Executive Master for Family Entrepreneurship | eMA FESH

 

(optionaler) betriebwirtschaftlicher Vorkurs

  • Gedacht für alle „Nicht-BWLer“, die sich vor dem Start eine generelle Wissens-Basis aufbauen möchten.
  • Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre.
  • Grundlagen der Unternehmensführung, sowie von Marketing und Organisation.
  • Grundlagen der Unternehmensfinanzierung und Investitionsrechnung sowie Grundlagen der Volkswirtschaftslehre.

Modul 1 | Die Governance von Familienunternehmen

  • Spezifische Herausforderungen von Familienunternehmen sowie deren Besonderheiten und Charakteristika
  • Corporate und Family Governance sowie Erbschaftsrecht
  • Bedeutung und Umgang mit Beiräten
  • Familienstrategie und Nachfolgeplanung
  • Einführungstag wissenschaftliche Methoden
Modulverantwortlicher | Prof Dr Andreas Wiedemann
Honorarprofessor Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität | Partner der Rechtsanwaltskanzlei Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz
Modulverantwortliche | Kirsten Baus
Kirsten Baus Institut für Familienstrategie
Modulverantwortlicher | Prof Dr Reinhard Prügl
Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität

Modul 2 | Die Finanzierung von Familienunternehmen

  • Spezifische Probleme bei Investitions- und Finanzierungsentscheidungen in Familienunternehmen
  • Formen der Finanzierung, die Familienunternehmen zur Verfügung stehen sowie die Entscheidungsrelevanz von Finanzierungskosten
  • Praxisübungen zur Vorbereitung auf Kontakte mit Banken, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern
  • Controlling und Steuerungsmechanismen in Finanzbereich
  • Aktuelle Forschung im Bereich Finanzierung von Familienunternehmen
Modulverantwortlicher | Prof Dr Marcel Tyrell
Institut für Unternehmer- und Finanzwissenschaften | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | JunProf Dr Mark Mietzner
Juniorprofessur für Finanzierung am Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität

Modul 3 | Die Strategie von Familienunternehmen

  • Diskussion von klassischen Strategie-Modellen und deren spezifische Anwendungsfähigkeit für Familienunternehmen.
  • Bedeutung der Thematik Verhandlungskompetenz bei allen strategischen Entscheidungen
  • Strategische Optionen für Familienunternehmen
  • Strategieprozess von und für Familienunternehmen
  • Umsetzung von Strategieprozessen anhand von Praxisbeispielen
Modulverantwortlicher | Prof Dr Hermut Kormann
Honorarprofessor Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | Prof Dr Arnold Weissman
Lehrstuhl für Unternehmensführung | Hochschule Regensburg | Gründer und Inhaber Weissman Institut

Modul 4 | Die Führungskompetenz für Familienunternehmen

  • Grundlagen Leadership und Führungsmodelle für Familienunternehmen
  • Möglichen Führungsrollen der Senior- und Junior-Generation
  • Führung und deren Einbettung in die Unternehmenskultur
  • Personalrekrutierung, Employerbranding und Incentivierung
  • Umgang mit Themen des Arbeitsrechts und Arbeitnehmervertretungen
Modulverantwortlicher | Prof Dr Christian Opitz
ZF Friedrichshafen-Lehrstuhl für Unternehmensführung & Personalmanagement | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | Prof Dr Hermut Kormann
Honorarprofessor Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität

Modul 5 | Das Marketing für Familienunternehmen

  • Markenbildung und Markenführung für Familienunternehmen
  • Familyness und dessen Vor- und Nachteile im Marketing
  • Praxisübungen zur PR von Familienunternehmen
  • Externe und interne Kommunikation von Familienunternehmen
  • Umgang mit Presse und Medienvertretern
Modulverantwortlicher | JunProf Dr. Marco Hubert
Juniorprofessur für Innovation und Entrepreneurship, insbesondere Innovationskommunikation und Verhaltensforschung | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | Prof. Dr. Markus Rhomberg
Lehrstuhl für Politische Kommunikation | Zeppelin Universität

Modul 6 | Das Innovationsmanagement in Familienunternehmen

  • Verschiedene Modell für Innovationsprozesse von Familienunternehmen
  • Erforderliche Rahmenbedingungen für erfolgreiche Innovationsprojekte
  • Widerstände für Innovationen im spezifischen Fall von Familienunternehmensstrukturen
  • Open Innovation, Lead-User und Crowd Sourcing Ansätze
  • Erhaltung der Innovationskraft in der Generationen-Nachfolge
Modulverantwortlicher | Prof Dr Reinhard Prügl
Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen | Zeppelin Universität

