Informationen zum Umgang mit der Coronapandemie

Aktualisierung vom 06.04.2022

SeeCampus der Zeppelin Universität | Bild: ZU/Florian Gehm


Die SARS-CoV-2-Pandemie stellt eine Gefahr für die Gesundheit dar. In den vergangenen Jahren hat die ZU auf Grundlage der gesetzlichen Pandemiebestimmungen umfangreiche Maßnahmen treffen müssen, um ihren Beitrag zur Unterbrechung der Infektionsketten in der Bevölkerung zu leisten, die Gesundheit der Mitglieder und Angehörigen der Universität zu schützen und zugleich die Funktionsfähigkeit in allen Bereichen der ZU so weit wie möglich sicherzustellen.


Am 03.04.2022 ist die gesetzliche Grundlage für die Fortführung verschiedener Maßnahmen weggefallen. Das ist eine sehr gute Nachricht und ein wichtiger Moment für die ZU.


Gleichwohl ist der Kampf gegen die Pandemie nicht vorbei bzw. erst recht nicht gewonnen. Vielmehr bedeutet dies einen Kurswechsel: Covid-19 ist und bleibt eine im Verlauf und in den Folgen schwer abzuschätzende Krankheit, die künftig voraussichtlich auf längere Sicht zu unserem Alltag gehören wird. Es dürfte deshalb richtigerweise darauf hinauslaufen, dass die staatlichen Schutzvorgaben und Kontrollen durch freiwilliges und eigenverantwortliches Handeln abgelöst werden.

Aktuell bestehen folgende Regelungen


Personenkreis für den Zutritt nicht mehr eingeschränkt


  • Es besteht hinsichtlich des Zutritts keine Beschränkungen mehr.


Wegfall der 3-G-Pflicht


  • Es besteht an der ZU keine Pflicht mehr, den 3-G-Nachweis bereitzuhalten. Insofern fallen auch die Eingangskontrollen weg. Nichtsdestotrotz empfehlen wir weiterhin, sich impfen bzw. regelmäßig testen zu lassen.


Zutrittsverbot für ansteckungsverdächtige Personen


  • In Bezug auf das Betreten der Universitätsgebäude und den Zugang zu Veranstaltungen gilt weiterhin ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot für ansteckungsverdächtige Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.


Wegfall der Maskenpflicht


  • Es besteht an der ZU keine gesetzliche Pflicht mehr zum Tragen von Masken (Ausnahme gilt für das Personal, soweit in Innenräumen der Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen anwesenden Personen nicht eingehalten werden kann oder bei gleichzeitiger Anwesenheit mehrerer Personen eine ausreichende Lüftung nicht möglich ist). Die ZU greift jedoch den Appell des Wissenschaftsministeriums (MWK) auf und empfiehlt allen Mitgliedern, Angehörigen und Gästen dringlichst, freiwillig in den Innenräumen FFP2-Masken (hier ist ein besonders hohes Schutzniveau) oder auch medizinische Masken zu tragen; insbesondere in Situationen, in denen ein Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Der Wegfall der Maskenpflicht knüpft an die Selbstverantwortung für sich und die Mitmenschen an. Insofern bitten wir alle ZUler und Gäste um einen verstärkt rücksichtsvollen und emphatischen Umgang mit den weiterhin bestehenden Risiken der Pandemie. Dazu gehört beispielsweise, auf individuelle Bitten von Personen in Bezug auf das Aufsetzen von Masken Rücksicht zu nehmen, die vielfältige persönliche – insbesondere gesundheitliche – Gründe für einen verstärkten Schutz in bestimmten Situationen (z.B. innerhalb der Lehrveranstaltung oder Serviceeinrichtungen der ZU) haben können.



Fortführung verschiedener Hygienemaßnahmen


Es werden verschiedene Hygiene- und Schutzmaßmaßnahmen fortgeführt (z.B. Regeln zum Lüften, Desinfektionsspender, Rechtslaufempfehlungen, Testangebote für Mitarbeitende).


