Zertifikatslehrgang | Entrepreneurial Sustainability - mit digitaler Lernplattform

Alles im grünen Bereich? Oder wie die Transformation zum nachhaltigen Unternehmen gelingen kann

Entrepreneurial Sustainability


Ist es die Haltung, das Geschäftsmodell oder wissenschaftliches Know-how, mit der die Transformation zur Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Unternehmertum gelingen kann? Oder anders gefragt: Kann der Umbau zu einer nachhaltigen Wirtschaft ohne Bezug zur Gesellschaft funktionieren? Welche Systematiken bestimmen die Nachhaltigkeit und was sind die erfolgreichen Geschäftsmodelle der Zukunft? Wer sind die Treiber und wo sind die größten Herausforderungen bei einem globalen Zukunftsprojekt, für das es keine historischen Vorbilder gibt?


Antworten auf diese Fragen will der Zertifikatskurs „Entrepreneurial Sustainability“ der Zeppelin Universität geben. Er spannt den Bogen über den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs hin zu zentralen unternehmerischen Herausforderungen und ordnet die Nachhaltigkeit gesellschaftspolitisch ein. Den Schwerpunkt bildet dabei die Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsmodellen, die sich vor allem an Fallstudien und Best-Practice-Beispielen orientieren.


Der Kurs wird unterstützt von einer digitalen Lernplattform für das Erlernen von Basis- und Grundlagenwissen und misst ebenfalls den Lernerfolg.

Um ein passgenaues und individualisiertes Programm anzubieten, werden die Teilnehmenden zuvor eine Umfrage bearbeiten, die Aufschluss über ihr Wissen, ihre Kenntnisse und Motivationen gibt.


Allgemeine Informationen

Der Zertifikatslehrgang (4 Ganztageseinheiten) findet an folgenden Daten statt:

  • 29.04.2022 & 30.04.2022
  • 19.05.2022 & 20.05.2022


Prüfungsleistung:

  • Diskurspapier zur je individuellen Fallstudie des Unternehmens


Für Anmeldungen und Fragen steht Ihnen Herr Stanley Smolka zur Verfügung:

  • Phone: +49 7541 6009 1508 
  • Mobile: +49 1515 9993 776
  • E-Mail: stanley.smolka@zu.de


**
Der Zertifikatslehrgang umfasst vier Ganztageseinheiten. Voraussetzung für einen positiven Abschluss ist eine Prüfungsleistung in Form eines Diskurspapiers.


Anmeldung: bis 15. März 2022


Zur Anmeldung


Die Kosten des Zertifikatslehrgangs belaufen sich auf 3.995,00€ (inkl. USt.).
Darin enthalten ist eine ganztägige Verpflegungspauschale. Für Mitarbeitende aus sozial-caritativen Einrichtungen sowie dem dritten Sektor kann ein Sonderpreis vereinbart werden.



Dozierende

Durchgeführt wird der Kurs von Dr. Ramona M. Kordesch vom Österreichischen Rat für Nachhaltige Entwicklung und Josef Krieg, Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsberatung Ideas2communicate GmbH. Ergänzt wird der Kurs durch Keynotes von Vertreterinnen und Vertretern aus DAX-Unternehmen, mittelständischen Firmen, Politik und Zivilgesellschaft.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende, die in ihren Unternehmen / Institutionen zukünftig als „Sustainability Agents“ arbeiten oder die den Anschluss an die transformativen Veränderungen schaffen wollen; Mitarbeitende, die Führungsverantwortung für eine nachhaltige Zukunftssicherung ihrer Organisation übernehmen.

Problemstellungen & Kursinhalte

Durch die Erörterung konkreter Problemstellungen ermöglicht der Zertifikatslehrgang erste Schritte hin zur Konzeption und Implementierung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -strategien im eigenen Unternehmen.


In fünf Modulen soll ein ganzheitliches Verständnis von nachhaltigem Denken und Handeln erarbeitet werden. Diskutiert werden besonders Best-Practice-Beispiele im Kontext des Pariser Klimaabkommens, des Green Deals der Europäischen Union, von ESG-Kriterien oder des jüngst verabschiedeten Lieferkettengesetzes.
Der Zertifikatslehrgang befasst sich mit folgende Kernfrage:


  • Mindset und Haltung: Warum Nachhaltigkeit die wesentliche Grundlage einer generationengerechten Gesellschaft ist
  • Systematik der Nachhaltigkeit – Modelle, Ansätze und Innovationen
  • Nachhaltige Geschäftsmodelle: Die Erweiterung der Wertschöpfung durch Nachhaltigkeit
  • Der Musterwechsel: Die neue gesellschaftliche Perspektive der Nachhaltigkeit

