Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
28.04.2016

„Hinter den Kulissen der Berliner Republik“: Ulrich Deppendorf und Jörg Quoos sprechen an der Bürger-Universität der Zeppelin Universität

Friedrichshafen. Ulrich Deppendorf, langjähriger Leiter und Chefredakteur des ARD-Hauptstadtstudios und Moderator des politischen Fernsehmagazins „Bericht aus Berlin“, und Jörg Quoos, Leiter und Chefredakteur der Zentralredaktion der Funke Mediengruppe in Berlin, sind die nächsten Gäste in der Reihe Bürger-Universität der Zeppelin Universität (ZU). Am Donnerstag, 12. Mai, geht es im Gespräch mit ZU-Präsidentin Prof. Dr. Insa Sjurts und dem ZU-Studierenden Douglas Reiser um „Berichterstattung aus Berlin – Hinter den Kulissen der Berliner Republik“. Beginn ist um 19.15 Uhr auf dem ZF Campus der ZU im Fallenbrunnen.


Ulrich Deppendorf, geboren 1950 in Essen, entschied sich 1976 für eine journalistische Laufbahn und volontierte beim WDR in Köln. Dort war er bis 1991 tätig, wechselte dann zur ARD nach Hamburg und verantwortete bereits zwei Jahre später als erster Chefredakteur von ARD-Aktuell die Nachrichtensendungen „Tagesschau“ und „Tagesthemen“. Von 1999 bis 2002 übernahm Deppendorf erstmals die Leitung des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin und moderierte fortan den „Bericht aus Berlin“. Nach verschiedenen Stationen beim WDR und bei der ARD unter anderem als Gesamtkoordinator für die Berichterstattung über die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 kehrte er schließlich 2007 als Chefredakteur ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin zurück. Am 1. Juni 2015 ging Ulrich Deppendorf in den Ruhestand.


Jörg Quoos, geboren 1963 in Heidelberg, volontierte von 1983 bis 1985 bei der Rhein-Neckar-Zeitung. Es folgten mehrere Jahre als Redakteur, bevor Quoos 1992 zur BILD-Gruppe wechselte, wo er von 1997 bis 2001 stellvertretender BILD-Chefredakteur für Politik und Wirtschaft war. Nach einer Zwischenstation als Mitglied der Chefredaktion von BILD und BILD am Sonntag kehrte er Ende 2004 als Stellvertreter von Chefredakteur Kai Diekmann wieder exklusiv in die BILD-Redaktion zurück. Zum 1. Januar 2013 wurde Quoos dann neuer Chefredakteur des Wochenmagazins FOCUS. Seit Anfang 2015 ist Jörg Quoos Chefredakteur bei der Funke Mediengruppe und leitet dort die Zentralredaktion in Berlin.


An der ZU werden Ulrich Deppendorf und Jörg Quoos im Gespräch mit ZU-Präsidentin Prof. Dr. Insa Sjurts und dem ZU-Studierenden Douglas Reiser einen Blick hinter die Kulissen der Berliner Republik werfen.


Anmeldungen werden entgegengenommen unter zu.de/veranstaltungen


Bilder:
Kommen an die Bürger-Universität der Zeppelin Universität: die Politikjournalisten Ulrich Deppendorf (Foto: ARD-Hauptstadtstudio/Thomas Kierok) und Jörg Quoos (Foto: Funke Mediengruppe).