mehr Informationen zu ZU|Daily
 
Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
05.05.2020

Zeppelin Universität im CHE-Hochschulranking bei Wirtschaftswissenschaften erneut an der Spitze

Friedrichshafen. Die Zeppelin Universität (ZU) hat im soeben erschienenen Hochschulranking 2020/21 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erneut eine Top-Position unter Deutschlands Universitäten und Hochschulen erzielt. Im Bereich der Bachelor- und Masterstudiengänge in Wirtschaftswissenschaften belegte sie einen Spitzenplatz aller deutschen Universitäten.


Vor allem die Zufriedenheit mit der Studiensituation insgesamt wurde als herausragend bewertet. In der Spitzengruppe aller deutschen Universitäten landete die ZU außerdem unter anderem bei der Betreuung durch die Lehrenden, die Unterstützung im Studium und für ein Auslandsstudium, beim Lehrangebot, der Studienorganisation, beim Wissenschaftsbezug und bei den Angeboten zur Berufsorientierung. Bei den Forschungsgeldern pro Wissenschaftler und Wissenschaftlerin schneidet das Fach an der ZU überdurchschnittlich gut ab.


„Die ZU freut sich außerordentlich über das ausgezeichnete Resultat unserer Wirtschaftswissenschaften. Meine Gratulation geht vor allem an den Fachbereich, dessen Qualität und Engagement in Lehre und Forschung dadurch bestätigt werden. Insgesamt sehe ich diese großartige Platzierung auch als Ergebnis einer an der ZU konsequent gelebten Interdisziplinarität, forschenden Studierens, hoher Eigeninitiative und Selbstorganisation der Studierenden und einer am humanistischen Bildungsideal orientierten Lehre“, kommentiert ZU-Präsident (ad interim) Professor Dr. Josef Wieland den Erfolg.


Es ist das inzwischen fünfte Mal, dass das CHE-Hochschulranking die Studiengänge in Wirtschaftswissenschaften der ZU untersucht. Erstmals geschah dies im Jahre 2008, also gerade einmal fünf Jahre nach Gründung der ZU. Damals kamen die Studiengänge in die Top 15. Beim Ranking 2011/12 verbesserten sie sich in die Top 10, beim Ranking 2014/15 wie auch 2017/18 sogar in die Top 3. 2014/15 wurde erstmals auch gesondert ein Ranking im Masterstudiengang in Wirtschaftswissenschaften erhoben, in dem die ZU ebenfalls in die Top 3 gelangte.


Beim CHE-Hochschulranking werden jedes Jahr Fächer an deutschen Universitäten und Hochschulen neu bewertet. In diesem Jahr sind es BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit, Jura und erstmals Wirtschaftspsychologie. Es wird als das umfassendste und detaillierteste Ranking dieser Art im deutschsprachigen Raum angesehen und auch in anderen Ländern eingesetzt. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen wurden dabei untersucht und mehr als 120 000 Studierende befragt. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.


Das gesamte CHE-Hochschulranking ist abrufbar unter www.zeit.de/che-ranking