Akkreditierung

Alle Studienprogramme der ZU wurden seit Gründung der Universität durch Programmakkreditierungen qualitätsgesichert. Im September 2013 hat die ZU nach einem aufwändigen Peer-Review-Verfahren die Systemakkreditierung und damit die höchste Stufe der nationalen Qualitäts-Akkreditierung erlangt. 

„Die Qualifikation von Familienunternehmern für die großen Themen der kommenden Jahre - Internationalisierung, Governance und Innovation - ist für den nachhaltigen Erfolg von Familienunternehmen von besonderer Bedeutung.“

Stefan Heidbreder | Geschäftsführer Stiftung Familienunternehmen


Damit erfüllen alle derzeit 14 Studiengänge der ZU – Bachelor, Master und berufsbegleitende Master – die Qualitätsstandards und Anforderungen des Akkreditierungsrats (AR) und der Kultusministerkonferenz (KMK). Der eMA FESH Studiengang ist somit seit Beginn im Jahr 2010 durch die AQUIN akkreditiert.

Die besondere Anerkennung der Qualität unserer Studiengänge durch die Akkreditierungsagenturen bezieht sich auf Positionierung, Lehrpersonal, inhaltliche Ausrichtung und besondere Lehr-/ Lernformate sowie zusätzliche Dienstleistungen.

Die ZU wurde darüber hinaus bereits 2009 institutionell vom Wissenschaftsrat (WR) akkreditiert. Im September 2011 wurde der ZU auf Empfehlung des Wissenschaftsrats ferner das eigenständige Promotions- und Habilitationsrecht durch das Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) Baden-Württemberg verliehen und damit auch die formelle wissenschafts- und forschungsbezogene Gleichstellung mit den staatlichen Landesuniversitäten vollzogen.

Weiterführende Seiten