Zweijähriger Master in Corporate Management & Economics | CME

Innovativ, interdisziplinär, individualisiert und international – eine Managementausbildung am Puls der Zeit

Für Vor-, Nach- und Querdenker: Unser CME-Master zur Vertiefung.

Entscheiderinnen und Entscheider sowie Unternehmerinnen und Unternehmer werden mehr denn je mit Anforderungen konfrontiert, die sich innerhalb der klassischen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereiche und mit der herkömmlichen Managementausbildung allein nicht mehr lösen lassen.


Nicht nur Business Schools unterschätzen regelmäßig, dass eine komplexitäts- und tempo-adäquate Gestaltung des gesellschaftlichen, industriellen und technologischen Wandels zentral für die Zukunftsfähigkeit von Organisationen und ökonomischen Entwicklungen ist.

Unser Anspruch

Fragen?
Ihre Frage:

Wir glauben an die Breite in der Tiefe. Wir glauben an spezialisierungsfähige Generalistinnen und Generalisten und interdisziplinäre Expertinnen und Experten für Undiszipliniertes – denn wirtschaftliche Probleme halten sich nicht an fachliche Disziplingrenzen.


Wir sind überzeugt, dass die Verbindung von Betriebs- und Volkswirtschaft mit Aspekten der Kommunikations- und Kulturwissenschaften sowie der Politik- und Verwaltungswissenschaften nach dem Ideal einer unternehmerischen Generalistenausbildung Sie dazu befähigt, den komplexen Führungs- und Managementherausforderungen des 21. Jahrhunderts – unter anderem digitale Transformation, komplexe und internationale Organisationsstrukturen, Fragmentierung von Märkten – mit mehr Gelassenheit zu begegnen. Bei uns steht Ihre Sensibilisierung für komplexe und interdisziplinäre Problemstellungen im Vordergrund – denn intelligente und nachhaltige Entscheidungen benötigen mehr als nur die Akkumulation von Spezialwissen.

 

Schwerpunkte des Masterstudiengangs CME

Fragen?
Ihre Frage:

Als konstruktive und verantwortungsbewusste Impulsgeberinnen und Impulsgeber, Gründerinnen, Gründer und Führungskräfte von morgen verlangen wir Ihnen heute einiges ab – und Sie uns. Man sagt, Ökonominnen und Ökonomen optimieren gern. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Analyse- und Lernfähigkeit im CME-Master optimieren?


Erweitern und vertiefen Sie Ihre fachlichen Perspektiven, bspw. durch eine individuelle Schwerpunktsetzung im Rahmen folgender Tracks:


  • Family Business & Innovation
  • Finance & Entrepreneurship,
  • Governance & Leadership,
  • Mobility & Sustainable Transport.


Man sagt auch, dass Undiszipliniertheit eine konsequente (Re-)Integration des Unternehmerischen in Wissenschaft, Lehre und Praxis bedingt.

 

Sind Sie bereit, die wirtschaftlichen Problemstellungen von morgen zu finden?

Fragen?
Ihre Frage:

Unser CME-Master konfrontiert Sie mit und befähigt Sie zu Ihrer individuellen Forschungserfahrung – wenn Sie es zulassen.


Bringen Sie Ihre Fragen ein und wir hinterfragen konsequent kritisch traditionelle und aktuelle Theorien, Geschäftsmodelle, Organisations- und Führungsmodi samt dazugehöriger sozialer Systeme – und das nicht erst in der Abschlussarbeit, sondern auch im Rahmen eines curricularen, aber optionalen Forschungsprojektes. Wir meinen, dass Sie damit individualisierte, internationale und innovative Kompetenzen erwerben, die Sie produktiv in Ihre Karriere sowohl in wissensintensiven öffentlichen, gemeinnützigen und privatwirtschaftlichen Bereichen als auch in der Wissenschaft einbringen werden, um eigenständige Antworten auf wirtschaftliche Problemstellungen von morgen zu finden. Sie auch?

Ein fragwürdiges Programm für die Wirtschaft. Antworten hatten wir ja schon genug.