Dozierende | Dr. Ramona M. Kordesch & Josef Krieg

Dr. Ramona M. Kordesch
Dr. Ramona M. Kordesch

Dr. Ramona M. Kordesch

“Unternehmen werden künftig nur dann erfolgreich sein, wenn sie den Zusammenhang von Ökonomie, Ökologie und sozialer Verantwortung in seiner ganzen Tragweite verstehen und in konsequentes Handeln umsetzen können. Damit ist Nachhaltigkeit vor allem mit der Herausforderung guter Führung in Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft verbunden.”
[Dr. Ramona Maria Kordesch]


Dr. Ramona M. Kordesch ist Theologin und Wirtschaftsethikerin. Seit 2020 ist Dr. Kordesch als Direktorin für internationale Kooperationen und Entwicklung beim Österreichischen Rat für Nachhaltige Entwicklung zuständig. In dieser Funktion begleitet Dr. Kordesch die Strategieentwicklung von Unternehmen und Akteuren der Zivilgesellschaft im Bereich nachhaltiger Geschäfts- und Wirkungsmodelle. Dr. Kordesch ist Wissenschaftlerin am „Leadership Excellence Institute“ der Zeppelin Universität. An diesem Institut wirkte Sie bis 2019 als Senior Researcher und leitete den Forschungscluster Leadership & Civil Society. 2016 - 2019 begleitete Dr. Kordesch den Deutschen Caritasverband im Rahmen einer Forschungsgemeinschaft zum Thema „Innovationssysteme der Wohlfahrtsorganisationen“. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich des Projektmanagements, folgten unterschiedliche Beratungsmandate und Nominierungen in Steuerungsgruppen großer Innovations- und Strategieprojekte in Österreich und Deutschland. Weiterhin ist. Sie ist Gründungsvorsitzende der gemeinnützigen Stiftung „Societas Futura. Gesellschaft Gestalten“ und Vorstandsmitglied der „Allianz für Entwicklung und Klima“ in Österreich. Als Wissenschaftlerin, aber auch als Expertin für nachhaltiges Unternehmertum und Leadership, ist Dr. Kordesch Autorin zahlreicher Publikationen sowie Vortragende bei Fachtagungen und internationalen Kongressen.

Josef Krieg
Josef Krieg

Josef Krieg

Nachhaltigkeit ist in Zeiten von Pandemien, endlichen Ressourcen und Klimawandel eine zentrale unternehmerische Haltung. Wir arbeiten für Unternehmerinnen und Unternehmer, die mit Nachhaltigkeit ihr Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsfähig machen.
[Josef Krieg]


1984 Abitur, Wehrdienst, dann Studium der Politischen Wissenschaften, katholischer Theologie und Philosophie in Freiburg und Fribourg (CH) mit Abschluss Magister Artium. Während des Studiums fester freier Mitarbeiter der Wirtschaftsredaktion der Badischen Zeitung. 1991 persönlicher Referent von Dr. Heiner Geißler, MdB, in Bonn. Anschließend 1993 Wechsel in die Leitung des Bundesministeriums Frauen und Jugend. Im Herbst des gleiches Jahres CDU-Landespressesprecher der Landesvorsitzenden und Bundesministerin Dr. Angela Merkel in Schwerin. 1995 Rückkehr nach Bonn als sicherheitspolitischer Sprecher des Verteidigungsministerium. Nach einer Station als Persönlicher Referent des Bundesministers der Verteidigung, Volker Rühe, Referatsleiter Medien in Bonn und Berlin. Von 2004 bis 2008 Leiter Kommunikation der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart. Bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) erst zuständig für die Unternehmenskommunikation, zuletzt Leiter Business Development und Geschäftsführer der F.A.Z. Executive School bis 2014. Gründung von Josef Krieg & Parnter im gleichen Jahr und 2016 für zwei Jahre Leiter Kommunikation der Stiftung Mercator in Essen, mit Verantwortung für die Büros in Berlin, Istanbul und Peking. 2019 dann Gründung der „Ideas2Communicate – Gesellschaft der neuen Werte mbH“. Seit November 2014 Lehrbeauftragter für Organisationskommunikation an der Zeppelin Universität Friedrichshafen, Mitglied im Rotary Club Nürtingen-Kirchheim sowie Projektleiter des Fachforums Mittelstand bei „Grüner Wirtschaftsdialog e.V (GWD) Berlin.

Team

Schulz, Wolfgang H.
Schulz, Wolfgang H. Prof Dr habil
Leitung Center for Mobility Studies | CfM
Tel:+49 7541 6009-1610
Fax:+49 7541 6009-1199
Raum:Semi 1.04
Smolka, Stanley
Smolka, Stanley
Akademischer Mitabeiter |
Referent Weiterbildung
Tel:+49 7541 6009 1508
Fax:+49 7541 6009-1399
Raum:Semi 1.10 L
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.