Das Kompass-Studium

Aufbau & Inhalte

Das Kompass-Studium vermittelt Ihnen einen intensiven fachlichen Einblick in die Wirtschafts-, Politik- und Kulturwissenschaften: Dadurch können Sie für sich überprüfen, welche Fachrichtung Ihre bestehenden Interessen am besten reflektiert. Vielleicht entdecken Sie aber auch neue Interessen und Leidenschaften – genau dadurch, dass Sie alle Studienfächer kennenlernen.

Unser Kursangebot für Sie:

Bachelorkurse

Foto: ZU/Constantin Ehret

Durch Ihre Teilnahme an unseren Bachelorkursen erwerben Sie einen breiten, fachlichen Überblick über die Wirtschafts-, Kultur- und Sozialwissenschaften und erhalten einen umfassenden Eindruck von der Lehr- und Lernatmosphäre an der ZU.


Das Besondere: Sie besuchen nicht nur Grundlagen- und Einführungsveranstaltungen, sondern auch unsere fortgeschrittenen Kurse. Ob Kulturpolitik, Controlling, Governance der Europäischen Union oder Weltgesellschaft & Integration: Sie erleben anschaulich die aktuellen Forschungsthemen unserer Lehrenden und bekommen so einen noch besseren Eindruck vom Aufbau unserer Studiengänge.


Drei Studienbereiche

Sie studieren in den folgenden drei Bereichen:

1. Methodische Grundlagen

2. Fachliche Grundlagen

3. Fachliche Spezialisierung


Mehr Informationen zu den Kursinhalten der drei Bereiche

Reading & Reasoning

Neben den fachlichen Seminaren aus dem bestehenden Kursangebot der ZU besuchen die Kompass-Studierenden das Format Reading & Reasoning: Im Mittelpunkt stehen Rhetorik & Argumentation, das Verständnis wissenschaftlicher Texte sowie Schreibstrategien. In diesem Format lernen und arbeiten ausschließlich Kompass-Studierende. Es bleibt daher viel Zeit für Ihr individuelles Lerntempo, Ihre Fragen und ausführliche Diskussionen.


Folgende Lernziele und Kompetenzen stehen im Mittelpunkt:


Foto: ZU/Nicolas Piepenstock

  • Rhetorik & Argumentation

Im Studium sowie in vielen Bereichen Ihres späteren Berufslebens ist überzeugendes Argumentieren notwendig. Auf Basis von Grundlagen aus der Sprach- und Kommunikationstheorie werden unterschiedliche Kontexte und Formen der Argumentation (im wissenschaftlichen und politischen Bereich) diskutiert und durch kleine Übungen erprobt.


  • Verständnis wissenschaftlicher Texte

Journalbeiträge, Monographien, Aufsätze, Essays und vieles mehr: Im Studium werden Sie mit einer Vielfalt wissenschaftlicher Textsorten konfrontiert. Auch wenn sich ein erster Zugang zu den Texten vermeintlich einfach erschließt, ist es für ein intensives und motiviertes Studium essenziell, mit strategischen Lesetechniken zu arbeiten. Wir möchten Ihnen helfen, vor dem Einstieg in das Studium die Grundlagen für die Lektüre und das Verständnis wissenschaftlicher Texte zu erwerben. Sie erhalten einen Einblick in alle Textsorten, die für unsere Studiengänge charakteristisch sind, und lernen, unterschiedliche Wissensarten und -quellen zu erkennen.


  • Schreibstrategien

Wissenschaftliche Arbeiten verfassen zu können, ist für Ihren Studienerfolg entscheidend: Neben einer präzisen Fragestellung zählt auch die Struktur und Lesbarkeit der jeweiligen Arbeit. Dabei stellt das Schreiben in Studium und Beruf neue Anforderungen: Die Inhalte werden komplexer, der Umfang größer, die Zeit knapper. Daher ist es hilfreich, unterschiedliche Schreibstrategien zu kennen und den Schreibprozess souverän und effizient zu gestalten. Durch entsprechende Impulse wird das Scheiben aber auch zu einem interessanten Tool für Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement.

Das Format wird unter anderem in Kooperation mit der studentischen Initiative SoapBox angeboten.

