Executive Master of Retailing | eMA R

Der generalistische Handelsmanager

Die deutsche Einzelhandelsbranche setzt jährlich mit etwa zwei Millionen Beschäftigten über 400 Milliarden Euro um. Damit nimmt sie eine bedeutende, zentrale volkswirtschaftliche Stellung ein.


Angehende Führungskräfte des Handels sind mit sich ausweitenden Herausforderungen konfrontiert: Dem Wunsch der Kunden nach Erlebnis-Einkauf, der Notwendigkeit der Synchronisation von stationärem und digitalen Handelsplatz oder den Fragestellungen der Konsumentenforschung des zunehmend multioptionalen Konsumenten in fragmentierten Märkten – um nur einige zu nennen. Auf vielfachen Wunsch der großen deutschen Handelsunternehmen bieten wir ab April 2013 einen neuen, voll akkreditierten berufsbegleitenden Master-Studiengang zum Thema Handelsmanagement an, den „Executive Master of Retailing (eMA R)“.

„Der Erlebnis-Einkauf, die Verschmelzung von stationärem und digitalem Handel oder auch aus der Hirnforschung abgeleitete Marketing-Erkenntnisse sind nur einige der Themen des Studienprogramm“, sagt Prof. Dr. Peter Kenning, ehemals ZU-Lehrstuhlinhaber für Marketing und wissenschaftlicher Initiator des Studiengangs. „Auch Handelsunternehmen kommen an einer fundierten wissenschaftlichen Weiterbildung ihrer Führungskräfte auf der Grundlage neuen Wissens etwa aus der Kaufverhaltensforschung, dem Personal-, Vertriebs- oder Servicemanagement nicht mehr vorbei.“

Das Studienprogramm entstand kooperativ und zwar in gemeinsamer Entwicklung mit dem EHI Retail Institute aus Köln sowie einigen Führungskräften namhafter Handelsunternehmen.

Zielsetzung

Der eMA R vermittelt neben grundlegenden und spezialisierten Kenntnissen der Betriebswirtschaftslehre und des Handelsmanagements ein interdisziplinäres Curriculum unter anderem aus den Themenfeldern Innovations- und Technologiemanagement, der Netzwerktheorien, der Marketing- und Kaufverhaltensforschung sowie Standortpolitik und schließt ein Auslandsmodul ein. Ein weiterer wichtiger Teil des Programms ist das vom Teilnehmer einzubringende, unternehmensbezogene Praxis-Projekt, das von Beginn an wissenschaftlich begleitet wird. Der Master-Abschluss eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit der Promotion.

Studienorte

Das Programm wird derzeit an vier Studienorten durchgeführt:

  • Friedrichshafen, Campus der Zeppelin Universität am Seemooser Horn | Module 1, 3, 10, 11 inkl. Sommerakademie am Bodensee
  • Köln | Module 2, 4 und 6, 8 und 9
  • Berlin, ZU | Hauptstadtcampus, Module 7 und 12
  • Budapest | Ungarn, Corvinus Universität: Auslandsmodul (Modul 5)
  • nächster Studienstart: Auf Anfrage

Zur Bewerbung

 

Stipendien

EHA-Logo

Der eMA R wurde unter anderem in Kooperation mit dem EHI Retail Institute entwickelt. Die assoziierte EHI Stiftung vergibt einmal jährlich ein Voll- und zwei Teilstipendien für den eMA R. 


Studieninteressierte im eMA R, die einem EHI-Mitgliedsunternehmen oder einem anderweitig mit dem EHI assoziierten Unternehmen oder Organisation angehören, können sich ab sofort für eines dieser Stipendien bewerben (Frist: 01.09.2014 – 31.01.2015). Informationen zu den besonderen Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.

ältere Beiträge

Kontakt

Mietzner, Mark Prof Dr
Dean ZU Executive Education
Lehrstuhl für Finanzierung am FIF
Tel:+49 7541 6009-1232
Fax:+49 7541 6009-1299
Raum:Semi 1.04
   |   Curriculum Vitae   |   Veröffentlichungen

Philipp, Thorsten Dr phil
Studiengangsmanager ZU Executive Education
Tel:+49 7541 6009-1509
Fax:+49 7541 6009-1299
Raum:Semi 1.10


 

Weiterführende Seiten

Bildnachweis „Supermarkt“: Christian Schnettelker