Jun 202202Do
Studium Generale
19.00 Uhr – 20.30 Uhr
Friedrichshafen | ZF Campus, von Soden Forum

Studium Generale | „Du bist nicht ganz verlassen.“ Eine Rettungs- und Widerstandsgeschichte zwischen Ruhrgebiet und Bodensee

Studium Generale | „Du bist nicht ganz verlassen.“ Eine Rettungs- und Widerstandsgeschichte zwischen Ruhrgebiet und Bodensee

Nach einer Pandemiebedingten Pause ist es endlich wieder soweit. Das „Studium Generale“ lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Friedrichshafen und der Bodenseeregion ein, im Sinne des lebenslangen Lernens die Allgemeinbildung zu fördern, gesellschaftliches Engagement zu unterstützten sowie Freiräume zum Denken zu schaffen. Diesmal wird es dabei erstmalig eine Kooperation mit dem Zeppelin Museum und der aktuellen Ausstellung zum Thema „Kunst und Literatur am Bodensee – Beziehungsstatus: offen“ geben. In den vier Veranstaltungen wird somit nicht nur ein kultureller, sondern zugleich ein stark regional geprägter Bereich thematisiert.


Bei dem zweiten Termin der Veranstaltungsreihe, diesmal im Graf von Soden Forum der ZU, wird Professor Mark Roseman von der Indiana University (USA) einen Vortrag über den „Bund – Gemeinschaft für sozialistisches Leben“ halten. Die kleine Gruppe von Idealisten fand sich in Essen in den frühen 1920er Jahren zusammen und war auf der Suche nach einer Lebensweise, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen sollte.Doch mit dem Aufstieg der Nationalsozialisten änderte sich die Agenda seiner Gründer: Sie arbeiteten gegen das Regime und wurden in der Judenhilfe aktiv. Im Laufe des Krieges wurde das Fremdenheim „Haus auf dem Fohrenberg“ in Meersburg zu einer Zentrale der Gruppe. Anhand von unveröffentlichten Aufzeichnungen, Fotos und Interviews mit früheren Mitgliedern erzählt der Historiker Mark Roseman die bislang weitgehend unbekannte Geschichte des »Bunds« und wirft ein neues Licht darauf, was es bedeutete, in dieser dunklen Zeit Hilfe zu leisten.


Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.
Teilen | Merken

Anmeldeformular

Anmelden als
Ihre Daten
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass pro E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung (inklusive etwaiger Begleitpersonen) möglich ist.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.