Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Mehrwertiges Unternehmertum

Haltung | Unternehmertum an einer unternehmungslustigen Forschungsuniversität

Unternehmertum ist mehr als die Bereitstellung von preiswerteren, innovativeren oder einfach zusätzlichen Gütern und Dienstleistungen. Es eine allgemeine Form, Lösungen für gesellschaftliche Problemstellungen unter marktwirtschaftlichen Bedingungen bereitzustellen.

Studierende im Workshop „Mehrwertiges Unternehmertum"

Slideshow ansehen
 


Dabei muss nicht zwingend die ökonomische, sondern kann auch z.B. die soziale, kulturelle oder ökologische Wertschöpfung im Vordergrund stehen. In diesem Sinne "mehrwertige" Unternehmensgründungen von Studierenden, Mitarbeitern und weiteren Partnern werden damit zu einer Dimension der Rückbeziehung von Universität auf Gesellschaft und deren Herausforderungen.
In Kohärenz mit institutionellem Profil und Strategie der Universität wird folglich nicht nur auf klassisches Business-Entrepreneurship, sondern auch auf Unternehmertum als Organisation von Problemlösungen im bspw. Sozialen, Kulturellen, Politischen und Ökologischen gesetzt. Weitere Akzente liegen auf der Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen und auf Sozialen Innovationen als wichtige Voraussetzung für den Erfolg neuer unternehmerischer Lösungsangebote.

Der Workshop „Mehrwertiges Unternehmertum" | Konzept und Ablauf

Die Zeppelin Universität möchte den Bachelor-Studierenden aller Fachbereiche mit dem Workshop zu "mehrwertigem Unternehmertum" einen ersten Eindruck der Voraussetzungen und Folgen erfolgreichen Unternehmertums ermöglichen.

Qualität Hoch
Standard
Besondere Studienkonzepte: Mehrwertiges Unternehmertum

Als Universität müssen wir dabei eine weitere wichtige Gemeinsamkeit zwischen verschiedenen Formen des Unternehmertums anerkennen. Ob man nun Business-, Cultural-, Social- oder Political-Entrepreneurship betrachtet: Man kann es nicht trocken lernen, sondern braucht ‚nasse Methoden’, die den sprichwörtlichen Sprung ins kalte Wasser ermöglichen. Nicht unter der Anleitung von Bademeistern, die vor dem Beckenrand warnen, sondern gemeinsam mit erfahrenen Sprungtrainern, Schwimmlehrern und manchmal auch Rettungsschwimmern.

Damit sie ein grundlegendes Gefühl dafür entwickeln, wann man springen sollte und wie man schmerzfrei eintaucht, haben wir den Workshop „Mehrwertiges Unternehmertum" als eine Art Start-up-Bootcamp konzipiert.

Für alle Studierenden, die Gefallen an diesem Probetauchen oder dabei vielleicht sogar eine vielversprechende Perle finden, gibt es Vertiefungsveranstaltungen wie die StudentStudy „eEntrepreneuship" und die universitäre Beteiligungsgesellschaft „ZU MicroEquity GmbH & Co. KG (ZUME)". Der PioneerPort bietet zudem zahlreiche weitere Aktivitäten zur Gründungsunterstützung an der ZU an.