Auf dieser Seite
Fragen?
Ihre Frage:
 

Das Planspiellabor

Ein Kompetenzzentrum zum Auf- und Ausbau innovativer und alternativer Lehr- und Lernmethoden.

Simulationen, Planspiele und Szenarien ermöglichen systematische Auseinandersetzungen mit komplexen politischen, ökonomischen oder sozialen Zukunftsthemen.


Diese Begriffe fassen verschiedene Formen von Lehr- und Lernmethoden zusammen, bei denen die Teilnehmenden  in vorgegebenen Settings in Rollen schlüpfen und im Rahmen vorgegebener Regeln miteinander in Interaktion treten.

Das Planspiellabor erweitert die Möglichkeiten des erfahrungsorientierten Lehrens und Lernens an der ZU, indem es Planspiele entwickelt und erprobt und Weiterqualifikationen zum Einsatz von Planspielen für Lehrende anbietet. Das Planspiellabor unterstützt alle Fachbereiche und Studienprogramme an der ZU.

Darüber hinaus trägt das Planspiellabor einen Beitrag zum Wissenstransfer zwischen der Universität und der Region bei.


Das Planspiellabor bietet auf Anfrage und im Rahmen von Kooperationen, maßgeschneiderte Planspiele und Lehrformate für externe Partnerinnen und Partner aus der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Logo

Der Aufbau des Planspiellabors ist ein vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg gefördertes Projekt.

SAGSAGA Logo

Das Planspiellabor ist Mitglied der SAGSAGA - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e. V. Der Fachverband versteht sich als interdisziplinäres Netzwerk von Planspielentwicklern, -anwendern und -forschern.



   

Kontakt

Meidert, Nadine Dr
Leitung des Planspielzentrum
Tel:+49 7541 6009-1373
Raum:FAB 3 | 1.15
   |   Veröffentlichungen

Perrot-Minot, Claire MA
Assistenz für den Programmvorstand Communication, Culture & Management | Assistenz Planspielzentrum | Projektmanagerin Zentrum für Politische Kommunikation
Zentrum für Politische Kommunikation
Tel:07541 6009-1300
Raum:FAB 3 | 2.61