mehr Informationen zu ZU|Daily
 
Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

April 2016

08 Fr
BürgerUniversität
BürgerUniversität Die ZU öffnet ihre Türen und lädt alle interessierten Bürger zum Dialog mit herausragenden Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft ein. Der freie Eintritt zur BürgerUniversität wird durch den „Freundeskreis der BürgerUniversität“ ermöglicht. Wenn Sie unserem Freundeskreis beitreten möchten, fordern Sie weitere Informationen an unter event@zu.de. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung! Für Ihre Spende: Sparkasse Bodensee | Kennwort: BürgerUniversität Konto 23 608 508 | BLZ 690 500 01
19.15 – 21.15 Uhr
Friedrichshafen | ZF Campus, Graf von Soden Forum
BürgerUniversität | Ein Gespräch mit Prof Dr Dr Dr hc Franz Josef Radermacher
Prof Dr Dr Dr hc Franz Josef Radermacher zu Gast an der BürgerUni der ZU.

Mit dem Globalisierungsexperten Professor Dr Dr Dr hc Franz Josef Radermacher startet die Zeppelin Universität am Freitag, 8. April, das Frühjahrssemester ihrer Reihe BürgerUniversität.
Ab 19.15 Uhr spricht der Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und Inhaber des Lehrstuhls für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm über die „Wirtschaft der Zukunft“.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Rotaract Club Friedrichshafen durchgeführt.

Franz Josef Radermacher wurde 1950 in Aachen geboren. Der habilitierte Mathematiker und promovierte Wirtschaftswissenschaftler ist seit 1987 Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und gleichzeitig Inhaber des Lehrstuhls für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm. Seine gesellschaftspolitischen Interessenschwerpunkte betreffen den Übergang in die Informationsgesellschaft, lernende Organisationen, Umgang mit Risiken, Fragen der Verantwortung von Personen und Systemen, umweltverträgliche Mobilität, nachhaltige Entwicklung und Überbevölkerungsproblematik. Bekannt wurde Radermacher durch sein Eintreten für eine weltweite ökosoziale Marktwirtschaft – sein diesbezügliches wissenschaftliches und publizistisches Engagement brachte ihm 2002 eine Aufnahme in den renommierten „Club of Rome“ ein. Franz Josef Radermacher ist Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten und Preisträger zahlreicher Auszeichnungen. Darüber hinaus hatte und hat er eine Vielzahl von Beratungsmandaten inne, unter anderem des Landes Baden-Württemberg, der Bundesregierung oder der Europäischen Kommission.

Sprache
Deutsch
Veranstaltungsart
Öffentlich
Teilen | Merken

Prof Dr Dr Dr hc Franz Josef Radermacher zu Gast an der BürgerUni der ZU.

event_location

Graf von Soden Forum

event_dates
Fr, 08.04.2016, 19:15 Uhr - 21:15 Uhr

Mit dem Globalisierungsexperten Professor Dr Dr Dr hc Franz Josef Radermacher startet die Zeppelin Universität am Freitag, 8. April, das Frühjahrssemester ihrer Reihe BürgerUniversität.
Ab 19.15 Uhr spricht der Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und Inhaber des Lehrstuhls für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm über die „Wirtschaft der Zukunft“.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Rotaract Club Friedrichshafen durchgeführt.

Franz Josef Radermacher wurde 1950 in Aachen geboren. Der habilitierte Mathematiker und promovierte Wirtschaftswissenschaftler ist seit 1987 Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und gleichzeitig Inhaber des Lehrstuhls für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm. Seine gesellschaftspolitischen Interessenschwerpunkte betreffen den Übergang in die Informationsgesellschaft, lernende Organisationen, Umgang mit Risiken, Fragen der Verantwortung von Personen und Systemen, umweltverträgliche Mobilität, nachhaltige Entwicklung und Überbevölkerungsproblematik. Bekannt wurde Radermacher durch sein Eintreten für eine weltweite ökosoziale Marktwirtschaft – sein diesbezügliches wissenschaftliches und publizistisches Engagement brachte ihm 2002 eine Aufnahme in den renommierten „Club of Rome“ ein. Franz Josef Radermacher ist Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten und Preisträger zahlreicher Auszeichnungen. Darüber hinaus hatte und hat er eine Vielzahl von Beratungsmandaten inne, unter anderem des Landes Baden-Württemberg, der Bundesregierung oder der Europäischen Kommission.