Promovieren an der ZU

Seit September 2011 ist eine erstbetreute Promotion an der Zeppelin Universität möglich.

„Ich wählte die ZU für meine Promotion, da mich der persönliche und individuelle Umgang im Bewerbungsgespräch positiv beeindruckte. Ich hatte sofort das Gefühl, dass ich genau hier das Handwerkszeug vermittelt bekomme, um meine Vision, die Promotion, erfolgreich umzusetzen.“

Dr Alexander Jaroschinsky | Absolvent bei Prof Dr Christian Opitz am ZF Friedrichshafen Lehrstuhl für Unternehmensführung & Personalmanagement


Die ZU hat bisher über 70 Promotionen in Kooperation abgeschlossen und derzeit mehr als 90 Promotionen in der Betreuung. Einige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der ZU wurden inzwischen auf Professuren in aller Welt berufen.


Auf solider Fachbasis bietet die ZU mit ihrem Forschungsprofil Raum für die Erkundung von Zwischen-Räumen, für die Verwandlung von Randthemen in zentrale Fragen und für erfrischend andere Fachperspektiven.


Grundsätzlich stehen die Wissenschaftsorientierung und somit der wissenschaftliche Nachwuchs, der seine Erkundungsleidenschaft zum Beruf machen will, im Mittelpunkt der ZU-Promotionen.

In Ausnahmefällen können auch berufsbegleitende Dissertationen betreut werden, die einen klar theoretisch modellierenden bzw. quantitativ empirischen Ansatz verfolgen – am liebsten mit dem Fokus einer wissenschaftlichen Karriere.


Weitere Besonderheiten einer Promotion an der ZU

  • ein teilstrukturiertes Promotionsprogramm mit viel Forschungsfreiheit
  • das Promotionsprogramm ist bedarfs- und nachfrageorientiert
  • eigenverantwortliche Mitgestaltung von Programmbestandteilen (PhD StudentStudies)
  • Einbindung in die Lehre und Förderung der hochschuldidaktischen Ausbildung
  • Offenheit gegenüber interdisziplinären Fragestellungen
  • Zweitgutachterinnen und -gutachter von staatlichen und internationalen Universitäten zur Qualitätssicherung und Erweiterung des wissenschaftlichen Netzwerks
  • ZU-eigenes Forschungsunterstützungssystem FUSY zur Subventionierung des Promotionsvorhabens im Bedarfsfall

Ideale Arbeits- und Ausgleichsbedingungen mit

  • optimalen Betreuungsrelationen
  • kurzen Wegen zum Austausch mit forschenden Kolleginnen und Kollegen
  • einem 24/7-Zugang zur Bibliothek
  • der Selbstverpflichtung der Verwaltung zu exzellentem Service
  • mit viel Ruhe und viel Sport am See.

Statements von Doktorandinnen und Doktoranden

Golnaz Sarkar Farshi, ehemalige Doktorandin bei Prof. Dr. Baecker am Lehrstuhl für Kulturtheorie & -analyse:
„I am Iranian and learned about Niklas Luhmann's social systems theory as I was doing my Master's studies in drama. I knew that Germany, the land where the theory had developed, would offer me the optimal academic atmosphere where I could pursue my post-graduate studies. I am specialized in film and drama studies and sought a university which would support the interdisciplinary research that I was heading for: to study cinema as a social system. I corresponded with many universities in Germany, and Zeppelin University (and my supervisor, Prof Dr rer soc Dirk Baecker) was the only university that was open and welcoming to such diversity and interdisciplinarity. Having spent two semesters at ZU, I have enjoyed the kind and unconditional support of ZUGS staff who made it possible for me to stay here and focus on my research despite all the difficulties that I had as an international PhD student."


Doris Masal | ehemalige Doktorandin am Lehrstuhl für Public Management & Public Policy, Abschluss 2015:

„Die ZU bietet für mein Dissertationsvorhaben ein spannendes und inspirierendes Umfeld mit Forschern aus unterschiedlichen Fachrichtungen, Unterstützung bei Forschungsvorhaben und viele Möglichkeiten der Partizipation und der Vernetzung."

