Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

MA PAIR | Forschungsdesign & Methoden

Inhalt

Das Modul dient der Vertiefung und Erweiterung vorhandener Grundkenntnisse in empirischen Methoden. Dabei werden zum einen die wissenschaftstheoretischen Grundlagen empirischer Forschung erörtert, mit einem besonderen Augenmerk auf erkenntnistheoretische Probleme, wie sie in verschiedenen Forschungsansätzen und verschiedenen Denktraditionen wie der so genannter „quantitativer“ und „qualitativer“ Forschung auftreten. Durchziehend über das gesamte Teilmodul wird die integrierende Sichtweise vertreten, dass für erfolgreiche sozialwissenschaftliche Forschung Kenntnisse und Verständnis vorhanden sein müssen, die sich auf beide Forschungstraditionen beziehen.


Qualifikationsziele
Die Studierenden lernen die gängigen Ansätze in der Wissenschaftstheorie und Forschungsdesign kennen, können diese in Bezug auf bestimmte Fragestellungen bewerten und wenden sie in eigenen Forschungsarbeiten an. Die Studierenden verstehen die unterschiedlichen methodischen Ansätze der Sozialforschung und können diese auf eigenen Fragestellungen anwenden.


Lehrveranstaltungen im Modul

  • Wissenschaftstheorie & Forschungsdesign
  • Einführung in die empirische Sozialforschung
  • Advanced Methods (Workshops)