Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
22.01.2019

Zeppelin Universität begrüßt den 32. Jahrgang zum Start des Frühjahrssemesters

Friedrichshafen. Die Zeppelin Universität (ZU) ist mit dem nunmehr 32. Jahrgang ins Frühjahrssemester gestartet. Neben den Erstsemestern, die sich in den Bachelorstudiengängen neu eingeschrieben haben, kommen Gaststudierende aus 15 Ländern von den weltweiten Partneruniversitäten an den Bodensee.

Semesterstart: Erstsemester und Gaststudierende gemeinsam mit den geehrten Stipendiaten und dem Präsidium der ZU. (Foto: ZU/Sebastian Paul)


Die Studienstarter und Gaststudierenden wurden von ZU-Präsidentin Prof. Dr. Insa Sjurts offiziell begrüßt wie auch von Friedrichshafens Bürgermeister Andreas Köster, der sich anschließend unter Moderation der studentischen Vizepräsidentin Josefine M. Meibert den Fragen der neuen Studierenden stellte. Die neuen und die Gaststudierenden erwartet im Rahmen der Einführungswoche neben einem ersten Kennenlernen der Strukturen und Angebote der ZU ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören Führungen durch das ZF Forum und das Zeppelin Museum sowie eine Stadtrallye und Besuche des Kulturhauses Caserne und des Gründerzentrums „PioneerPort“ an der ZU.

Außerdem wurden während der offiziellen Begrüßung auch die aktuellen Stipendiaten des Jahrgangs geehrt. Das ZU-Stipendium, das unter anderem herausragendes Engagement im kulturellen Bereich, gesellschaftliches Engagement sowie herausragende sportliche Leistungen honoriert, ging an Frederick Peter Busch, Greta Sophia Husemann, Kim Kathrin Kundai Obermayer, Luisa Marie Schoneweg und Marie Katrin Schönfels, das ZU-Stipendium für Absolventen von Friedrichshafener Schulen an Büsra Kabakci.