Forschendes Lernen

Gekommen, um zu fragen? Wir suchen Studierende, die Lust haben, neben all der Orientierung auch noch offene Fragen zu haben. Weil das für eine Uni charakteristisch ist. Deshalb werden Sie sich im Kompass-Studium einer Fragestellung oder Kontroverse widmen, die Sie besonders interessiert.


Dabei werden Sie von der Gruppe der Kompass-Studierenden und natürlich von uns unterstützt: In einem offenen Workshop-Format soll es darum gehen, zunächst die eigene Fragestellung zu finden, der man sich im Kompass-Studium widmen möchte. Anschließend versorgen wir Sie mit allen notwendigen Tools, die Sie brauchen, um Ihre Frage zu konkretisieren, z.B. Know-how zur Literaturrecherche. Am Ende des Prozesses steht die Diskussion Ihres Themas in einem kurzen Essay.

Coaching

Mit dem Abschluss des Abiturs betreten Sie in vielerlei Hinsicht neues Terrain: Die Phase des reinen Lernens ist erst einmal vorbei; im Mittelpunkt steht vielmehr die Entscheidung für ein Berufsfeld und ein Studienfach.


Aber gibt es überhaupt noch den einen Lebensweg?

Foto: Sibylle Reiter

Unsere moderne Arbeitswelt ist von erhöhten Ansprüchen an Flexbilität geprägt; Sie agieren zunehmend in einem Umfeld von Unsicherheit und mehrdeutigen Entscheidungsebenen. Umso besser, wenn Sie wissen, wer Sie sind, was Sie gut können und wie Sie das in Ihrem Lebensweg verwirklichen können.


Unsere Coachin Sibylle Reiter ist begeistert von Psychologie, Kreativität und dem Entfalten von Potentialen bei ihren Coachees. Sie betreut die Kompass-Studierenden individuell und unabhängig übers Orientierungssemester hinweg.


Zu Beginn des Kompass-Studiums gibt es einen gemeinsamen Coaching-Auftaktworkshop. Im Laufe des Orientierungssemesters haben Sie Anspruch auf zwei Einzelcoachings, bevor das Semester mit einem gemeinsamen Workshop abgeschlossen wird.


Lücken schließen - Mathe, Sprachen, Selbstmanagement

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie wurde das Kompass-Studium um neue Elemente erweitert. Damit können Sie Kenntnisse vertiefen, die während der Schulzeit in Coronazeiten eventuell zu kurz gekommen sind.


  • Mathematik

Die Mathetutorien werden von Studierenden aus höheren Semestern geleitet. Im kompakten Blockformat werden alle wichtigen Inhalte aus der Oberstufe wiederholt und geübt.


  • Sprachkurse

Das International Office der ZU bietet Kurse für Business English sowie weitere Sprachkurse auf verschiedenen Niveaustufen an. Nicht-Muttersprachler können auch einen fortgeschrittenen Deutschkurs besuchen.


  • Selbst- und Zeitmanagement

Im Workshop-Format lernen Sie verschiedene Methoden und Techniken kennen, mit denen sich der eigene Arbeitsprozess sinnvoll planen, kontrollieren und erfolgreich beenden lässt - damit vor Prüfungen und Abgabefristen keine Nachtschichten mehr nötig sind.


Exkursion


Um Ihre Kommilitoninnen und Kommilitionen im Kompass-Studium vor dem Eintritt in den trubeligen Universitätsalltag kennenzulernen, findet jedes Jahr im August beziehungsweise Januar eine Exkursion statt. In dieser Einführungswoche lernen Sie zudem Ihren Persönlichkeits-Coach kennen und erarbeiten in einem Workshop die Grundlagen für Ihre Einzelcoaching-Stunden während des Semesters


Die letzten Exkursionen führten uns nach Österreich. Dort standen unter anderem ein Besuch im Hochseilgarten, Bowling oder eine Wanderung auf den Hausberg von Dornbirn auf dem Programm.