  • Um das Abstandsgebot zu wahren, besteht in allen Gebäuden ein Rechtslaufgebot. Die Einbahnwegeregelungen sind entsprechend markiert und einzuhalten. In den Aufzügen sind maximal zwei Personen zulässig.


  • Zur Wahrung der Hygieneregeln wird dringend empfohlen, sich regelmäßig und gründlich (mindestens 20 Sekunden) mit Seife und Wasser die Hände zu waschen.


  • Die Drucker- und Kopierräume sowie die Verkehrsflächen (Eingangsbereich, Flure und Zwischenzonen) sind mit Desinfektionsspendern bzw. -säulen für die Desinfektion der Hände ausgestattet. In den Seminar- und Besprechungsräumen werden Desinfektionstücher und Einmalhandschuhe zur Desinfektion von Mobiliar (insbesondere Tischflächen) zur Verfügung gestellt.

Gibt es allgemeine Verhaltensregeln und Handlungsempfehlungen zu Corona?

Die Zeppelin Universität bittet die täglich aktualisierten Hinweise und Empfehlungen des Robert Koch Instituts zu beachten.


Zur Website des Robert Koch Insituts

Gibt es an der ZU Forschungsprojekte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie?

Das Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen | FIF an der ZU hat in Kooperation mit dem mittelständischen Unternehmen Mercateo während der Hochphase der Pandemie von März bis Mai eine sogenannte „Tagebuchstudie“ durchgeführt, die sich mit der Umstellung auf Homeoffice in vielen Betrieben und den damit verbundenen individuellen Erfahrungen und Auswirkungen auf den Arbeitsalltag befasst hat.


Erste Ergebnisse finden Sie hier.

ZU-Wissenschaftler wirkt an Studie zur Steigerung des Impfinteresses mit

Impfen, impfen, impfen! Der Ruf von Wissenschaftlern und Politik ist eindeutig. Dennoch ist die Bereitschaft sich impfen zu lassen in Deutschland und Europa noch immer nicht auf dem Niveau, auf dem sie sein sollte. Deshalb wird der Ruf nach einer Impfpflicht immer lauter. Könnten hier verhaltensbasierte Anreize, die die Impfbereitschaft in der Bevölkerung steigern, Erfolge erzielen? Die Antwort ist: Ja. Das zeigt das Ergebnis einer Studie, an der der ZU-Wissenschaftler Dr. Florian Keppeler mitgewirkt hat.

Gemeinsam mit ZU-Alumnus Professor Dr. Sebastian Jilke von der Georgetown University und Martin Sievert von der Universität Mannheim, untersuchte Keppeler in der zugrunde liegenden Studie „How Local Government Vaccination Campaigns Can Increase Willingness to Get Vaccinated Against Covid-19: A Field Experiment on Psychological Ownership“ anhand eines Feldexperiments mit rund 27.300 Personen in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Nauheim und zwei dort ansässigen Kliniken, wie eine marginale Textänderung eines offiziellen Schreibens an die Stadtbevölkerung– der Nudge –zu einer Steigerung des Interesses an einem Impftermin führt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass das einfache Hinzufügen von Possessivpronomen im Schreiben (zum Beispiel „Ihre Impfung“) das Impfinteresse um 39 Prozent erhöht. Dieser leicht umzusetzende und kostengünstige Ansatz kann für Kampagnen zur Förderung der Einführung lebensrettender Impfstoffe – insbesondere gegen Covid-19 – verwendet werden.


"Angenommen, der Brief würde an alle 69,4 Millionen Erwachsenen in Deutschland geschickt und die gleiche absolute Effektgröße wie im Feldexperiment zeigt sich für die rund 40 Prozent der Erwachsenen, die noch nicht geimpft wurden, könnte das einfache Hinzufügen von Possessivpronomen im Schreiben dazu beitragen, dass bis zu 2,8 Millionen Menschen zusätzlich Interesse an einem Impftermin haben.", so Dr. Florian Keppeler, Akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Public Management und Public Policy


Impfgegner werden sich durch diese Art der aktiveren und effektiverem Kommunikation zwar nicht allesamt überzeugen lassen, jedoch könnten sowohl Politik als auch Verwaltung mit einer Zusammenarbeit der sozialwissenschaftlichen Forschung profitieren, indem sie ihre Kommunikation evidenzbasiert verbessern und so Personen doch noch überzeugen, sich impfen zu lassen.