Absolventinnen und Absolventen

  • Kay Hendrik Hofmann: Co-Financing Hollywood Film Productions with Outside Investors - An Economic Analysis of Principal Agent Relationships in the U.S. Motion Picture Industry

  Disputation: 14.06.2012

  • Anita Mirja Hubert: Consumer Neuroscience - Überblick, Anwendung und Ausblick des neuen Forschungsgebiets am Beispiel von impulsivem und kompulsivem Kaufverhalten

  Disputation: 08.03.2013

  • Annette Horváth: Studies on Cross-Industry Innovation. Search, find and apply extra-industry knowledge

  Disputation: 27.02.2013

  • Linn Viktoria Rampl: Branding in complex markets – The role of emotions and trust 

  Disputation: 28.02.2013

  • Marc Linzmajer: Neuropricing - Ein Beitrag zur Integration der Consumer Neuroscience in die verhaltenswissenschaftlich orientierte Preisforschung und das betriebliche Preismanagement

  Disputation:10.06.2013

  • Inga Kristina Wobker: Emotions in economic exchange processes revisited: Systematization and further empirical evidence 

  Disputation: 29.08.2013

  • Christian Grotemeier: Der Vertrieb als Essential facility – eine netz- und wettbewerbsökonomische Analyse am Beispiel des Fahrscheinvertriebs im Schienenpersonennahverkehr

  Disputation: 03.09.2013

  • Florian Grote: Locating Publics – Forms of Social Order in an Electronic Music Scene

  Disputation: 11.09.2013

  • Andreas Binder: Die Rolle der Informationsnutzung in der frühen Phase von Innovation – Unterschiede zwischen Familienunternehmen und Nicht-Familienunternehmen: Eine empirische Untersuchung im Kontext der chemischen Industrie in Deutschland 

  Disputation: 22.11.2013

  • Florian Günter Mezger: Business Model Innovation – Empirical Studies from a Dynamic Capability Perspective

  Disputation: 09.12.2013

  • Heiko Hartenstein: Herausforderungen von großen frei zugänglichen Datenbeständen des öffentlichen Sektors

  Disputation: 05.05.2014

  Disputation: 18.08.2014

  • Sandra Margraf: Organizational Learning in Innovation Networks: Exploring the Role of Cognitive Distance and Absorptive Capacity. An Agent-Based Model

  Disputation: 30.09.2014

  • Florian Bader: Die Messung von Werten unter der besonderen Berücksichtigung von offenen Fragen

  Disputation: 10.10.2014

  • Annika Halder: Entrepreneurial Orientation und Innovationsfähigkeit in Familienunternehmen. Eine empirische Analyse des Familieneinflusses und der Rolle des Familienunternehmers

  Disputation: 11.02.2015

  • Julia Meik: Kundenintegration und Kundenbeziehungen. Konzeption, Wirkungsmechanismen und Managementimplikationen

  Disputation: 31.03.2015

  • Sebastian Heil: Cross-industry innovation – A theoretical and empirical foundation on the concept of absorptive capacity

  Disputation: 23.04.2015

  • Karoline Bader: Open Innovation – Empirical studies from a resource-based perspective

  Disputation: 28.04.2015

  • Malte Christopher Döhne: Quality matters on markets: The use of screwcaps on fine wines, 1970 - 2010

  Disputation: 20.05.2015

  • Judith Susanna Maria Beyrle: Die Form der Nachricht

  Disputation: 24.06.2015

  • Eva Becker: Knowledge Capture in Financial Regulation. The Role and Nature of Data, Information, and Knowledge Asymmetries in Regulator-Regulatee Relationships in the Context of the US Financial Crisis

  Disputation: 08.09.2015

  • Tamara Ranner: Internetgestützte Videoreflexion in der Fahrlehrerausbildung.
    Fallstudien zur Implementation einer mediendidaktischen Innovation Disputation: 08.10.2015
  • Doris Masal: Public Sector Leadership - Theoretische Verortung und empirische Implikationen eines transformationalen Führungsstils im öffentlichen Sektor

  Disputation: 09.10.2015

  • Silvia Elenora Castellazzi: Employability and Further Training. An Economic-Ethics Contribution to the Implementation of Corporate Responsibility in the Labor Market 

  Disputation: 14.10.2015

  • Andreas Hiese: Kundenloyalität nach der Finanzkrise. Eine kausalanalytische Untersuchung des deutschen Drei-Säulen-Systems

  Disputation: 06.11.2015

  • Tilman Peters: Private Equity-Investitionen in Familienunternehmen. Empirische Analysen zu Investitionsmotiven, Auswirkungen und Erfolgsfaktoren

  Disputation: 06.11.2015

  • Isabella Maria Kopton: Beiträge zur Integration neurophysiologischer Methoden in das Innovationsmanagement 

  Disputation: 09.12.2015

  • Martin Navid Siddiqui: Essays on Selected Aspects of European Integration Disputation: 11.12.2015
  • Li Jiahui: Moderators of Automatic and Controlled Processes in Economic Decision Making

