MA PAIR | Politische Kommunikation

Inhalt

In dem Modul werden theoretische Grundlagen für die Beschäftigung mit Phänomenen der politischen Kommunikation vermittelt. Dazu gehören Auseinandersetzungen mit Strukturen und den akteursseitigen Voraussetzungen politischer Kommunikation in Gesellschaft, Politik- und Mediensystem, mit formalen und inhaltlichen Gesichtspunkten politischer Kommunikation sowie ihrer Rezeption und ihrer Wirkung auf individueller und gesellschaftlicher Ebene. Auf Basis liberaler, deliberativer und pluralistischer Demokratietheorien werden die zentralen Konzepte politischer Kommunikation, Öffentlichkeit und öffentliche Meinung, diskutiert und analysiert.


Qualifikationsziele

Nach der erfolgreichen Teilnahme an dem Modul kennen die Studierenden die zentralen demokratietheoretischen Annahmen und Konzepte zu den Prozessen politischer Kommunikation und öffentlicher Meinungsbildung. Sie verfügen über ein fundiertes Verständnis für die Analyse politischer Kommunikation in der Mediengesellschaft und können Interaktionen zwischen Politik und Medien erklären. Die Studierenden sind in der Lage, Bedingungen der politischen Kommunikation und der öffentlichen Meinungsbildung sowie die Strategien von Akteuren in der Medienöffentlichkeit zu verstehen und kritisch zu reflektieren. Die Studierenden sind befähigt, Problemstellungen politischer Kommunikation eigenständig zu bearbeiten.


Lehrveranstaltungen im Modul

  • Politische Kommunikation
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.