Mär 202405Di
Wissenschaftliche Events
19.15 Uhr – 21.00 Uhr
Friedrichshafen | ZF Campus, Black Box 1.09

ABGESAGT | Ringvorlesung "Academic Cannibalism" | Narziss und Echo in der Universität, oder: Wahrnehmung und Kommunikation akademischer Interessen

Prof Dr Maren Lehmann

ABGESAGT | Ringvorlesung "Academic Cannibalism" | Narziss und Echo in der Universität, oder: Wahrnehmung und Kommunikation akademischer Interessen

WEGEN KRANKHEIT MUSS DIE VERANSTALTUNG LEIDER ABGESAGT WERDEN. 


Narziss und Echo in der Universität, oder: Wahrnehmung und Kommunikation akademischer Interessen

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Umgang der Universität mit der Möglichkeit beobachtet zu werden. Die Annahme, etwas zu sagen zu haben, geht mit dieser Möglichkeit ebenso selbstverständlich einher wie die Sorge, nicht verstanden zu werden. Die Hoffnung auf Erfolg in der Öffentlichkeit konkurriert mit der Hoffnung auf Rückzugschancen. Wie überall, so werden auch hier die damit entstehenden Grenzprobleme durch Organisation gelöst, die alle Beteiligten stört, die aber im Modus ihrer Störungen durchzuhalten lernt. Sie ist eine Übersetzerin, die auch Inkommunikables anschlussfähig macht. Das trägt ihr von allen Seiten berechtigte Vorwürfe ein. Aber Narziss und Echo, diese beiden schuldlos (Narziss) und maßlos (Echo) bestraften Kinder, werden nicht alt, wenn sie dieser Übersetzerin nicht zu vertrauen lernen.


Prof. Dr. Maren Lehmann studierte Design an der Burg Giebichenstein in Halle (Saale) sowie Erziehungswissenschaften und Soziologie an den Universitäten Halle/Wittenberg und Bielefeld. Seit 2012 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit dem Schwerpunkt Organisationstheorie, seit 2014 des Lehrstuhls für soziologische Theorie im Fachbereich Kulturwissenschaften der Zeppelin Universität. Sie ist Mitherausgeberin von „Soziale Systeme“, außerdem im wissenschaftlichen Beirat der Austrian School of Government (ASG, in Gründung). Zuletzt hatte sie eine Mercator Fellowship im SFB 1472 in Siegen inne, in deren Rahmen sie sich mit politischem Populismus beschäftigte. Dort und in Wien liegen derzeit ihre Arbeitsschwerpunkte, die sich in mehreren Aufsätzen in den im J.B. Metzler-Verlag erscheinenden AdminiStudies niedergeschlagen haben.

Sprache
Deutsch
Veranstaltungsart
Öffentlich
Teilen | Merken
Anmeldeformular

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.