  Disputation: 18.03.2016

  • Christian Burgdorf: Potenziale des Fernlinienbusverkehrs in Deutschland – Eine systemdynamische Betrachtung

  Dissertation: 27.05.2016

  • Johanna Rahn: Mindset Dynamics in Risk Taking – How Decision Making and Performance can Profit from Deliberative and Implemental States of Mind Dissertation: 08.06.2016
  • Clemens Mast: Re-Design of an Industry. Evolution von Organisationen und Märkten durch die Innovation des Geschäftsmodells

  Disputation: 29.08.2016

  • Jana Hauck: Toward Understanding Heterogeneity among Family Firms: Studies on Innovation, Succession, and Non-Economic Goals

  Disputation: 15.09.2016

  • Jonas Kaiser: Spheres of Skepticism – The Integration of the Climate Skeptic Counterpublic Within the German Networked Public Sphere

  Disputation: 05.10.2016

  • Susanne Beck: The Family Firm Status as Part of the Brand: Relevance and Empirical Evidence for a Potential Competitive Advantage

  Disputation: 05.10.2016

  • Monika Hengstler: Radical innovation by means of open innovation: Empirical studies on ecosystems, capabilities and trust

  Disputation: 06.12.2016

  • Annika Kathrin Maria Dingler: A knowledge-based perspective on open innovation: The role of social integration

  Disputation: 06.12.2016

  • Tim Weiß: Behind the Scenes of Technology Entrepreneurship in Kenya:
    A Rich Microcosm for Contextualizing and Advancing Global Organization Studies

  Disputation: 15.02.2017

  • Aline Margaux Laucke: Cross-Sectoral Hybridization as a Strategy to Turn Institutional Voids Into Opportunity Spaces. The Case of Hybrid Organizations Providing Health Care at the Base of the Pyramid

  Disputation: 28.02.2017

  • Annika Schweighöfer: Nachhaltiges Konsumverhalten am Beispiel von Bio-Lebensmitteln und Nachhaltiger Mode

  Disputation: 31.05.2017

  • Katharina Große: Eine Typologie zur Ermöglichung benutzerzentrierter Entwicklung von E-Partizipationslösungen

  Disputation: 30.06.2017

  • Volker Horsthemke: Zur Implementierbarkeit eines Systems des Wissensmanagements im Unternehmen

  Disputation: 23.08.2017

  • Christian Geiger: Open.Government - Staat.Leitbild.2.0
    Vom politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungsprozess durch Open Government in Deutschland

  Disputation: 28.08.2017

  • Johanna Christina Schindler: On Subjectivity and Synchrony in Artistic Research. Ethnographic Insights

  Disputation: 18.09.2017

  • Lisa Marie Schöttl: Integrity Management - Zur Bedeutung und Förderung integren Unternehmenshandelns

  Disputation: 02.10.2017

  • Anne Sosna: A new approach to develop a decision-making process for corporations' internationalization and market exploitation strategies  Disputation: 05.10.2017
  • Ulrich Hutschek: Innovationswettbewerbe als Ansatz zur Identifikation unternehmerischer Gelegenheiten auf Basis bestehender Technologien: Eine empirische Analyse

  Disputation: 29.11.2017

  • Martin Hülsen: An experimental economic analysis of banker behavior | Disputation: 01.12.2017
  • Alexander Boris Jaroschinsky: Strategische Sanierung von Zulieferern - Reaktive Handlungsstrategien der Hersteller in der akuten Krise eines Zulieferers am Beispiel der deutschen Automobilindustrie

  Disputation: 16.02.2018

  • Claudia Brigitte Steigerwald: Kulturelle Bildung als Programm.
    Die Idee einer ›Bildung durch Kultur‹ von der Neuen Kulturpolitik bis heute  Disputation: 03.05.2018
  • Julian Gulden: Automatisierte Geldanlage – Determinanten und Einflussbedingungen der Akzeptanz von Investment Management FinTechs  Disputation: 15.06.2018
  • Manuel Molterer: Specialized Financial Intermediation – Stability Implications For Financial Systems and Real Estate Markets

  Disputation: 15.06.2018

  • Anja Höft: Structuring the Front-End of Innovation: An Empirical Analysis of the Role of Perceived Contextual Factors on Intended Applications and Proficiency of Innovation Fields

  Disputation: 29.08.2018

  • Katja-Maria Prexl: Contextualization of Individual Absorptive Capacity: Exploring Corporate Engagement Activities in Innovation and the Empirical Evidence of Individual Capabilities for New Knowledge and Innovation  Disputation: 03.07.2018
  • Michael Kusi Appiah: Promoting Small-Scale Mining Sector Businesses And The Role Of Institutions – A Conflict Prevention and Resolution Study In Ghana 

