Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Schülerakademie der ZU

„Es gibt keine dummen Fragen. Nur Dumme, die keine stellen.“ Unter diesem Motto bietet die Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen seit 2008 die Schülerakademie an. Es ist die größte Akademie für Schüler an einer Universität im deutschsprachigen Raum. Über 100 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland besuchten jeweils die Akademien der vergangenen Jahre. Die Teilnehmer waren zwischen 16 und 20 Jahre alt. Die Akademie 2017 ist in drei Kurse unterteilt, die jeweils von Dozenten der ZU geleitet wurden.
Mach dich mit Schülern und Schülerinnen aus Deutschland und seinen Nachbarländern auf die Suche nach Antworten. Wähle eine von drei Akademien und studiere eine Woche mit WissenschaftlerInnen der Zeppelin Universität und GastdozentInnen aus Wirtschaft, Kultur und Politik. Die Schülerakademie wird von der Werner und Erika Messmer Stiftung gefördert.

Qualität Hoch
Standard
Schülerakademie 2015: Bildung und Badestrand

Kursinhalte der Schülerakademie vom

1. bis 5. August 2017


Kurs Wirtschaft
Was bewegt die Wirtschaft?
Wer baut Autobahnen und Flughäfen? Wieso helfen Transportunternehmen beim Wachstum der Wirtschaft, auch wenn sie selbst in finanziellen Schwierigkeiten stecken? Wieso fliegen über Europa mehr Flugzeuge als über Afrika? Und warum zahlt jemand für den gleichen Platz im Flugzeug viel mehr als ein anderer?
Im Kurs diskutieren wir, wieso Infrastruktur und ein funktionierender Transportsektor wichtig für die Wirtschaft sind. Wir beschäftigen uns insbesondere mit aktuellen Fragen im Bereich des Personen- und Güterverkehrs, von Billigfliegern über Fernzüge bis hin zur Maut auf Autobahnen.

Kurs Politik & Gesellschaft
Wer engagiert sich wie politisch?
Ist die Teilnahme an Wahlen, die Organisation einer Unterschriftenaktion oder auch der Boykott bestimmter Produkte schon politisches Engagement? Hängt das Engagement letztlich vor allem vom Elternhaus oder nur von persönlichen Einstellungen ab? Gibt es auch Formen von politischen Engagement, die kritisch zu betrachten sind bzw. ab wann kann von einer Radikalisierung politischen Verhaltens gesprochen werden? Im Kurs werden wir uns theoretisch und praktisch mit diesen Fragen befassen.

Kurs Kultur & Kommunikation
Wie mächtig sind die Medien?
Wir leben in einer Mediengesellschaft. Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungsmedien beeinflussen unsere private Kommunikation ebenso wie unser Freizeitverhalten. Medien spielen aber auch für viele gesellschaftliche Prozesse in Politik und Wirtschaft eine zentrale Rolle. Diese Allgegenwärtigkeit der Medien wird aber nicht nur positiv gesehen: Viele Menschen machen die Medien für negative gesellschaftliche Entwicklungen verantwortlich. Aber wie belastbar ist diese Schuldzuweisung? Die kommunikationswissenschaftliche Forschung befasst sich seit vielen Jahrzehnten mit der Wirkung von Medien. Gegenstand des Kurses ist dieses Feld der Medienwirkungsforschung, das wir sowohl theoretisch kennenlernen als auch in praktischen Übungen anwenden wollen.

