa Sjurts (2. v. r.) und Kanzler Matthias Schmolz (l.) (Foto: ZU/Sebastian Paul)


Gleich 17-mal wurde das ZU-Stipendium vergeben. Es honoriert unter anderem herausragendes Engagement im kulturellen Bereich, gesellschaftliches Engagement sowie herausragende sportliche Leistungen. Dieses Stipendium ging im Bachelor an Noah Choi, Matthias Eckmann, Samuel Grösch, Natalie Holzhaus, Zino Roos, Djamila Elise Saâdi, Jakob Schulze, Johanna Soysal und Claudius Maximilian Stritt, im Master an Leopold Bonin, Judith Faßbender, Valentin Hübner, Constanze Jeschonek, Maria Anna Kehrer, Antonia Kühne, Karl Schmid und Noah Vinzens. Das ZU-Stipendium für Absolventinnen und Absolventen von Friedrichshafener Schulen erhielten Maxine Brindle, Konstantin Gröner, Fabian Knoblauch und Denise Tatavitto im Bachelor sowie Leander Matzek und Sarah Müller im Master.


Vergeben wurden außerdem das „Cicero Masterstipendium“ an Adrian Grußendorf, das „BehördenSpiegel Stipendium“ an Sebastian Witte und das „Staatsanzeiger Stipendium“ an Almuth Müller.