28.02.2017

„Ornament und Verbrechen“

Prof Dr Maren Lehmann | „Ornament und Verbrechen“

Di. 28. Februar | 19:15-21:00 | Friedrichshafen | ZF Campus, Blackbox 1.09

Über den Vortrag:
Das Bedürfnis nach Einfachheit ist für Adolf Loos, den Protagonisten der Wiener Moderne, das Bedürfnis nach Sozialität – und Sozialität versteht er als Ermöglichung individuellen Spielraums. Ein einfacher Raum ist ein Raum, in dem der Mensch nicht stört; also ist es ein »Verbrechen« (Loos 1908), einen Raum so perfekt zu konstruieren, zu dekorieren und zu ornamentieren, dass kein Mensch mehr hineinpasst.

Über die Vortragende:

Maren Lehmann ist Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologische Theorie an der Zeppelin-Universität.

Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.