Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Christof Salzmann

Orientierung (2007) Ruediger John, Christof Salzmann, Intervention am Campus der ZU


Christof Salzmann interessiert sich in seinen Arbeiten unter anderem für "Information" - sowohl ihrer alltagspraktischer Entitäten, als auch insbesondere die Phänomenologie ihrer Definitionen und Wertungen. Gesammelte Berichte über Eintagshelden oder Zeitungsseiten und Bilder, deren assoziative Logik man erst in ihrer Menge oder Herausstellung, sowie mit etwas Ruhe, Abstand und Anstand erkennen kann, sind dabei gleichwertige Elemente seiner künstlerischen Arbeit, wie auch zu einem Raumerlebnis verdichtete Objekte und Installationen.



Orientierung (2007) eine temporäre installative Intervention von Ruediger John (A) und Christof Salzmann (D)


Für die Zeppelin Universität widmeten sich die Künstler Ruediger John und Christof Salzmann dem Thema der Orientierungssuche und -findung - sowohl spatial, als auch thematisch. Der profanen Beschilderung in den Universitätsgebäuden stellten sie eine Bildwelt und architektonische Modellbaulandschaft zur Seite, deren Fragilität und Exponiertheit, sowie konsumistische Nutzung durch die Passanten, zwangsläufig zu ihrem Rückbau beitrug. Die Bildwelt war Sammelobjekt, subjektive Erinnerungsstütze und Assoziationsresource und beanspruchte dabei einen, im sonstigen Diskurs unterrepräsentierten, Platz; das städtebauliche Konglomerat en miniature vereinfachte die Navigation innerhalb des Horizontes der Institution.


Biografie
Christof Salzmann (* 1970 in Tübingen) studierte Literaturwissenschaft
und Soziologie an der Universität Konstanz und im Anschluss „Kunst und öffentlicher Raum“ an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Es folgte ein Studienaufenthalt an der École Nationale des Beaux Arts, Lyon. Salzmann untersucht in zahlreichen künstlerischen, dokumentarischen und archivarischen Ausstellungsprojekten soziale Ordnungen. In seinen Rau- minstallationen operiert er meist textbasiert. Im Zentrum seines künstleri- schen Forschungsansatzes stehen Formen der Archivierung. Salzmann lebt und arbeitet in Oberschwaben.


Homepage des Künstlers