Lesen Sie hier den Artikel zur Studie in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ

Keppeler, Florian
Keppeler, Florian Dr
Tel:+49 7541 6009-1442
Fax:+49 7541 6009-1399
Raum:FAB 3 | 1.23

Bewerberinnen und Bewerber

Findet der Studienstart Fall 2022 und Spring 2023 in Präsenz statt?

Aktuell gehen wir davon aus, dass die Studienstarts Fall 2022 und Spring 2023  wie geplant in Präsenz stattfinden.


Hier finden Sie weitere Informationen zu den Semesterzeiten und den Lehrveranstaltungen.

Wie kann man sich derzeit an der ZU bewerben?

Eine Bewerbung für ein Orientierungsstudium, Bachelorstudium, Masterstudium, dem berufsbegleitenden Masterstudium oder dem PhD-Programm an der Zeppelin Universität ist weiterhin über unseren Webauftritt  möglich.

Weitere Informationen/ Downloads

Wer steht für Fragen bei einer Bewerbung zur Verfügung?

Bei Fragen zu einer Bewerbung oder zu dem weiteren Ablauf des Auswahlverfahrens steht unser Team Admissions zur Verfügung:

Beratung

Dierolf Nadine, Hurlebaus Silvia, Wallace Birgit
Dierolf Nadine, Hurlebaus Silvia, Wallace Birgit
Team Admissions
Tel:+49 7541 6009-2000
Raum:FAB 3 | 0.31

Werden weiterhin die geplanten „Pioneers Wanted“- Auswahltage für Bewerberinnen und Bewerber stattfinden?

Die Zeppelin Universität stellt höchste Ansprüche an die Qualität ihrer Lehre, ihrer Veranstaltungen und bei der Auswahl ihrer Bewerberinnen und Bewerber. Im Besonderen ist sie aber auch verantwortlich für die Sicherheit und Gesundheit aller an den „Pioneers Wanted“-Auswahltagen beteiligten Personen.


Die kommende "Pioneers Wanted"-Auswahltage werden unter Einhaltung der zu dem Zeitpunkt geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und der Corona-Verordnungen stattfinden.

Für weitere Fragen steht die Bewerberberatung jederzeit gerne per Telefon +49-(0)7541 6009-2000 oder per E-Mail an bwrbrbrtngzd zur Verfügung.

Bewerbung & Fristen in der Übersicht

Bitte beachten Sie die Bewerbungfristen zu den einzelnen Auswahltagen.


Auswahltage für  das Fall Semester 2022 und das Spring Semester 2023:

Auswahltag BachelorBewerbungsfristStudienstarts
Mittwoch, 13. April 2022 | vor OrtSonntag, 27. März 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 11. Mai 2022 | digitalSonntag, 24. April 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 01. Juni 2022 | digitalSonntag, 15. Mai 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 22. Juni 2022 | vor OrtSonntag, 05. Juni 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 20. Juli 2022 | digitalSonntag, 03. Juli 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 10. August 2022 | digitalSonntag, 24. Juli 2022Fall 2022 | Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 19. Oktober 2022 | vor OrtSonntag, 02. Oktober 2022Spring 2023 | Fall 2023
Mittwoch, 21. Dezember 2022 | digitalSonntag, 04. Dezember 2022Spring 2023 | Fall 2023
Auswahltag (zweisprachig DE | EN) MasterBewerbungsfristStudienstarts
Mittwoch, 01. Juni 2022 | digitalSonntag, 15. Mai 2022Fall 2022 | Fall 2023
Mittwoch, 22. Juni 2022 | vor OrtSonntag, 05. Juni 2022Fall 2022 | Fall 2023
Mittwoch, 20. Juli 2022 | digitalSonntag, 03. Juli 2022Fall 2022 | Fall 2023
Mittwoch, 19. Oktober 2022 | vor OrtSonntag, 02. Oktober 2022Fall 2023

Weitere Informationen/ Downloads

Welche Möglichkeiten gibt es derzeit, die ZU kennenzulernen?

