Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

MA PAIR | Comparative Public Policy Analysis

Inhalt

Das Modul befasst sich mit der systematischen Untersuchung von Politik im internationalen Vergleich. Dabei beschäftigt sich die Vergleichende Politikfeldanalyse mit folgenden Fragestellungen:

  • Warum variieren bestimmte Politiken zwischen Ländern und innerhalb derselben Länder über die Zeit?
  • Was sind die Bestimmungsgründe für die Variation und den Wandel?
  • Wie, d.h. nach welchen Mechanismen, verbreiten sich bestimmte Policies von einigen Ländern auf andere?
  • Wie kann man den Erfolg bestimmter Policies messen, nach welchen Kriterien?
  • Welche Rolle spielt der Erfolg bestimmter Policies für die Stabilität des politischen Systems?

Dabei werden diese Fragestellungen anhand einer Vielzahl verschiedener Politikfelder

untersucht, u.a.:

  • Regulierung des Arbeitsmarkts
  • Gestaltung der Work-Life-Balance
  • Verteilungsgerechtigkeit und Bedarfsgerechtigkeit (Steuern und Sozialleistungen)
  • Bildung
  • Gesundheit
  • Umwelt
  • Kriminalität

Qualifikationsziele

Die Studierenden lernen in dem Modul grundlegende Methoden und Techniken der vergleichenden Policy-Analyse kennen und diese anzuwenden. Insbesondere lernen sie die verschiedenen Ebenen des Vergleichs in Abhängigkeit von bestimmten relevanten Kriterien zu bestimmen. Sie erwerben darüber hinaus eine grundlegende Kenntnis in verschiedenen spezifischen Politikfeldern. Sie lernen die politischen Hintergrundbedingungen des Entstehend, der Übernahme und des Transfers von Policies kennen und können somit die Chancen der erfolgreichen Realisierung von Policies abschätzen.


Lehrveranstaltungen im Modul

  • Comparative Public Policy Analysis