Die Diversitätsstipendien

Stipendien fürs Anderssein - die Anti-Streber-Stipendien der ZU

Jedes Semester vergibt die ZU zwölf Diversitätsstipendien. Die „Stipendien fürs Anderssein“ möchten Personen fördern, die eine besondere Lebensgeschichte aufweisen und nach konventionellen Kriterien kaum eine Aussicht auf ein Stipendium hätten. Diese Art der Förderung richtet sich ausschließlich an Bewerber, die ein Bachelor-Studium an der ZU anstreben.

„Ich bin sehr glücklich, unter den ersten Diversitätsstipendiaten zu sein. Ohne dieses Vollstipendium hätte ich mir das CCM-Studium an der ZU nicht leisten können. Das damit verbundene Vertrauen ermutigt mich nicht nur für das Studium, sondern auch die Uni mitzugestalten.“

Kübra Karatas | Diversitäts-Stipendiatin, BA CCM Start 2013


Stipendien für Hochbegabte, für junge Menschen mit herausragenden Leistungen und geradlinigem Lebenslauf gibt es hierzulande bereits reichlich. Was aber ist mit Studien- oder Ausbildungsabbrechern, mit ehemaligen Sitzenbleibern, mit Gründungspleitiers, die sehr wohl auch über besondere Fähigkeit verfügen können? Junge Menschen eben, die einfach anders sind, die Erfahrungen jenseits des Erfolgs gemacht und diese reflektiert haben und damit auch zu einer Vielfalt eines Studiengangs und einer Universität beitragen.

Die Diversitätsstipendien sind an einen ZU-Studienplatz gebunden und richten sich an Bewerber mit folgendem Hintergrund:


  • Ausbildungsabbrecher
  • Bewerber, die 30 Jahre oder älter sind
  • Bewerber aus Nicht-EU-Staaten
  • Nerds
  • Gründungspleitiers
  • Studienabbrecher
  • Sitzenbleiber
  • Legastheniker
  • Dyskalkuliker
  • Studienstarter, deren Eltern nicht studiert haben
  • Bildungsaufsteiger im zweiten oder dritten Bildungsweg
  • Studierende mit Zuwanderungsgeschichte
  • Bachelor-Studierende mit Kind

Bewerbungsverfahren

Die Diversitätsstipendien richten sich an Bachelor-Studienstarter aller Programme, die an der ZU angeboten werden. Ein Vollstipendium beinhaltet die hundertprozentige Studiengebührenbefreiung über die acht Semester Ihres Bachelorstudiums.


Die Bewerbung erfolgt im Rahmen Ihrer Studienplatzbewerbung. Im Online-Formular nutzen Sie dazu das Upload-Feld für ein Motivationsschreiben zum Stipendium. Am Auswahltag entscheidet die Auswahlkommission über eine Zulassung zum Studium; des Weiteren gibt sie eine Empfehlung zur Bewilligung eines Stipendiums ab. Wenige Tage im Anschluss an den Auswahltag erhalten Sie eine Nachricht über den Ausgang Ihrer Stipendienbewerbung.

Status: Diversität an der ZU

Natürlich: Wir lieben auch klassische „Streber“. 13 Prozent unserer Studierenden sind Stipendiaten der dreizehn Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland, 20 Prozent gründen erfolgreich Unternehmen, Dutzende haben ein 1,0-Abitur und viele kommen bereits mit herausragenden Praktikaerfahrungen zu uns.

Die meisten unserer Studierenden könnten sich das Studium ohne das StudentLoanProgram der Sparkasse Bodensee oder den ZU Bildungsfonds unseres Partners Brain Capital nicht leisten, und überdurchschnittlich viele sind echte Bildungsaufsteiger: Sie kommen aus Elternhäusern, in denen bislang niemand ein Studium durchlaufen hat. Auch wenn die ZU bereits heute eine ausgesprochen vielfältige Studierendenschaft hat, wollen wir mit dieser Initiative die Diversität weiter steigern.