Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
15.03.2017

FIF veranstaltet zweitägigen Unternehmerkongress für die ganze Familie

Das Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) an der ZU veranstaltet am Freitag, 5., und Samstag, 6. Mai, zum nunmehr siebten Male seinen „Friedrichshafener FamilienFrühling“. Der Unternehmerkongress für die ganze Familie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Wofür stehe ich mit meinem Namen?“. Anmeldungen sind ab sofort möglich.


„Beim diesjährigen FamilienFrühling wollen wir diskutieren, wofür Familienunternehmen mit ihrem Namen stehen – denn die Antwort auf diese Frage hat Einfluss auf viele unternehmerische Themen“, sagen Professor Dr. Reinhard Prügl und Dr. Ursula Koners vom FIF zum Hintergrund, „ob Strategie, Innovation, Nachfolgeplanung, Geschäftsmodell oder Markenauftritt – alles hängt am Ende genau damit zusammen, wofür die Unternehmen stehen oder stehen möchten.“ Erneut ist der FamilienFrühling kein typischer Kongress, sondern vor allem auch eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis sowie ein Raum für intensive Gespräche der Teilnehmer. Erfahrene Unternehmer aus allen Generationen treffen auf Gründer, Nachfolger und Studierende.


Geplant sind mehr als ein Dutzend Vorträge, Gesprächsrunden und interaktive Workshops, die durch ein Rahmenprogramm speziell für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ergänzt werden. Zu den Referenten und Diskutanten gehören unter anderen Ulrich Schmid-Maybach von der Wilhelm & Karl Maybach Foundation, Europa-Park-Rust-Gründer und -Inhaber Roland Mack, Dr. Andreas Sennheiser, Co-Geschäftsführer von Sennheiser electronic, der Leutkircher Bierbrauer Gottfried Härle sowie der Textilunternehmer Matthias Mey.


Teilnehmen können ausschließlich Familienunternehmer, Geschäftsführer und Mitarbeiter aus Familienunternehmen sowie deren Familienmitglieder. Weitere Informationen zum Programm unter familienfrühling.de und Anmeldung unter