Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Das Planspiellabor

Aktuelles

  • DVPW Tagung in Frankfurt
    DVPW Tagung in Frankfurt

    Am 12. Dezember 2019 präsentierte Nadine Meidert den Tagungsbeitrag „Plan- und Rollenspiele in der Politikwissenschaft."

  • Planspiel im Kompass-Studium
    Planspiel im Kompass-Studium

    Um den Bau einer Windkraftanlage ging es in dem Planspiel, das die Studierenden des Kompass-Studiums durchführen konnten.

  • Impro-Show an der ZU kam sehr gut an
    Impro-Show an der ZU kam sehr gut an

    Am 04. Dezember gab die Impro-Theater-Gruppe der ZU Drama Society mit den Komplizen des Improtheaters Konstanz alles, um die Zuschauer zum Lachen zu bringen.

  • So war der Internationale Planspieltag an der ZU:
    So war der Internationale Planspieltag an der ZU:

    Vom 11. - 15. November 2019 fanden im Rahmen des Internationalen Planspieltags zwei Aktionen rund um Planspiele statt.

  • Planspielfachverband SAGSAGA: Interaktiver Erlebnistag
    Planspielfachverband SAGSAGA: Interaktiver Erlebnistag

    Am FAB in den Zwischenräumen des gelben Treppenhauses findet am 14. November ein gemütlicher Spieleabend zwischen 19 und 21 Uhr statt. Kommt und spielt mit!

  • Workshop: Framegames
    Workshop: Framegames

    In der Woche vom 11. - 15. November organisieren wir im Rahmen des 3. internationalen Planspieltags unter anderem einen Didaktik-Workshop zum Thema Framegames.

ältere Beiträge
Logo Planspiellabor

Kompetenzzentrum für interaktive Lehr- und Lernmethoden

Planspiele, Simulationen und Szenarien ermöglichen die systematische Auseinandersetzung mit vielschichtigen politischen, ökonomischen oder sozialen Zukunftsthemen. Die drei Begriffe beschreiben Formen von Lehr- und Lernmethoden, bei denen die Teilnehmenden sich in vorgegebene Rollen und/oder Situationen hineinversetzen und miteinander in Interaktion treten, um ein Problem oder eine Aufgabe zu lösen.


Planspiele, Simulationen und Szenarien verfolgen zwei Lernziele: Zum einen können komplexe Themen spielerisch vermittelt werden – durch das Hineinversetzen in eine Rolle und/oder Situation und das aktive Handeln können die Teilnehmenden ein Tiefenverständnis entwickeln. Zum anderen können persönliche, soziale und methodische Kompetenzen wie rhetorische Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen oder Präsentationstechniken geübt und verfestigt werden.

LakeMUN 2018; Bildnachweis: ZU/Roland Behr
LakeMUN 2018; Bildnachweis: ZU/Roland Behr

Unsere Angebote für Lehrende

Wenn Sie interaktive Lehr- und Lernmethoden umsetzen wollen, unterstützen wir Sie gerne mit folgenden Angeboten:

  • Wissensbörse rund um Planspiele, Simulationen und Szenarien
  • Maßgeschneiderte Planspiele, Simulationen und Szenarien für ZU-Dozierende und externe Partnerinnen und Partner aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft
  • Fortbildungen und Beratung bei der Realisierung von Planspielen, Simulationen und Szenarien

 


Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Logo

Der Aufbau des Planspiellabors ist ein vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördertes Projekt.

SAGSAGA Logo

Das Planspiellabor ist Mitglied der SAGSAGA - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e. V. Der Fachverband versteht sich als interdisziplinäres Netzwerk von Planspielentwicklern, -anwendern und -forschern.   



   

Info-Mail

Wenn Sie aktuelle Informationen vom Planspiellabor er­hal­ten wol­len, schreiben Sie uns eine E-Mail an . Die erhaltenen Daten dienen nur zum Zweck der Versendung des Info-Mails. Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Meidert, Nadine Dr
Leitung Planspiellabor | Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte
Tel:+49 7541 6009-1373
Raum:FAB 3 | 2.61
   |   Veröffentlichungen

Moosmann, Verena
Assistenz Planspielzentrum
Tel:+49 7541 6009-1378
Raum:FAB 3