Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Nachhaltigkeit

Die Frage der Nachhaltigkeit ist eine der, wenn nicht sogar die bedeutendste unserer Zeit. Sie eint Herausforderungen des Klimas, der Welternährung, des Wirtschaftens, der Gerechtigkeit und vielem mehr – Herausforderungen, die uns alle betreffen, denn sie fragen nach nichts Minderem als der Zukunftsfähigkeit unserer Lebensweise. Die Universität als Raum der Ideen ist der richtige Ort, um diese großen Fragen anzugehen und sie gleichzeitig auf die praktische Handlungsebene zu holen.


Seit November 2017 existiert das Zukunftsbüro der Zeppelin Universität (ZU) als institutionalisierte Drehscheibe für Nachhaltigkeit. Als solche steht sie impulsgebend zwischen Lehre, Forschung, Betrieb sowie Studierenden und nimmt zudem externe Ideen aus der Bodenseeregion sowie Nachhaltigkeitsnetzwerken auf. Auf diese Art und Weise soll Universität nachhaltig gestaltet werden.

Dazu arbeitet das Zukunftsbüro an der Umsetzung folgender Ziele:


  • Zertifizierung der Zeppelin Universität als „Fairtrade University“
  • Umstellung auf einen nachhaltigen Betrieb [Mensa, Gebäudemanagement etc.]
  • Dauerhafte Kooperationen mit internen wie externen Stakeholdern
  • Wissenssammlung und -aufbereitung des Status quo der Nachhaltigkeit an der ZU
  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit dem vielfältigen Nachhaltigkeitsdiskurs


Mit der Angliederung an das Amt des Studentischen Vizepräsidenten hat sich das Projekt von der studentischen Ebene emanzipiert. Derzeit wird die dazugehörige Hiwi-Stelle von den zwei Studierenden Julia Werthmann (l.) und Clara Schüttler geführt.

Kontakt Zukunftsbüro

  • Clara Schüttler
  • Julia Werthmann


Nachhaltigkeit an der ZU

Nachhaltigkeit spielt auch in der Forschung und Lehre an der ZU eine wichtige Rolle.


Weitere Informationen dazu finden Sie auf dem Themenportal Nachhaltigkeit

Veranstaltungen

Das Zukunftsbüro veranstaltet vom 23. bis 28. April eine über eine Woche und neun Veranstaltungen gehende Reihe zum Thema „In Richtung Zukunft − Geschichte, Philosophie & Praxis der Nachhaltigkeit“. Dabei gibt es Lunch Talks, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie eine Filmvorführung. Ziel ist die theoretische Reflexion zentraler Problemstellungen und der Austausch über nachhaltige Lösungsansätze.

Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie hier


Wandel durch Handel? Eine Einführung in das Konzept des fairen Handels

Vortrag von Dipl-Biol Birgit Mayer

09. November 2017, 19.30 - 21.30 Uhr | ZF Campus der ZU, Blackbox 1.09