Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Wirksamkeit

Universitäten sind zivilgesellschaftliche Akteure, jenseits von Lehre und Forschung und damit - bei all notwendiger positiver Distanz - keine Leucht- oder Elfenbeintürme. Die ZU versteht sich in diesem Zusammenhang als beziehungs- und interventionsfähige Universität in und für Gesellschaft. Daher geht sie Arbeitsbeziehungen mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Zivilgesellschaft ein. Im Rahmen ihrer konsequent auf gesellschaftliche Wirkung ausgerichteten Management-Strategie „z7z“ für den Zeitraum bis 2017 wird die ZU das eigene Impact-Reporting sukzessive ausbauen. Die Berichte stellen Strukturen, Projekte, Programme und Formate vor, die spürbar Wirkung auf die Gesellschaft entfaltet haben.

Die ZU als regionaler Wirtschaftsfaktor

Downloads

Weiterführende Seiten