Berufsorientierung


Die Entscheidung für ein Studienfach geht oftmals mit der Entscheidung für ein Berufsfeld einher: Mit welchen Tätigkeiten will ich mich tagtäglich beschäftigen? In welcher Arbeitsatmosphäre kann ich mir vorstellen, zu arbeiten? Um Ihnen einen authentischen Eindruck möglicher Berufswege zu vermitteln, fahren wir mit Ihnen direkt an den Ort des Geschehens: An den Arbeitsplatz unserer Absolventinnen und Absolventen. So verfügt die ZU über ein umfassendes, weltweites Netzwerk an Alumni, die in spannenden Unternehmen, Non-Profit-Organisationen oder Start-ups tätig sind.


Im Kompass-Studium erhalten Sie direkten Zugang zu diesem Netzwerk: Absolventinnen und Absolventen berichten uns über ihre Erfahrungen mit dem Studium an der ZU und ihr jetziges Tätigkeitsfeld. Ergänzt wird dies durch Vorträge unserer Absolventinnen und Absolventen sowie Skype-Konferenzen zu Arbeitsorten außerhalb Deutschlands.


Eine Auswahl an Absolventinnen und Absolventen, die in den letzten Semestern einen Einblick gegeben haben:

Vincent Osterloh, Alumnus ZU
Noah Flurin Vinzens, Alumnus ZU
Julian Stahl, Alumnus ZU
Yasmin Camara, Alumna ZU
Okan Demir, Alumnus ZU
Alexander Keil
Anna Zeppe Alumna ZU
Maximilian Haas
Hannah LaCombe Orientierung CCM

Vincent Osterloh

Founder & CEO, OCX GmbH

Bachelor CME






Noah Flurin Vinzens

Künstlerischer Leiter Steinway-Festival Wolfshagen |
Berater und Gutachter Bundesregierung Kultur und Medien
Master AMC




Julian Stahl

Doktorand
WÜRTH Chair of Cultural Production |
Leitung Digital PODIUM Esslingen
Bachelor CME




Yasmin Camara

Referentin Performance Controlling

ZF Friedrichshafen AG
Bachelor CME






Okan Demir
Senior Manager M&A/Cooperations
ZF Friedrichshafen AG
Master CME




Alexander Keil

Geschäftsführer

Zürcher Festspielstiftung

Master CCM

                                        

                                    



Anna Maria Zepp
Senior Project Manager, Director's Office
The Metropolitan Museum of Art,
New York

Bachelor CCM




Jennifer Linhart

Netzwerkmanagerin Young Professional Network & Hochschulen

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.  

Bachelor CCM                                 



Hannah LaCombe
Project Lead Corporate Human Ressources | Change Team People & Industry 4.0

Robert Bosch GmbH

Master CCM

Wie wähle ich meine Kurse?

Vor Semesterbeginn beraten wir Sie in Einzelgesprächen zur Kurswahl und erstellen mit Ihnen Ihren persönlichen Stundenplan. Wichtig ist uns, dass Sie die zentralen Methoden für ein Studium der Geistes- und Sozialwissenschaften kennenlernen sowie einen Einblick in die Denk- und Arbeitweisen aller Studienfächer bekommen. Gleichzeitig sollen Sie aber die Möglichkeit erhalten, Interessen zu vertiefen und können deshalb in bestimmten Studiengängen auch Kurse der höheren Semester besuchen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, in welche Richtung sich ein Studiengang thematisch entwickelt.


Was passiert mit meinen erbrachten Leistungen?

Alle Prüfungsleistungen, die Sie im Kompass-Studium erbringen, können für ein Studium an der ZU oder an einer anderen Universität angerechnet werden. Im Kompass-Studium können Sie insgesamt bis zu 16 anrechenbare Credits erwerben - das entspricht etwa der Hälfte der Prüfungsleistungen eines regulären Studiensemesters. Somit haben Sie in Ihrem ersten regulären Studiensemester mehr Zeit, die Pflichtveranstaltungen Ihres gewählten Studienfachs zu absolvieren oder sich beispielsweise in studentischen Initiativen zu engagieren.

Ansprechpartner

Horky, Florian
Horky, Florian
Projektmanager „Digitale Transformation in der Lehre“
Programmdirektor Interdisciplinary Research Master (IRMA)
Tel:+49 7541 6009-1806
Raum:FAB 3 | 1.25
florian.horky@zu.de
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.