Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Oktober 2014

10 Fr
-
12 So
artsprogram
artsprogram Das artsprogram etabliert künstlerische Praxis als Bestandteil von Lehre und Forschung an der ZU. Es lädt Künstler, Studierende, Wissenschaftler und Gäste zu Begegnungen zwischen Gegenwartskunst und Wissenschaften ein.
19:00 - 12:00 Uhr
, Hangar, Foyer
Symposium [PLATFORMS] of Urban Imagination
Eine Veranstaltung des artsprogram der Zeppelin Universität und der Architektenkammer Baden-Württemberg. Kuratiert von Margit Czenki und Christoph Schäfer (Hamburg).

Beginnt das Zeitalter einer möglichen Massenkreativität? Was bedeutet das für Städte? Wie verändert sich die Praxis von Planern, was heißt das für Kunst und Politik? Das Symposium bringt Architekturbüros, Künstler, Stadtplaner, Forscher und Institutionen zusammen, die ihre Praxen radikal in den sozialen Raum erweitern und Plattformen gemeinsamer Imagination, Diskussion und Produktion ausbilden. Alle sind herausragende Pioniere in ihrem Feld.

[PLATFORMS] of Urban Imagination will den Denkrahmen erweitern und das Nachdenken über Stadt provozieren.

Mit Shaina Anand, Künstlerin, pad.ma, CAMP, Mumbai |Teddy Cruz, Architekt und Urbanist, Estudio Teddy Cruz, San Diego | Iris Dressler,Direktorin Württembergischer Kunstverein, Stuttgart | Prof. Axel Kufus, Creative Reaktor Berlin, Universität der Künste Berlin | Angefragt: Michael Lobeck, Geografisches Institut Universität Bonn | Markus Müller, Freier Architekt und Freier Stadtplaner, Friedrichshafen | Renée Tribble, Stadtplanerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, HafenCity Universität Hamburg | Prof. Dr. Karen van den Berg, Lehrstuhl für Kunsttheorie, Zeppelin Universität

Information und Anmeldung:
Zeppelin Universität, Bettina Pfuderer
Telefon 07541 6009-1303, E-Mail

In englischer und deutscher Sprache
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit freundlicher Unterstützung der Zeppelin Universitätsgesellschaft e.V. (ZUG)

Veranstaltungsart
Öffentlich
Teilen | Merken

Eine Veranstaltung des artsprogram der Zeppelin Universität und der Architektenkammer Baden-Württemberg. Kuratiert von Margit Czenki und Christoph Schäfer (Hamburg).

event_location

Hangar, Foyer

event_dates
Fr, 10.10.2014, 19:00 Uhr - So, 12.10.2014, 12:00 Uhr

Beginnt das Zeitalter einer möglichen Massenkreativität? Was bedeutet das für Städte? Wie verändert sich die Praxis von Planern, was heißt das für Kunst und Politik? Das Symposium bringt Architekturbüros, Künstler, Stadtplaner, Forscher und Institutionen zusammen, die ihre Praxen radikal in den sozialen Raum erweitern und Plattformen gemeinsamer Imagination, Diskussion und Produktion ausbilden. Alle sind herausragende Pioniere in ihrem Feld.

[PLATFORMS] of Urban Imagination will den Denkrahmen erweitern und das Nachdenken über Stadt provozieren.

Mit Shaina Anand, Künstlerin, pad.ma, CAMP, Mumbai |Teddy Cruz, Architekt und Urbanist, Estudio Teddy Cruz, San Diego | Iris Dressler,Direktorin Württembergischer Kunstverein, Stuttgart | Prof. Axel Kufus, Creative Reaktor Berlin, Universität der Künste Berlin | Angefragt: Michael Lobeck, Geografisches Institut Universität Bonn | Markus Müller, Freier Architekt und Freier Stadtplaner, Friedrichshafen | Renée Tribble, Stadtplanerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, HafenCity Universität Hamburg | Prof. Dr. Karen van den Berg, Lehrstuhl für Kunsttheorie, Zeppelin Universität

Information und Anmeldung:
Zeppelin Universität, Bettina Pfuderer
Telefon 07541 6009-1303, E-Mail

In englischer und deutscher Sprache
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit freundlicher Unterstützung der Zeppelin Universitätsgesellschaft e.V. (ZUG)