Mär 202419Di
Wissenschaftliche Events
19.15 Uhr – 21.00 Uhr
Friedrichshafen | ZF Campus, Black Box 1.09

Ringvorlesung "Academic Cannibalism" | Die Universität heute – eine Genealogie

Prof. Dr. Klaus Mühlhahn

Die Zeppelin Universität (ZU) lädt alle Interessierten zur öffentlichen Ringvorlesung zum Thema „Academic Cannibalism“ ein. Wie könnte eine Universität aussehen, die sich nicht selbst verzehrt, sondern sich entschieden auf eine planetarische Zukunftstauglichkeit hin ausrichtet? Wieviel apollinische Ordnung braucht sie und wieviel dionysische Energien? Wie könnten sich die Mitglieder in einer solchen Universität einrichten? Und wie radikal demokratisch kann sie verfasst sein? Um diese und weitere Fragen geht es in elf Veranstaltungen von Anfang Februar bis Ende April mit Expertinnen und Experten aus Soziologie, Philosophie und Kunst.


In den letzten fünfzehn Jahren haben europäische Universitäten tiefgreifende Veränderungen durchlaufen, die sie von traditionellen Lehranstalten zu eigenständigen Institutionen umgewandelt haben. Dieser Wandel manifestiert sich sowohl in organisatorischer Hinsicht durch die Entwicklung einer bürokratischen Verwaltungsstruktur als auch in Bezug auf die Hauptaufgaben von Lehre und Forschung. Dabei liegt der Fokus zunehmend auf wissenschaftlicher Exzellenz und berufsbezogener Ausbildung, anstelle der Verfolgung eines Bildungsideals.

Besonders im deutschsprachigen Raum hat dieser tiefgreifende Wandel dazu geführt, dass das traditionelle Konzept der Universität "entzaubert" wurde. Es wird jetzt erwartet, dass Universitäten ihre Profile und ihren Nutzen klar herausarbeiten. Diese Erwartungen sind jedoch widersprüchlich: Politik und Wirtschaft erhoffen sich regionale Wettbewerbsvorteile von Universitäten, während die Wissenschaft sich zunehmend auf internationale Standards konzentriert. Die Frage, die sich stellt, lautet: Wie können Universitäten in diesem Spannungsfeld agieren?

Professor Dr. Klaus Mühlhahn, geboren 1963 in Konstanz, ist seit 1. Juni 2020 Präsident der Zeppelin Universität und Inhaber des Lehrstuhls für Moderne China-Studien. Mühlhahn war zuvor an der Freien Universität (FU) Berlin seit 2018 Vizepräsident für die Bereiche Forschung, Nachwuchsförderung sowie Wissenstransfer und Ausgründungen und in einer ersten Amtszeit von 2014 bis 2018 Vizepräsident für Internationales.

Mühlhahn gilt als einer der renommiertesten Sinologen in Deutschland. Nach dem Studium der Sinologie und der Promotion an der FU Berlin führte ihn sein wissenschaftlicher Weg zunächst von 2002 bis 2004 als Visiting Fellow an das Center for Chinese Studies der University of California, Berkeley. Weitere Stationen waren von 2004 bis 2007 als Professor für gegenwärtige chinesische und asiatische Geschichte das Institut für Geschichte der University of Turku, Finnland, und von 2007 bis 2010 als Professor für Geschichte und außerordentlicher Professor für ostasiatische Sprachen und Kulturen die Indiana University Bloomington, USA, bevor Mühlhahn im selben Jahr als Professor für chinesische Geschichte und Kultur an die FU Berlin zurückkehrte.

Sprache
Deutsch
Veranstaltungsart
Öffentlich
Anmeldung
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.
Teilen | Merken
Anmeldeformular
Anmelden als
Ihre Daten
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass pro E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung (inklusive etwaiger Begleitpersonen) möglich ist.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.