  Disputation: 16.07.2018

  • Maximiliano Boada: On the Myth of Tax Neutrality
    A Study on the Appropriateness of the Usage of the Principle of Tax Neutrality in the OECD Framework

  Disputation: 19.09.2018

  • Maximilian Lude: The Family Firm Effect
    Unraveling the Effects of the Family Firm Signal on Various Stakeholders | Disputation: 19.09.2018
  • Monika Reaper: Die Externalisierung impliziten Wissens in Organisationen: Der Einfluss der Unternehmenskultur auf die Externalisierung am Beispiel wissensintensiver Industriebranchen 

  Disputation: 26.10.2018

  • Franziska Brüggmann: Institutionskritik. Entwicklung, Wirkung und Veränderungen in Kunstinstitutionen

  Disputation: 13.12.2018

  • Alexander Wilhelmi: Den Handel im Blick - Das Porträt des Kunsthändlers in der Kunst des 20. Jahrhunderts

  Disputation: 21.02.2019

  • Isabel Bögner: Revisiting Peer Review and Performance Measurement in Science

  Disputation: 03.04.2019

  • Jonathan Steinbach: Zukunft des Luftverkehrssektors in Subsahara-Afrika
    Die Rolle der Marktliberalisierung zur Nutzung eines Wachstumspotenzials  Disputation: 08.05.2019
  • Carla Rostásy: European Integration and Cross-Border Financial Governance in the Aftermath of the Global Financial Crisis. Challenges and Prospects of Post-Crisis Policy Responses to Systemic Risk in the European Union

  Disputation: 10.05.2019

  • Katharina Sauter: On the persistence of relationship banking within a bank-based financial system: Post-crisis evidence from German SMEs

  Disputation: 24.05.2019

  • Isabella Geis: Economic Essays on the Framework Conditions for the Deployment of Intelligent Transportation Systems (ITS)

  Disputation: 06.06.2019

  • Christina Buck-Rieder: Die Vermittlung künstlerischer Episteme an Hochschulen und Universitäten. Zwischen Emanzipation, Intuition und Heuristik

  Disputation: 23.07.2019

  • Jennifer Willoh: Gender Differences in Self-Enhancement and Impression Management Strategies: Evidence from Field Studies in Female- and Male-
    Dominated Environments

  Disputation: 20.08.2019

  • Veronika Sagmeister: Strategic renewal through corporate entrepreneurship – empirical studies from a dynamic capabilities and absorptive capacity perspective

  Disputation: 27.09.2019

  • Laura Seibold: Family Businesses’ Growth: Unpacking the Black Box  Disputation: 30.09.2019
  • Leticia Labaronne: (Re-)Presenting Artistic Performance: A Contextualized Framework for Evaluating Performance Arts Organizations 

  Disputation: 02.10.2019

  • Marcel Pillath: Kooperationen zwischen Großunternehmen und Nonprofit-Organisationen im Sport. Eine sozialwissenschaftliche Studie

  Disputation: 15.10.2019

  • Angela De Martiis: Three Essays on the Financial Distress of Firms and Banks

  Disputation: 19.10.2019

  • Norman Meisinger: Beiträge zur Entstehung und Entwicklung von Unternehmensorganisationen

  Disputation: 04.11.2019

  • Dominik Fischer: Governance as Strategy in Global Value Chains:
    Relationing Formal and Informal Mechanisms of Governance for Cooperation  Disputation: 12.12.2019
  • Marie-Sophie Daemen: Die Wechselwirkung zwischen Familienunternehmen und dem Sozialkapital in einer Region
    Empirische Untersuchung zum Einfluss der Stakeholderbeziehungen von Familienunternehmen auf das regionale Sozialkapital

  Disputation: 20.12.2019

  • Jan Sebastian Zipp: Programming Creativity - Semantics and Perception of Creativity within the IT Sector

  Disputation: 03.03.2020

  • Anna Dorota Eckardt: Banking for a low carbon future: A multi-stage model of corporate climate change responses in a low-salience industry

  Disputation: 10.03.2020

  • Simon Behrendt: Investigating New Sources of Information and Nonlinearities on Financial Markets

  Disputation: 04.05.2020

  • Britta Reuter: Öffentliche Einkaufsdaten im Kontext offener Verwaltungsportale

  Disputation: 05.05.2020

  • Jonas Ludwig: Motivation and Volition in Economic Decisions 

  Disputation: 13.05.2020

  • Christin Gärtner: Einfluss der Medienberichterstattung auf die Strategien und Taktiken deutscher Interessengruppen zu europäischen Gesetzesvorhaben Disputation: 29.05.2020
  • Christopher Köhler: Die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland - Alles eine Frage der Governance?