Modul 7 | Das nachhaltige Wachstum von Familienunternehmen

  • Strukturanalysen der M&A Märkte mit Blick auf Familienunternehmen
  • Differenzierung der Motive für Unternehmenszusammenschlüsse und deren Besonderheiten bei Familienunternehmen
  • Erarbeitung der relevanten Aspekte bezüglich der Wachstumsherausforderungen von Familienunternehmen
  • Herausforderungen und Lösungsansätze für Wachstumsstrategien im Sinne der Nachhaltigkeit
Modulverantwortlicher | Prof Dr Stephan A Jansen
Lehrstuhl für Strategische Organisation & Finanzierung | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | Dr. André Reichel
Wissenschaftlicher Koordinator am European Center for Sustainability Research | Zeppelin Universität

Modul 8 | Das Familienunternehmen und seine Umwelt

  • Erörterung aller relevanten Schnittstellen von Familienunternehmen und deren Umfeld
  • Politisches Umfeld von Familienunternehmen und Möglichkeiten der Mitwirkung
  • Einblicke in Prozesse bei Politik und Verwaltung mit Schwerpunkt auf familienunternehmerische Themen
  • Verbände, Netzwerke, Mittelstandsförderung
  • Corporate Social Responsibility
Modulverantwortlicher | Prof Dr Markus Müller
Honorarprofessor für Politik- und Verwaltungswissenschaft | Zeppelin Universität
Modulverantwortlicher | Prof Dr Dr Alexander Brink
Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik | Universität Bayreuth
Modulverantwortlicher | Stefan Heidbreder
Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen

Modul 9 | Das Familienunternehmen auf globalen
Märkten

  • Inhaltliche Vorbereitung und Sensibilisierung auf die internationale Lern-Expedition
  • Erörterung länderspezifischer Fakten aus der Zielregion
  • Vorbereitung und Themenfindung Master-Thesis
  • Methoden wissenschaftlichen Arbeitens.
Modulverantwortlicher | Prof Dr Reinhard Prügl
Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität
Modulverantwortliche | Dr Ursula Koners
Programmdirektorin eMA FESH | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität
Modulverantwortliche | Jana Hauck
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF)

Modul 10 und 11 | Internationale Lern-Expedition

  • gemeinsame Erforschung der speziellen Herausforderungen und Chancen von Familienunternehmen im internationalen Kontext
  • Herausforderungen der Globalisierung für Familienunternehmen
  • Integration und Reflektion aktueller Forschungsergebnisse an der erlebten Realität im Zielland
  • Spiegelung der Inhalte der vorhergehenden Module mit den Realitäten der Zielregionen
Modulverantwortlicher | Prof Dr Reinhard Prügl
Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität
Modulverantwortliche | Dr Ursula Koners
Programmdirektorin eMA FESH | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität

Modul 12 | Die aktuellen Fragestellungen für Familienunternehmen

  • Präsentation der Projektarbeiten
  • Aktuelle Themen zu Familienunternehmen
  • Persönlicher Nachfolgeprozess und dessen Reflektion
Dozenten | Modul 12 wird von externen Themen-Spezialisten sowie von Dozenten der Zeppelin Universität durchgeführt.

Projektarbeit

  • Aktive Verbindung zwischen erlernter Theorie und eigener persönlicher Praxis
  • Individuelle Themenwahl eines Projekt-Themas
  • Transfer-Erfahrung und praktischer Nutzen für das Familienunternehmen
  • Kontinuierliche Betreuung durch einen Professor des Studiengangs

Master Kolloquium

  • Kick-off für die heiße Phase der Master-Thesis
  • Diskussion der eigenen Forschungsarbeit im Plenum mit Kommilitonen und Dozenten
  • gemeinsame Plattform und Lern-Umfeld im Sinne von „geben und nehmen“
Modulverantwortlicher | Prof Dr Reinhard Prügl
Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität
Modulverantwortliche | Dr Ursula Koners
Programmdirektorin eMA FESH | Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) | Zeppelin Universität

Master Thesis

  • Selbständige wissenschaftliche Erarbeitung eines wissenschaftlichen Themas
  • Betreuung durch zwei Dozenten der Zeppelin Universität
  • Disputation
Betreuer | Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter der Zeppelin Universität

Weiterführende Seiten