Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

April 2014

08 Di
Wissenschaftliche Events
Wissenschaftliche Events Neben forschungsorientierten Symposien, Vorträgen und Kolloquien geben neue ProfessorInnen der ZU im Rahmen ihrer Antrittsvorlesungen Ein- und Ausblicke in ihre Forschungstätigkeit.
19.30 – 21.00 Uhr
Friedrichshafen | SeeCampus, Kolon LZ 2
Öffentliche Vorlesungsreihe zum Thema Meisterwerke ohne Meister
Elmar Lampson: Wie komponiert man ein Violinkonzert?
Zum Abschluß der Vorlesungsreihe wird der Komponist und Dirigent Elmar Lampson in seinem Vortrag Einblicke geben, wie ein Werk entsteht, indem er seine Erfahrungen beim Komponieren seines vor kurzem fertiggestellten Violinkonzerts anschaulich und hörbar macht. Das Werk, in dem sich Lampson als "Meister der Klänge" erweist, wie die Hessisches/Niedersächsische Allgemeine berichtete, wurde am 10.3.2014 im Staatstheater Kassel vom Geiger Afonso Fesch und dem Kasseler Staatsorchester unter Leitung von Yoel Gamzou uraufgeführt. Elmar Lampson, geboren 1952 in Koblenz, studierte Komposition, Musiktheorie und Violine an den Musikhochschulen in Hannover und Würzburg. Heute ist er Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und lehrt dort als Professor für Komposition und Theorie. Außerdem lehrt er Phänomenologie der Musik an der Universität Witten/Herdecke. Als Komponist und Dirigent trat er bei internationalen Festivals auf und unternahm Konzertreisen durch fast alle europäischen Länder und weite Teile der ehemaligen Sowjetunion. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen wurden während dieser Reisen gesendet. Außerdem spielte er CDs für die Firmen Sony Classical und col legno ein. Sein Werkkatalog als Komponist umfasst die Bereiche Chor, Orchester, Kammermusik und Oper. Weitere Informationen: http://www.peermusic-classical.de/komponisten/lampson_elmar/ http://www.elmar-lampson.de/
Veranstaltungsart
Öffentlich
Teilen | Merken

Elmar Lampson: Wie komponiert man ein Violinkonzert?

event_location

Kolon LZ 2

event_dates
Di, 08.04.2014, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Zum Abschluß der Vorlesungsreihe wird der Komponist und Dirigent Elmar Lampson in seinem Vortrag Einblicke geben, wie ein Werk entsteht, indem er seine Erfahrungen beim Komponieren seines vor kurzem fertiggestellten Violinkonzerts anschaulich und hörbar macht. Das Werk, in dem sich Lampson als "Meister der Klänge" erweist, wie die Hessisches/Niedersächsische Allgemeine berichtete, wurde am 10.3.2014 im Staatstheater Kassel vom Geiger Afonso Fesch und dem Kasseler Staatsorchester unter Leitung von Yoel Gamzou uraufgeführt. Elmar Lampson, geboren 1952 in Koblenz, studierte Komposition, Musiktheorie und Violine an den Musikhochschulen in Hannover und Würzburg. Heute ist er Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und lehrt dort als Professor für Komposition und Theorie. Außerdem lehrt er Phänomenologie der Musik an der Universität Witten/Herdecke. Als Komponist und Dirigent trat er bei internationalen Festivals auf und unternahm Konzertreisen durch fast alle europäischen Länder und weite Teile der ehemaligen Sowjetunion. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen wurden während dieser Reisen gesendet. Außerdem spielte er CDs für die Firmen Sony Classical und col legno ein. Sein Werkkatalog als Komponist umfasst die Bereiche Chor, Orchester, Kammermusik und Oper. Weitere Informationen: http://www.peermusic-classical.de/komponisten/lampson_elmar/ http://www.elmar-lampson.de/