Rahmenbedingungen und Bewerbung bis zum 16. Juli 2017


  • Mindestalter der TeilnehmerInnen: 16 Jahre (bei Akademiebeginn).
  • Kosten: 145 Euro (darin sind sämtliche Kosten für Unterkunft und Verpflegung, die Transfers in Friedrichshafen und die Exkursion enthalten; die An- und Abreise müssen separat bezahlt werden). Sollte dieser Betrag nicht aufgebracht werden können, ist eine Teilnahme zu reduzierten Kosten möglich. Wende dich dafür bitte an Monika Appmann (Kontakt siehe unten).
  • Bewerbung: Für die Bewerbung müssen das Online-Bewerbungsformular ausgefüllt und ein Lebenslauf, die letzten beiden Schulzeugnisse sowie ein einseitiges Motivationsschreiben beigefügt werden. In der Online-Bewerbung ist auch der Wunschkurs sowie ein Zweitwunsch anzugeben. Die Zeppelin Universität entscheidet anhand der Bewerbungsunterlagen über die Vergabe der Kursplätze.
  • Wer die Chancen auf einen Platz in ihrem/seinem Wunschkurs erhöhen möchte, kann zusätzlich einen Essay (max. zwei Seiten) einreichen. Die entsprechenden Essaythemen findest du in der Online-Bewerbermaske. Bewerbungen mit einem zusätzlichen Essay werden bei der Vergabe der Kursplätze bevorzugt.

Bewerbung  Sollte hier Zugang verweigert erscheinen, bitte ignorieren und

links auf Schülerakademie klicken, dann erscheint das Anmeldeformular.


Ziel der Schülerakademie
Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Gastdozenten der ZU gehen die Teilnehmer auf die Suche nach Antworten in ihren persönlichen Interessengebieten. Ziel der Schülerakademie ist es, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe an das Arbeiten und Lernen an einer Universität heranzuführen und ihnen einen Einblick in die Fächer zu geben, die an der ZU angeboten werden.

Das didaktische Konzept der Kurse liegt in der Verantwortung der jeweiligen Kursleiter. Grundsätzlich ist es das Ziel, die Teilnehmer einerseits mit den spezifischen Arbeitsformen an einer Universität vertraut zu machen, sie also zur Eigenrecherche in der Bibliothek, zu Präsentationen, aber auch zur gemeinsamen Erarbeitung von Themen in der Gruppe oder im Seminar anzuhalten. Andererseits nehmen die Dozenten aber auch Rücksicht auf das Alter und die Erfahrungen der Teilnehmer und gestalten die Aufgaben und Fragestellungen entsprechend.

Die Schüler können sich bis zum 16. Juli 2017 für die Akademie bewerben. Dafür müssen sie außer ihrem Lebenslauf und Zeugnissen auch ein kurzes Motivations-schreiben zum von ihnen gewählten Kurs einreichen. Zusätzlich können sie die Chancen auf einen Platz in ihrem gewünschten Kurs erhöhen, wenn sie einen Essay zum gewählten Kursthema schreiben. Neben der Arbeit im gewählten Kurs wird den Teilnehmern auch ein Begleitprogramm angeboten, das Abendveranstaltungen zu übergreifenden Themen und eine Exkursion beinhaltet.

Und das sagen unsere Dozenten und Teilnehmer zur Schülerakademie:
„Es war schon beeindruckend zu sehen, wie schnell und mit welchem Engagement sich die Schüler in die Arbeiten der Schülerakademie einbringen konnten. Die sofortige Publikation der Ergebnisse im Blog ermöglichte es auch den Mitschülern und Lehrern zu Hause, an den Ergebnissen der Schülerakademie teilzuhaben. Das zudem äußerst positive Feedback der Teilnehmer zeigt uns, dass wir mit unserem pädagogischen Ansatz, dem Einsatz moderner Medien und dem aktuellen Themenfeld der Öffnung von Staat und Verwaltung die an der ZU interessierten Schüler genau angesprochen haben.“ Prof. Dr. Jörn von Lucke, Lehrstuhl für Verwaltungsinformatik, ZU.

„Polyperspektivisch und interdisziplinär. Die Schülerakademie der ZU befreit Themen aus dem Korsett des Lehrplans. In der offenen und freundlichen Atmosphäre des Seecampus habe ich gelernt, die Dinge zu hinterfragen und im globalen Kontext zu sehen, um ZU verstehen und weiterZUdenken." Thilo Kerkhoff, Teilnehmer der Akademie Wirtschaft, Hamm.

Die Schülerakademie 2017 findet vom 1. bis 5. August statt.


Kontakt

Appmann, Monika
Bewerbermarketing
Tel:+49 7541 6009-1193
Fax:+49 7541 6009-1199
Raum:Semi 1.24