Apr 202425Do
artsprogram
15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Friedrichshafen | ZF Campus, White Box

Workshop mit Nazanin Noori

Workshop mit Nazanin Noori

Foto: Peter Oliver Wolff


Im Rahmen des Programms „Blueprints for Studies“ des artsprogram gibt Künstlerin, Regisseurin, Musikproduzentin und Lyrikerin Nazanin Noori einen Workshop, der sich mit Immersion und Klangkunst befasst. Die Teilnehmerzahl für den Workshop ist begrenzt, Anmeldung bei rahel.spoehrer@zu.de


Immersion und Klangkunst

„Um also Kunst zu sein, darf sie nicht bloß diese selbst, die muss die Kunst noch der Auflösung der Kunst zu sein.“ - Werner Hamacher

*erschienen in Karl-Heinz Bohrers „Sprachen der Ironie – Sprachen des Ernstes“


Nazanin Noori gibt einen Workshop zum Thema „Immersion und Klangkunst“ und möchte mit den Teilnehmer:innen neue Wege der Verbindung von visueller Kunst, Musik, Performance und Poesie und die daraus resultierenden Formen interdisziplinärer Arbeitsweisen untersuchen. Hierbei nimmt sie Bezug auf die Thesen aus Werner Hamachers „Das Ende der Kunst der Maske“*, André Bretons „Manifest des Surrealismus“ und Pauline Oliveros‘ „Deep Listening“. Weiter wird die Künstlerin, Regisseurin, Musikproduzentin und Lyrikerin einen Einblicke in ihre eigene Arbeitspraxis geben.


Nazanin Noori

Nazanin Noori (Persian: نازنین نوری‎ ; IPO: [ˈnɑːzəniːn ˈnʊəri/]) ist eine Künstlerin, die in Berlin lebt und arbeitet. Ihre interdisziplinäre Arbeit umfasst Klangkunst, Komposition, Live- und Lecture-Performance, Installation, Regie und Text. Mit einem Bildungshintergrund in Theater-, Film- und Medienwissenschaften, thematisiert Noori die Verschmelzung von Klang, Raum, Skulptur und postdramatischer Poesie und konzentriert sich dabei auf atmosphärische Erzählungen. Ihre hypnoakustischen Kompositionen bewegen sich im Ambient Hardcore Bereich und brechen in Doom Electronics aus. Ihre Performances wurden unter anderem in der Villa Massimo, im Berghain, im Haus der Kulturen der Welt, im Museum für Angewandte Kunst, im Schauspielhaus Zürich, La Gaîté Lyrique, als Teil von CTM und am ICA aufgeführt. Ihre Soundszenarien wurden in verschiedenen Radiosendern in Afrika, Asien, Amerika und Europa präsentiert, darunter Mutant Radio, Deep House Tehran und Refuge Worldwide, wo sie seit 2021 eine Residency innehat.


Im Anschluss an den Workshop performt Nazanin Noori in der White Box, die aktuell in magisches Blau getaucht ist, das Set "POST AMBIENT HARDCORE IS VOCAL AMBIENT HARDCORE".


Zu beiden Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen. Das Programm ist kostenlos.


Die Anmeldung für den Workshop ist verpflichtend (eine kurze Mail an rahel.spoehrer@zu.de). Musikvorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Sprache
Deutsch
Veranstaltungsart
Öffentlich
Teilen | Merken
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.