Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 
29.04.2019

Jetzt anmelden! Schülerakademie der ZU vom 30. Juli bis 3. August

Die ZU lädt von Dienstag, 30. Juli, bis Samstag, 3. August, engagierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus Deutschland und seinen Nachbarländern zu Deutschlands größter universitärer Schülerakademie ein. Bewerbungen sind ab sofort möglich.


Den Teilnehmenden bietet sich dabei Gelegenheit, mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Dozierenden der ZU eine Woche lang zu studieren. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Antworten in ihren persönlichen Interessengebieten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Kommunikation. Auf dem Programm stehen theoretische Reflexionen, Fallstudien sowie Gespräche mit Forschenden und Praktizierenden.


Bei der Schülerakademie stehen folgende Kurse zur Auswahl:


  • Kurs Wirtschaft: „Wie zukunftsfähig sind Familienunternehmen?“

Familienunternehmen spielen eine wichtige Rolle in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Um diese Rolle weiterhin zu erfüllen, müssen sich auch Familienunternehmen den aktuellen Herausforderungen der Zukunft stellen. Wie sieht die Zukunft der Wirtschaft überhaupt aus? Wie können Familienunternehmen mit Netflix, Uber und Co. mithalten und wie können sie sich nachhaltig zukunftssicher aufstellen? Ziel des Kurses ist es, sich mit diesen Fragen kritisch auseinanderzusetzen. Dazu werden in Gruppen zunächst Zukunftsszenarien der Wirtschaft entwickelt, anschließend wird der gesamte Innovationsprozess in einem Familienunternehmen durchlaufen: vom Problem bis hin zum Prototyp.


  • Kurs Kultur & Kommunikation: „Wie funktioniert Kommunikation in Wahlkämpfen?“

Wahlkämpfe zählen zu den Höhepunkten politischer Kommunikation. Parteien werben gezielt um Aufmerksamkeit und Zustimmung, attackieren Konkurrenten und mobilisieren für ihre Themen. Währenddessen greift der Journalismus politische Inhalte und Strategien auf, sucht nach exklusiven Informationen und engagiert sich als kritischer Kommentator des politischen Geschehens. In dem Kurs diskutieren wir das Spannungs- und Machtverhältnis zwischen Medien und Politik. Wir gehen auf zentrale Theorien politischer Kommunikation ein und beziehen uns auf die Bereiche der politischen Kampagnenführung und des Politikjournalismus in Wahlkampfzeiten. Daran anschließend führen wir in einem praktischen Teil ein Planspiel durch, bei dem wir die Logik und das Zusammenspiel zentraler Akteure kennenlernen.


  • Kurs Politik & Gesellschaft: „Was ist Populismus?“

Mit Blick auf aktuelle politische Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt wird immer wieder von Populisten gesprochen. Dabei ist häufig unklar, was Populismus tatsächlich bedeutet. Wo liegt der wesentliche Kern? Welche Rolle spielt Populismus in westlichen Demokratien? Wie können wir das Entstehen von populistischen Strömungen erklären und wie genau funktioniert Populismus? Und warum müssen wir dabei auch über die sozialen Medien sprechen? Dies sind Fragen, mit denen sich die Politik- und Verwaltungswissenschaft aktuell befasst. Im Kurs werden wir uns nicht nur theoretisch mit dem Thema beschäftigen, sondern auch praktische Übungen durchführen.


Neben der Arbeit im gewählten Kurs wird den Teilnehmenden auch ein Begleitprogramm angeboten, das Abendveranstaltungen zu übergreifenden Themen und eine Exkursion beinhaltet.


Gefördert wird die Schülerakademie von der Werner und Erika Messmer-Stiftung Radolfzell. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die bei Akademiebeginn mindestens 16 Jahre alt sind.

Weitere Informationen und Anmeldung unter zu.de/schülerakademie


Dort geht es auch direkt zur Bewerbung.