  Disputation: 09.06.2020

  • Frédéric Gruninger: Strategien nationaler Produzenten gegenüber dominanten internationalen Wettbewerbern
    Eine theoretische und empirische Analyse in der globalen Filmindustrie  Disputation: 24.06.2020
  • Julia Felfeli: Confidence Judgments and Rational Decision Making: An Investigation of Cognitive Processes and Possible Interventions

  Disputation: 25.06.2020

  • Dinah Spitzley: The next Generation in Enterprising Families: Studies on Entrepreneurial Roles

  Disputation: 07.10.2020

  • Benedikt Federspiel: Investitionsasymmetrien und Corporate Governance auf Unternehmensebene - ein Europäisches Profil

  Disputation: 22.10.2020

  • Eva Katharina Zepp: Schulbauten nutzen. Raumaneignung und ihre Repräsentationen von 1968 bis heute

  Disputation: 16.11.2020

  • Neele Hiemesch-Hartmann: Erfolgsbeeinflussender Faktor Point of Sale:
    Produktinnovationen in mittelständischen Unternehmen der Ernährungswirtschaft – eine empirische Analyse

  Disputation: 08.12.2020

  • Isabel Jandeisek: Unternehmensverantwortung in Liefer- und Wertschöpfungsketten. Eine relationale Perspektive

  Disputation: 04.02.2021

  • Philippe Oster: Three Essays on Contingent Convertible Bonds

  Disputation: 12.02.2021

  • Fabian Simmank: Reputation, Self-Concept, & Profit: Neural Value Representation and Bounded Ethicality as Constituent Concepts in Moral-economic Relations

  Disputation: 24.02.2021

  • Marco Möhrer: Shared Value-Rechnung. Konzeption und Messung betriebswirtschaftlicher Wertschöpfung

  Disputation: 29.03.2021

  • Swen Nadkarni: Organizational Transformation in the Context of Disruption: Studies on Digital Transformation, Identity Struggles and Disruption Sensitivities

  Disputation: 07.04.2021

  • Isabelle Ermer: Frauen in Führung – eine Frage der Moral? Geschlechtsabhängige Unterschiede in der Wahrnehmung und Bewertung moralischer Kompromisse im Wirtschaftskontext als Einflussfaktoren der Unterrepräsentiertheit von Frauen in deutschen Führungsebenen

  Disputation: 24.06.2021

  • Florian Keppeler: Perspectives on an Integrated Steering of Human Resources of Public Administration and State-Owned Enterprises

  Disputation: 02.07.2021

  • Sebastian Scheler: Economic Essays on Road Traffic Safety

  Disputation: 14.09.2021

  • Philipp Dirkx: Three Essays on Asset Pricing and Factor Investing

  Disputation: 22.10.2021

  • Mirko Suhari: Transdisziplinäre Zusammenarbeit. Kreatives Handeln und die Transformation von Energiekulturen

  Disputation: 09.11.2021

  • Nicole Witt: Moral Courage am Arbeitsplatz:

  Entwicklung eines Messinstruments und Untersuchung begünstigender  

  Faktoren               
  Disputation: 16.11.2021


Akademische Mitarbeit

Falls Sie sich für eine akademische Mitarbeit an der ZU interessieren, finden Sie hier Informationen über aktuelle Stellenausschreibungen.

Vizepräsidentin Foschung

Achtziger, Anja
Achtziger, Anja Prof Dr
Tel:+49 7541 6009-1376
Fax:+49 7541 6009-1399
Raum:Semi 1.05

ZU Graduate School | Team

Schubert-Maier, Franziska
Schubert-Maier, Franziska Dr rer nat
Leitung ZUGS & Direktion Promotionsprogramm
Tel:+49 7541 6009-1205
Fax:+49 7541 6009-1199
Raum:FAB 3 | 0.45
von Bischopinck, Simone
von Bischopinck, Simone Mag Art
Koordinatorische Leitung ZU Graduate School (ZUGS) & Direktion Promotionsprogramm
Tel:+49 7541 6009-1206
Fax:+49 7541 6009-1199
Raum:FAB 3 | 0.41
Fischer, Katja
Fischer, Katja
ZU Graduate School
Tel:+49 7541 6009-1208
Raum:FAB 3 | 0.41
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.