Sie haben die Möglichkeit die Universität wieder vor Ort im Rahmen der gesetzlichen Corona-Vorschriften kennenzulernen.


Für weitere Fragen steht das Team Bewerberrecruiting jederzeit gerne per Telefon unter 49 7541 6009 2006 oder per E-Mail an rlbnzd zur Verfügung.

Mehr zu unseren Kennenlernformaten erfahren


Studierende, Studieninteressierte

Finden aktuell Seminare, Vorlesungen und extracurriculare Veranstaltungen für Studierende statt?

Unter Einhaltung der geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen findet die Lehre am ZF Campus hybrid, also vor Ort und Online statt.

Finden die Prüfungen wie geplant statt?

Das Studien- und PrüfungsCenter und die Abteilung Lehre wird in Kürze zu geplanten Prüfungen den Studierenden weitere Informationen zukommen lassen.

Gibt es weiterhin einen Bibliotheks-Service für Studierende?

Informationen zur Nutzung unserer Bibliothek finden Sie auf der Webseite der Bibliothek unter „Aktuelles“ und im Intranet ZU|niverse unter Bibliothek.


Aktuell gelten u.a. folgende Regelungen:


  • Die Bibliothek ist aktuell regulär zugänglich.
  • Die Corona-Warn-App kann freiwillig genutzt werden. Die entsprechenden QR-Codes sind ausgehangen.


Service- & Öffnungszeiten | 24-h-Zugang


Auf das elektronische Angebot können Studierende selbstverständlich wie gewohnt über den EZproxy zugreifen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier, sowie allgemein auf der Webseite und im ZU|niverse Wiki der Bibliothek.


Für Fragen steht Ihnen das Bibliotheksteam wie immer auch gerne per E-Mail (bblthkzd) oder telefonisch (07541/6009-1180) zur Verfügung.

Wie läuft der Studienbetrieb der berufsbegleitenden Studiengänge?

Die berufsbegleitenden Studiengängen planen für den Spring Semester 2022 klassisch mit Präsenzlehre.


Besucherinnen und Besucher sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Veranstaltungen

Welche öffentlichen Veranstaltungen finden aktuell statt?

Vor dem Hintergrund der am 01.04.2022 aktualisierten Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus des Landes Baden-Württemberg gibt es keinerlei Einschränkungen für öffentliche Veranstaltungen an der Zeppelin Universität.


Die aktuell geplanten Veranstaltungen können Sie dem Veranstaltungskalender der Zeppelin Universität entnehmen.


Zum Veranstaltungskalender


Alumni, Fördernde, Studierende, Medien

Wer steht bei Fragen zur aktuellen Situation an der Zeppelin Universität zur Verfügung?

Eine Anlaufstelle für alle Anliegen und Fragen der Alumni stellt das AlumiOffice dar – zu erreichen per Mail an lmn-ffczd


Ansprechpartner für Fördernde, Stiftende, Spendende sowie den Freundes- und Unterstützerkreis ist die Abteilung Strategische Partnerschaften – zu erreichen per Mail an brnwrdschltysckzd


Die Anlaufstelle für alle Anliegen und Fragen der Studierenden ist zu erreichen unter crn-nfzd


Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Zeppelin Universität stehen gern für Experten- und Hintergrundgespräche, für Interviews oder Gastkommentare zur Verfügung. Auf Anfrage erhalten Journalistinnen und Journalisten darüber hinaus aktuelle Informationen aus der Zeppelin Universität von der Presseabteilung – zu erreichen per Mail an prsszd

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.