Fragen?
Ihre Frage:

Den Bachelor in der Tasche und Sie haben immer noch Fragen? Wir auch. Unsere Professorinnen und Professoren aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften widmen sich aktuell unter anderem diesen Phänomenen:

 


Leadership, Governance & Wirtschaftsethik

Leadership ist, wenn Geführte freiwillig folgen?

zu.de/leadership




Mobilität, Handel & Logistik
Wie werden Mobility as a Service (MaaS) und Connected, Cooperative and Automated Mobility (CCAM) unsere Lebenswelten und Wertschöpfungsprozesse verändern?

zu.de/mobilität




Unternehmensfinanzierung
Welche Chancen und Risiken ergeben sich für Großkonzerne, KMUs und Start-ups bei der Wahl ihres Finanzierungsmixes durch die digitale Transformation? zu.de/unternehmensfinanzierung


Internationale Wirtschaftstheorie & -politik
Nimmt die (Einkommens-)Ungleichheit in der Welt zu? Wenn ja, was könnte die Wirtschaftspolitik dagegen tun?

zu.de/wirtschaftspolitik



Familienunternehmen
Wie können Familienunternehmen ihre Zukunftsfähigkeit sichern? Wie können dabei die Perspektiven der „jungen Unternehmerkinder“, der Nachfolgerinnen und Nachfolger und der aktiven Senior-Generation voneinander profitieren? zu.de/familienunternehmen

Finanzmarktökonometrie
Wie sieht der elektronische Börsenhandel der Zukunft aus? Wie lässt sich eigentlich mithilfe von ökonometrischen Modellen der Informationsgehalt von Preisen auf elektronischen Börsenplätzen messen?

zu.de/ökonometrie


Wirtschafts- & Verkehrspolitik
Wie sieht nachhaltige Mobilität in der Zukunft aus? Wie wird die Verkehrsinfrastruktur für das 21. Jahrhundert entwickelt? 

zu.de/verkehrspolitik



Innovations- & Technologiemanagement
Wie kann die Integration von Partnern und Lösungen aus anderen Industrien risikoärmer und schneller zu radikalen Innovationen führen?

zu.de/innovation



Sozioökonomie & unternehmerisches Handeln
Warum ist „Kultur“ der härteste Beton unter den „Strukturen“ der Organisation? Und soll man Wissenschaft immer ernst nehmen? Und wenn ja, warum nicht?

zu.de/sozioökonomie

 

Infomaterial | Downloads

Programmverantwortung

Häcker-Kruck, Isabell Dr
Programmdirektorin Corporate Management & Economics
Tel:+49 7541 6009 1207
Fax:+49 7541 6009 1199
Raum:FAB 3 | 0.69


Rehder, Anika
Programmdirektorin Corporate Management & Economics | CME
Tel:+ 49 7541 6009-1805
Fax:+ 49 7541 6009-1199
Raum:FAB 3 | 0.69


Kontakt für Bewerber

Dierolf, Nadine
Bewerberberatung & Auswahlverfahren | Beraterin BA- und MA-Programme
Tel:+49 7541 6009-1142
Fax:+49 7541 6009-3009
Raum:FAB 3 | 0.31


Programmbeirat

Der kritische Blick von außen auf unser Studienprogramm ist ein zentraler Bestandteil unseres Qualitätssicherungskonzepts. Expertinnen & Experten aus Wissenschaft und Praxis werden als externe Gutachterinnen & Gutachter in allen Belangen rund um die Weiterentwicklung und Neukonzeption der Studien- und Prüfungsordnung eingebunden.

Aktuell besteht der Programmbeirat aus:

  • Dr. Christa Hainz
  • Prof. Dr. Ansgar Belke
  • Dr. Christoph Kneip
  • Prof. Dr. Reinhard H. Schmidt

Aktuelles

 
  • Die Sache mit der Wahrheit
    Die Sache mit der Wahrheit

    Alternative Fakten, Fake News – und schließlich auch Fake Science. Kann man der Wissenschaft im 21. Jahrhundert noch trauen? ZU-Wissenschaftlerin Nadine ...

  • ZU vergibt Stipendien an Studierende
    ZU vergibt Stipendien an Studierende

    Für besonderes universitäres und außeruniversitäres Engagement wurden ZUler mit von Partnern und Förderern gestifteten Stipendien ausgezeichnet.

  • Hurra, hurra, die Banken brennen!
    Hurra, hurra, die Banken brennen!

    Am 15. September 2008 meldete die Bank Lehman Brothers Insolvenz an – der Auftakt für eine weltweite Finanzkrise. Was Anleger und Regulierer aus der Pleite ...

ältere Beiträge

Weiterführende Seiten